Geschrieben von Andreas Humbert

Zuletzt aktualisiert: 17.02.2024

Entwurf

Weißt du, wann du 5-HTP am besten einnimmst - und wie oft und wie lange? Hier erfährst du alles zur korrekten Einnahme.

Wenn du auf der Suche nach einem Nahrungsergänzungsmittel bist, das bei Depressionen helfen könnte, bist du vielleicht schon auf 5-HTP (5-Hydroxytryptophan) gestoßen. Laut Mount Sinai hat sich dieser Stoff, der leicht die Blut-Hirn-Schranke überwinden kann, auch bei der Behandlung von Depressionen, Angstzuständen, Schlafstörungen, Fibromyalgie, Migräne und Fettleibigkeit als vielversprechend erwiesen (1).

Laut der Cleveland Clinic verwendet dein Körper die Aminosäure 5-HTP zur Herstellung von Serotonin (5 Hydroxytryptamin), einer Chemikalie in deinem Gehirn, die unter anderem eine wichtige Rolle für deine Stimmung, deinen Schlaf, deine Verdauung und dein sexuelles Verlangen spielt (2). Niedrige oder gestörte Serotoninwerte (niedriger Serotonin-Spiegel, Serotoninmangel im Gehirn) werden unter anderem mit Depressionen und Schlafproblemen in Verbindung gebracht.

Wie bei allen Nahrungsergänzungsmitteln solltest du vor der Einnahme von 5-HTP immer mit deinem Arzt oder deiner Ärztin sprechen. Vorausgesetzt, du bekommst grünes Licht, solltest du Folgendes über die Dosierung und den richtigen Zeitpunkt der Einnahme wissen; also wann, wie oft und wie lange du 5-HTP am besten einnimmst.

Über mich


Hallo,
mein Name ist Andreas und ich bin 41 Jahre alt. Ich litt jahrelang unter einer Angststörung mit Panikattacken, Depressionen und Zwangsverhalten.

Auf meinem Blog berichte ich über meine persönlichen Erfahrungen meiner (mittlerweile überwundenen) Erkrankungen. Du findest hier aber auch gut recherchierte objektive Artikel zu den Themen Angst und Unruhe, Panik und Depression.

Falls Du mehr über mich erfahren möchtest und was mir persönlich am meisten geholfen hat, kannst Du das hier nachlesen.

Wann du 5-HTP einnehmen solltest und wie viel

Die Frage nach dem richtigen Einnahmezeitpunkt für eine optimale 5-HTP-Wirkung ist recht häufig. Die empfohlene Dosis für 5-HTP und der Zeitpunkt der Einnahme hängen davon ab, warum du das Präparat nimmst. Im Folgenden findest du einige allgemeine Richtlinien, die auf Forschungsergebnissen basieren:

Dein Ziel

Dosierung

empfohlene Einnahmezeit

Quelle

Behandlung von Schlaflosigkeit

100 bis 300 mg 5 HTP, in Verbindung mit GABA

30 bis 45 Minuten vor dem Schlafengehen

Amerikanisches Journal für Therapeutik (3)

Gewichtsabnahme (für Menschen mit Diabetes)

250 bis 300 mg

30 Minuten vor einer Mahlzeit

International Journal of Obesity and Related Metabolic Disorders (4)

Linderung der Fibromyalgiesymptome

100 mg

3 bis 4 Mal pro Tag zu den Mahlzeiten

The Journal of International Medical Research (5)

Linderung von Migräne

100 bis 200 mg

2 bis 3 Mal pro Tag zu den Mahlzeiten

Europäische Neurologie (6)

Behandlung von Depressionen

100 bis 300 mg

2 bis 3 Mal pro Tag zu den Mahlzeiten


Tipp: für eine bessere Wirksamkeit von 5 HTP nimmst du am besten noch ein bisschen Vitamin C ein. Dies hilft dem Körper, aus der Vorstufe das eigentliche Serotonin zu bilden.

Nutzen von 5-HTP

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln mit 5-HTP wurde bei einer Reihe von Gesundheitszuständen untersucht. Hier ist, was wir aus der Forschung über seinen potenziellen Nutzen wissen:

1. Kann bei Depressionen helfen

Laut Mount Sinai kann das Ergänzungsmittel bei der Behandlung von Menschen mit leichten bis mittelschweren Depressionen genauso gut wirken wie einige Antidepressiva. Mehrere kleine, vorläufige Studien haben die Wirkung von 5-HTP mit der Wirkung von Zoloft, Prozac und Luvox verglichen und festgestellt, dass es ähnlich wirkt und manchmal sogar weniger Nebenwirkungen hat.

Die Forschungsergebnisse sind jedoch noch sehr begrenzt, so dass wir nicht mit Sicherheit sagen können, dass 5-HTP eine wirksame Behandlung für Depressionen ist. Laut einer im November 2016 in Trends in Pharmacological Sciences veröffentlichten Übersichtsarbeit sind weitere hochwertige Studien in diesem Bereich erforderlich.

2. Könnte bei Schlaflosigkeit helfen

5-HTP wird im Körper in Serotonin umgewandelt, das dann in Melatonin umgewandelt werden kann, ein Hormon, das den Schlaf fördert.

Die in der obigen Tabelle erwähnte Studie im American Journal of Therapeutics ergab, dass die Einnahme einer Kombination aus 5-HTP und dem Ergänzungsmittel GABA (Gamma-Aminobuttersäure) die Einschlafzeit der Teilnehmer/innen verkürzte, ihnen half, länger zu schlafen und ihre Schlafqualität verbesserte.

Es handelte sich dabei um eine randomisierte, kontrollierte Studie, die den höchsten Standard bei Studien darstellt, aber sie war auch sehr klein (18 Teilnehmer) und wurde 2010 veröffentlicht, so dass solidere und aktuellere Untersuchungen erforderlich sind, um diese Ergebnisse zu bestätigen.

3. Könnte bei der Gewichtsabnahme helfen

Laut Mount Sinai haben mehrere kleine Studien ergeben, dass 5-HTP Menschen beim Abnehmen helfen kann, insbesondere Menschen mit Übergewicht. Die Forscherinnen und Forscher vermuten, dass 5-HTP den Appetit unterdrückt und so dazu beiträgt, dass Menschen weniger Kalorien essen.

Die meisten der verfügbaren Studien wurden jedoch vor mehreren Jahrzehnten durchgeführt und verwendeten kleine Stichprobengrößen. Eine der neueren Studien, die im März 2012 in der Fachzeitschrift Eating and Weight Disorders veröffentlicht wurde, ergab, dass 5-HTP das Sättigungsgefühl steigert, was den Teilnehmern half, ihren BMI zu senken. Allerdings umfasste die Studie nur 20 Frauen mit Übergewicht und dauerte nur einen Monat.

4. Kann die Symptome von Fibromyalgie lindern

Einige Untersuchungen haben ergeben, dass die Einnahme von 5-HTP die Symptome der Fibromyalgie wie Schmerzen, Müdigkeit, Morgensteifigkeit und Angstzustände lindern kann, so das Mount Sinai.

Dieser Nutzen scheint jedoch nicht für alle Menschen mit Fibromyalgie zu gelten, daher sind weitere Studien erforderlich, um den Zusammenhang besser zu verstehen.

5. Könnte Migräne lindern

Laut Mount Sinai haben einige Studien gezeigt, dass hohe Dosen von 5-HTP die Schmerzen von Kopfschmerzen und Migräne lindern können. Die Ergebnisse anderer Studien sind jedoch nicht einheitlich.

Wie bei allen anderen potenziellen Vorteilen von 5-HTP brauchen wir auch in diesem Bereich mehr Forschung, um mit Sicherheit sagen zu können, ob es bei Migränekopfschmerzen helfen kann.

LesetippErfahrungen von mir und anderen mit 5-HTP

Nebenwirkungen und Sicherheitsaspekte

Laut Mount Sinai solltest du 5-HTP nicht einnehmen, ohne vorher mit deinem Arzt oder deiner Ärztin zu sprechen, wenn du eines der folgenden Medikamente einnimmst:

Kontraindikationen

  • Depressionsmedikamente
  • Carbidopa (zur Behandlung der Parkinson-Krankheit)
  • Tramadol (zur Schmerzlinderung und bei Fibromyalgie)
  • Dextromethorphan (ein Inhaltsstoff in vielen Hustensäften)
  • Meperidin (Markenname Demerol)
  • Triptane (wie Amerge und Imitrex, die zur Behandlung von Migräne eingesetzt werden)

Häufige Nebenwirkungen bei der 5-HTP-Einnahme

Bei alleiniger Einnahme sind die Nebenwirkungen von 5-HTP im Allgemeinen gering und können laut Mount Sinai folgende sein:

  • Übelkeit
  • Sodbrennen
  • Blähungen
  • Völlegefühl

Serotonin Syndrom durch 5 HTP

Bei der Einnahme hoher Dosen besteht das Risiko eines Serotonin-Syndroms, einer gefährlichen Erkrankung, die Folgendes verursachen kann

  • Hitzewallungen
  • Schnelle Veränderungen des Blutdrucks
  • Veränderungen der Herzfrequenz
  • Psychische Veränderungen
  • Koma

Sprich mit deinem Arzt oder deiner Ärztin über leichte Symptome, die durch eine niedrigere Dosis gelindert werden können, und suche sofort medizinische Hilfe auf, wenn du Symptome eines Serotonin-Syndroms hast.

Ein persönlicher Tipp

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit CBD-Öl gemacht. Es entspannt und beruhigt mich und hat mir sogar dabei geholfen, von meinen Antidepressiva loszukommen. Ich habe hierzu auch einen eigenen Erfahrungsbericht geschrieben, den Du hier nachlesen kannst.

Die üblicherweise von Ärzten verschriebenen Medikamente gegen Angst sind meist Antidepressiva und/oder Benzodiazepine.Diese wirken jedoch nur in etwa der Hälfte der Fälle und haben zudem oft unerwünschte Nebenwirkungen.Ich möchte Dir darüber berichten, wie mir CBD – meiner Meinung nach das beste pflanzliche Mittel gegen Angst, sehr gut gegen meine Angststörung, Panikattacken und Depression geholfen hat. Weiterer Vorteil: CBD-Öl ist nicht nur pflanzlich, sondern natürlich und rezeptfrei.

Weiterlesen

FAQ - Häufig gestellte Fragen

Kann man L-Tryptophan und 5-htp zusammen einnehmen

Ja, das ist möglich, man kann beides kombinieren. Beachte aber, dass sich die Dosierungen der beiden Supplemente, also der 5- HTP-Tabletten und der L-Tryptophan-Tabletten addieren. Also am besten insgesamt nur die Hälfte der Maximaldosierung von jedem Supplement.

Wie lange sollte man 5-HTP einnehmen

Es kann bis zu sechs Wochen dauern, bis 5-HTP seine volle Wirkung entfaltet. Es spricht dann nichts gegen eine zeitlich unbegrenzte Einnahme von 5-HTP.

Wie sollte ich 5-HTP einnehmen?

Einfach vor oder zu einer Mahlzeit die Tabletten mit etwas Wasser herunterspülen.

Wie lange ist die Wirkungsdauer von 5-HTP?

Die Wirkung von 5-HTP hält einige Stunden an, hat aber gleichzeitig auch einen Langzeiteffekt. Deswegen solltest du zum Schlafen eine höhere Dosis am Abend einnehmen und gegen Ängste am besten morgens, mittags und abends zu den Mahlzeiten dein 5-HTP einnehmen.

Woher stammt das 5-HTP aus den Supplementen

Es wird aus der afrikanischen Schwarzbohne Griffonia Simplicifolia gewonnen.

Wo kann man 5-HTP kaufen?

Es ist in jeder Apotheke oder auch in NEM-Stores erhältlich.

Mein Fazit zu 5-HTP

5-HTP nimmst du am besten morgens, mittags und abends zu den Mahlzeiten ein. Falls du 5-HTP auch zur Gewichtsabnahme einsetzen möchtest, dann am besten die Kapseln ca. 30 Minuten vor dem Essen schon einnehmen, damit du die früher einsetzende Sättigung schon während des Essens spürst.

War dieser Beitrag hilfreich?

Vielen Dank für dein Feedback!

AKTION: Nimm an meiner Umfrage teil und erhalte dafür mein E-Book

Ich habe momentan eine Umfrage laufen, in der es um die Erfahrungen mit Psychopharmaka geht.

Hast du selbst schon ein Antidepressivum, ein Neuroleptikum, ein Benzodiazepin oder ein anderes Psychopharmakon genommen? Dann hilf mir und teile deine Erfahrungen mit uns.

Als Dankeschön erhältst du mein E-Book, das ich normalerweise verkaufen. Details zum E-Book findest du weiter unten.

Kontakt

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Wähle hier bitte den passendsten Grund für deine Anfrage aus.

Schnelle Hilfe?


Falls du Selbstmordgedanken hast und akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar. Weitere Hilfsangebote findest du hier:

https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/


Angelika Happ
Angelika Happ
10/02/2024
Andreas antwortet sehr schnell auf meine Fragen zurück😊👍
Sabine Hunziker
Sabine Hunziker
03/02/2024
Ich habe mir das E-Book bestellt, da ich mit Ängsten in einer depressiven Krise konfrontiert war. Viele Informationen waren hilfreich. Vor allem auch der Abschnitt mit "Antidepressiva langsam und sicher reduzieren",da ich selber mit starken Reduktionssymptomen zu kämpfen hatte.
Veronika Draheim
Veronika Draheim
25/01/2024
Hallo, ich fand die Seite sehr gut geschrieben. Wollte eine Email schreiben, aber die angegebene Adresse wurde nicht gefunden. Bitte um die richtige E-Mail Adresse. Danke im voraus
Giuseppe Serra
Giuseppe Serra
24/01/2024
Zum Glück gibt es Menschen wie Andreas. Ich konnte mit ihm über meine Ängste schreiben (er meldet sich schnell zurück auch bei Fragen zu CBD :-) ). Andreas kann (zumindest bei mir) jemanden beruhigen in gewissen akuten Phasen, wenn alles so aussichtslos aussieht. Vielen Dank Andreas! Viele Erfolg euch allen :)
Heinz Horst
Heinz Horst
12/01/2024
ich bin ein alter Hase, was Depressionen und Angststörungen betrifft. Ich habe den Bericht von Andreas erst vor ein paar Tagen gelesen. Daher kann ich keine Erfolgsmeldung machen. Das werde ich später tun. Allerdings hat mit gefallen, wie spontan Andreas auf meine Fragen reagiert hat. Seine Tipps werde ich nun versuchen umzusetzen. Ich hoffe sehr, dass ich dann auch mal sagen kann, der Weg, den Andreas gegangen ist, war auch mein Weg aus der Angst!!! Ein großes Lob und vielen herzlichen Dank
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
10/08/2023
Der Blog beeindruckt durch seine erstklassigen Inhalte und die tiefe Auseinandersetzung mit den Themen. Jeder Beitrag zeigt eine bemerkenswerte Sorgfalt und Expertise. Es ist immer wieder eine Freude, die neuesten Artikel zu lesen und sich inspirieren zu lassen. Gut gemacht!
Fiona Utzi
Fiona Utzi
14/09/2022
Andreas und sein Blog ist ein Geschenk des Himmels.alles,was darin steht wirkt auf mich authentisch und sehr aufbauend.ich selber bin zwar von von Angstzuständen und dergleichen verschont ,habe jedoch durch eine eklatante Fehldiagnose nach einem Schlaganfall ,8monate Antidepressiva genommen,die meinen Körper mit seinen Nebenwirkungen ruiniert haben.Das Absetzen dieses Teufelszeugs gab mir den Rest.Durch Zufall bin ich auf Andreas Blog gestoßen und dabei auf das Cbdöl, Was die Initialzündung Für eine Wende in meinem Drama ist.ich bin auf dem Weg wieder in ein normales Leben, und bin dem "Zufalll" Unendlich dankbarund nicht zuletzt dem Autor dieses Blogs,der sehr ernsthaft und vertrauenswürdig den Dingen eine angemessene Bedeutung bemisst. Freut Euch also seinen Blog entdeckt zu haben !!!! Und glaubt daran: Alles ist möglich !!!! Angstzustände Angstzustände
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
27/06/2022
diese Seite hat mir sehr sehr viel geholfen!
Aerdna neseig
Aerdna neseig
30/05/2022
Die Seite macht auf mich einen gut recherchierten Eindruck. Ich lese immer mal wieder nach, wenn ich etwas zu bestimmten Medikamenten wissen will. Es hilft mir mehr als ein Besuch beim Arzt, da er auf der Blog aus der Betroffenenschiene drauf schaut. Was mir auch gut gefällt, ist die ganzheitliche Information. Es werden die gängigen Psychopharmaka vorgestellt, aber auch Erfahrungen mit Alternativmitteln bis hin zum Zusammenhang zwischen Vagusnerv und psychischen Erkrankungen Inzwischen bin ich auch in der Facebookgruppe und habe Andreas über Messenger eine Frage zu CBD Öl gestellt, diese wurde zügig beantwortet. Für Betroffene mit Angststörung, aber auch für deren Angehörige ist der Blog sehr hilfreich

Meine besten Tipps gegen Ängste und Depressionen

  • Wie du Ängste und Traumata einfach wegklopfen kannst
  • Welche Fehler du beim Absetzen von Antidepressiva und Benzos nicht machen darfst
  • Warum dein Schlafrhythmus so wichtig für deine mentale Gesundheit ist und wie du ihn optimieren kannst 
  • Welche einfache Atemtechnik deinen Sympathikus beruhigt 
  • Wie du deinen Heilnerv, deinen Vagusnerv, stimulieren kannst 
  • Die wirkungsvollsten Supplemente, Vitamine und Mineralstoffe gegen Ängste und Depressionen
  • Die 15 wichtigsten Skills bei Depressionen

Meine Produktempfehlungen

01

CBD-Öl
Swiss FX 10%

02

CBD Öl
CBD Vital 10%

03

tDCS-Therapie
Flow Neuroscience

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte...

>