Ashwagandha und seine Wirkung auf Männer Libido, Potenz & Testosteron

Wie die Wunderwurzel das sexuelle Verlangen (Libido) steigert und die Potenz verbessert, erfährst du hier.

Ashwagandha, auch bekannt als Withania somnifera, ist eine Pflanze, die in der ayurvedischen Medizin häufig verwendet wird und für ihre adaptogenen Eigenschaften bekannt ist. Es gibt einige Hinweise darauf, dass Ashwagandha möglicherweise positive Auswirkungen auf die Libido und Potenz bei Männern haben kann.

In diesem Artikel erfährst du, was an diesen Versprechungen dran ist. Welche Wirkung ist wie gut durch Studien belegt und was sagen Anwender zu ihren Erfahrungen?

Quetiapin Erfahrungen: Das gefährliche Seroquel unter der Lupe

Über mich

Hallo,

mein Name ist Andreas und ich bin 44 Jahre alt. Ich litt jahrelang unter einer Angststörung mit Panikattacken, Depressionen und Zwangsverhalten.

Falls Du mehr über mich erfahren möchtest und was mir persönlich am meisten geholfen hat, kannst Du das hier nachlesen.

Die Wirkung von Ashwagandha beim Mann: Was passiert wenn man Ashwagandha nimmt?

Ashwagandha (Withania somnifera), auch „indischer Ginseng“ oder „Schlafbeere“ genannt, ist ein vielseitiges Kraut, das in der ayurvedischen Medizin verwendet wird. Die möglichen Wirkungen auf Männer umfassen unter anderem:

  • Erhöhung des Testosteronspiegels
  • Steigerung des sexuellen Verlangens
  • Erhöhung der Spermienzahl und -beweglichkeit
  • Verbesserung der erektilen Dysfunktion

Ashwagandha wird als Adaptogen eingestuft, da man annimmt, dass es dem Körper hilft, sich an Stress anzupassen und diesen zu bewältigen (1). Während die meisten positiven Wirkungen von Ashwagandha für Männer wissenschaftlich belegt sind, gilt das nicht für Erektionsstörungen.

Was bringt Ashwagandha bei Männern?

Ashwagandha wird viele gesundheitliche Vorteile zugeschrieben, insbesondere bei der Stressbewältigung. In Studien wurde festgestellt, dass die Einnahme von Ashwagandha den Cortisolspiegel (Stresshormon) deutlich senkt (2).

Das sagt die Forschung über die gesundheitlichen Wirkungen von Ashwagandha auf Männer und ihre sexuelle Gesundheit:

Ashwagandha beim Mann: Wie wirkt Ashwagandha auf Testosteron?

Testosteron ist ein männliches Hormon, das mit dem Sexualtrieb in Verbindung gebracht wird. Es beeinflusst auch die Art, wie Männer Fett im Körper speichern, die Knochen- und Muskelmasse und die Spermienproduktion.

Es ist erwiesen, dass Ashwagandha den Testosteronspiegel beim Mann erhöht. In einer weiteren Studie an gesunden Männer, die acht Wochen lang Ashwagandha-Extrakt einnahmen, konnte man eine deutliche Veränderungen des Testosteronspiegels, eine verbesserte Vitalität und geringere Müdigkeit (3), feststellen.

Eine andere Studie ergab, dass Männer, die Ashwagandha einnahmen, während sie an einem Kurs im Gewichtheben teilnahmen, einen fünfmal höheren Testosteronspiegel aufwiesen als Männer, die das Präparat nicht einnahmen und sowohl ihre Muskelmasse als auch ihre Kraft verbesserten (4).

Neuere Studien zeigen, dass Ashwagandha den Muskelaufbau und die Muskelkraft „signifikant“ verbessert. Eine andere Studie belegt zusätzlich, dass Ashwagandha Muskelschäden beim Training reduziert.

Zusammengefasst bedeutet das: Du bist nach dem Training weniger erschöpft und erholst dich schneller, wie du hier nachlesen kannst.

Ashwagandha & Libido: Gesteigerter Sexualtrieb

Ashwagandha wird eine aphrodisierende Wirkung nachgesagt, die das sexuelle Verlangen (Libido, Lust auf Sex) steigert.

Anhaltender Stress ist eine häufige Ursache für nachlassenden Sexualtrieb und schwachen Sexualtrieb. Die Forschung konnte zeigen, dass Ashwagandha Stress abbaut, der sich auf den Sexualtrieb und auch auf die Fähigkeit auswirken kann, sich zu entspannen, um Lust und Vergnügen zu steigern (5).

Außerdem kann die Wirkung von Ashwagandha auf den Testosteronspiegel dazu beitragen, das sexuelle Verlangen und den Antrieb zu steigern (6).

Ashwagandha & Spermien: Bessere Fruchtbarkeit

Ashwagandha kann dazu beitragen, die Fruchtbarkeit von Männern zu steigern. Untersuchungen haben gezeigt, dass Ashwagandha bei Männern mit Unfruchtbarkeit sowohl die Spermienzahl als auch die Spermienmotilität (Beweglichkeit) steigern kann (7).

Eine andere Studie kam zu ähnlichen Ergebnissen. Diese Studie konnte nachweisen, dass Ashwagandha sowohl die Anzahl als auch die Beweglichkeit der Spermien deutlich verbessern kann. Es sind allerdings noch weitere Untersuchungen nötig, um diese Ergebnisse zu bestätigen (8).

Ashwagandha Wirkung Männer: Erektile Dysfunktion (ED)

Ashwagandha wird häufig als Mittel gegen erektile Dysfunktion (ED) angepriesen, also gegen die Unfähigkeit, eine Erektion zu bekommen oder aufrechtzuerhalten.

Dafür gibt es zwar starke anekdotische Belege, aber es fehlt an wissenschaftlichen Erkenntnissen. Nur sehr wenige Studien haben den Einsatz von Ashwagandha bei der Behandlung von ED untersucht. Die vorhandenen Studien sind nicht sehr vielversprechend für diese Anwendung des Krauts.

In einer Studie wurde versucht, mit Ashwagandha die psychogene erektile Dysfunktion zu verbessern, eine Form der ED, die mit Sorgen um die sexuelle Leistungsfähigkeit und sexuellen Ängsten einhergeht. Die Ergebnisse zeigten, dass Ashwagandha keine Linderung brachte (9).

Eine weitere Folgestudie bestätigte das gleiche Ergebnis: Ashwagandha scheint bei der Behandlung von ED keinen Nutzen zu bringen (10).

Welche Wirkung hat Ashwagandha auf die Hypothalamus Hypophysen-Nebennieren-Achse?

Die HPA-Achse ist ein wichtiger Bestandteil des endokrinen Systems und reguliert die Freisetzung von Hormonen wie Cortisol. Eine überaktive HPA-Achse kann zu einer übermäßigen Freisetzung von Cortisol führen, was zu verschiedenen Gesundheitsproblemen wie Angstzuständen, Depressionen und Schlafstörungen führen kann.

Studien an Tieren und Menschen haben gezeigt, dass Ashwagandha dazu beitragen kann, den Cortisolspiegel zu senken und die HPA-Achse zu regulieren. Eine randomisierte, placebokontrollierte Studie an gesunden Erwachsenen ergab beispielsweise, dass die Einnahme von Ashwagandha-Extrakt über einen Zeitraum von 60 Tagen den Cortisolspiegel senkte und das subjektive Wohlbefinden verbesserte.

Es gibt auch Hinweise darauf, dass das Nahrungsergänzungsmittel Ashwagandha die Nebennierenfunktion verbessern kann, indem es die Produktion von Stresshormonen reduziert. Eine Studie an Ratten zeigte beispielsweise, dass Ashwagandha dazu beitrug, den Cortisolspiegel zu senken und die Nebennierenfunktion zu verbessern.

Insgesamt deuten die verfügbaren Forschungsergebnisse darauf hin, dass Ashwagandha eine regulierende Wirkung auf die HPA-Achse haben kann, indem es den Cortisolspiegel senkt und die Nebennierenfunktion verbessert. Weitere Forschung ist jedoch erforderlich, um diese Effekte zu bestätigen und zu klären, wie Ashwagandha am besten verwendet werden kann, um die Gesundheit und das Wohlbefinden zu fördern.

Was ich jedem mal raten würde, auszuprobieren
Ein persönlicher Tipp

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit CBD-Öl gemacht. Es entspannt und beruhigt mich und hat mir sogar dabei geholfen, von meinen Antidepressiva loszukommen. Ich habe hierzu auch einen eigenen Erfahrungsbericht geschrieben, den Du hier nachlesen kannst.

Andreas 350
Andreas

Nebenwirkungen von Ashwagandha

Ashwagandha gilt allgemein als sicher. Häufige Nebenwirkungen des Krauts sind (11):

  • Durchfall
  • Schläfrigkeit
  • Kopfschmerzen
  • Übelkeit

Wer darf Ashwagandha nicht nehmen?

Nimm Ashwagandha nicht ein, wenn einer der folgenden Punkte auf dich zutrifft (12):

  • Schwanger
  • Stillen
  • Diabetes
  • Schilddrüsenerkrankung
  • Autoimmunerkrankung, wie rheumatoide Arthritis
  • Eine Operation steht an oder du erholst dich gerade von einem chirurgischen Eingriff

Sprich mit deinem Arzt, bevor du Ashwagandha einnimmst. Er wird deine Krankengeschichte und alle Medikamente/Nahrungsergänzungen, die du einnimmst, überprüfen, um festzustellen, ob die Vorteile die Risiken überwiegen.

Kauf und Verwendung von Ashwagandha

Ashwagandha-Präparate gibt es in Form von Kapseln, Extrakten, Pulver und flüssigen Tinkturen. Für die Herstellung von Nahrungsergänzungsmitteln werden verschiedene Teile der Pflanze verwendet, am häufigsten wird jedoch die Wurzel genutzt.

Freiverkäufliche Ashwagandha-Produkte sind in Dosierungen von 150 Milligramm bis 2 Gramm erhältlich. Dein Arzt kann dir dabei helfen, die richtige Dosierung für dich zu finden, je nachdem, wofür du es einnehmen willst.

Ashwagandha wird traditionell als Pulver eingenommen, das mit Honig, Milch oder Tee vermischt wird. Das Kraut hat einen bitteren Geschmack, weshalb manche Menschen es lieber in Kapselform einnehmen.

Nimm Ashwagandha mit dem Essen ein, um eine Magenverstimmung zu vermeiden.

Achte beim Kauf von Ashwagandha auf Produkte, die aus biologischem Ashwagandha gewonnen werden und keine gentechnisch veränderten Zutaten enthalten. Seriöse Anbieter legen ein Analysezertifikat bei, aus dem hervorgeht, dass das Produkt von einem unabhängigen Labor auf seine Sicherheit und Wirksamkeit hin geprüft wurde.

Lesetipp: Männergesundheit – Stress und Angst

Zusammenfassung: Ashwagandha Wirkung Mann

Das vollständig organische Supplement ist momentan sehr beliebt und wird manchmal sogar als „Wundermittel“ bezeichnet. In diesem Beitrag geht es um die einzelnen Wirkungen, die möglichen Nebenwirkungen der Ashwagandha-Wurzel und ihre Anwendung speziell für Männer.

Sie wird in der ajurvedischen Medizin seit 2.500 Jahren als Mittel gegen Zustände der Erschöpfung angewendet (17). Dem Namen nach und auch neuere Studien aus 2023 zufolge soll sie den Schlaf fördern und bei Schlafstörungen helfen (16). Doch wie können insbesondere Männer von der Wirkung dieser Wurzel profitieren?

Ashwagandha ist eine Heilpflanze mit einer Reihe von gesundheitlichen Vorteilen, insbesondere für Männer.

Die tägliche Einnahme eines Ashwagandha-Präparats kann helfen, den Testosteronspiegel zu erhöhen und die Spermienzahl und -beweglichkeit zu verbessern. Die Forschung hat jedoch nicht gezeigt, dass es bei Erektionsstörungen hilft.

Sprich mit deinem Arzt, bevor du Ashwagandha einnimmst, da es zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten kommen kann, die du derzeit einnimmst.

Häufig gestellte Fragen

Kann man Ashwagandha jeden Tag nehmen? Was ist die beste Ashwagandha-Dosierung bei niedrigem Testosteronspiegel?

Zwischen 2 und 5 Gramm Ashwagandha pro Tag können den Testosteronspiegel bei Männern effektiv erhöhen (13, 8).

Ashwagandha Wirkung Männer: Wirkt Ashwagandha wie Viagra?

Nein. Viagra wirkt, indem es den Blutfluss zum Penis erhöht. Ashwagandha hilft, Stresshormone abzubauen und den Testosteronspiegel auszugleichen. Aber ob das tatsächlich bei Erektionsstörungen hilft, ist ungewiss.

Wie lange braucht Ashwagandha bis es wirkt?

Ashwagandha ist keine schnelle Lösung für erektile Dysfunktion. Du brauchst etwas Geduld und musst das Kraut mehrere Wochen lang einnehmen, bevor du eine Verbesserung der Qualität deiner Erektionen feststellen kannst.

Kann man die Einnahme von Ashwagandha einfach beenden?

Ashwagandha gilt als sicher für eine Einnahme von bis zu 12 Wochen. Entzugserscheinungen sind in der medizinischen Fachliteratur nicht beschrieben. Da das Kraut den Körper jedoch auf ähnliche Weise beeinflusst wie Medikamente, die solche Symptome verursachen, muss dies weiter untersucht werden (11).

Kann Ashwagandha zu einer Gewichtszunahme führen?

Nein, Ashwagandha sollte keine Gewichtszunahme verursachen. Wenn überhaupt, kann es die Gewichtsabnahme fördern (14).

War dieser Beitrag hilfreich?

Vielen Dank für dein Feedback!

CBD: eine Alternative

Während meiner persönlichen Leidenszeit, als ich noch selbst unter Depressionen und Angststörungen gelitten hatte, probierte ich viele pflanzliche Mittel aus, um von meinen Antidepressiva loszukommen. Ob Lasea (Lavendelöl), Johanniskraut, Baldrian oder homöopathische Mittel wie Neurexan – ich hatte schon alles probiert, bis ich schließlich auf CBD-Öl gestoßen bin, was bei mir letztlich den Durchbruch gebracht hatte.

Meinen Bericht, wie ich auf CBD gestoßen bin und wie es bei mir wirkte, kannst Du hier nachlesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schnelle Hilfe?

Falls du Selbstmordgedanken hast und akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 – 111 0 111 oder 0800 – 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar.

Weitere Hilfsangebote findest du hier.

Am einfachsten schreibst du mir per WhatsApp. Du kannst mir aber auch gerne in diesem Formular eine Nachricht hinterlassen.

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Wähle hier bitte den passendsten Grund für deine Anfrage aus.

Newsletter

Trage hier deine E-Mail ein und bleibe auf dem Laufenden. Du erhältst bei neuen Artikel eine Benachrichtigung per Mail.

Meine Empfehlungen

Alle Produkte habe ich selbst an mir getestet und für extrem hilfreich empfunden.