Bryophyllum ist eine Heilpflanze aus Madagaskar, deren Wirkstoff jedoch hauptsächlich in homöopathischer Form in der Anthroposophie zur Anwendung kommt.

Ein Artikel von  Mark Hancock MD MPH.

Unser heutiges Leben ist leider immer mehr vom Stress im Alltag bestimmt. Psychische Beschwerden wie Nervosität, Angst, innere Unruhe oder sogar depressive Verstimmungen nehmen durch die ständige Überforderung zu.

Viele Menschen suchen nach einem natürlichen Mittel, das ihnen hilft, ihre Psyche zu stärken und Körper und Geist wieder ins Gleichgewicht zu bekommen. Brophyllum ist eine hierzulande weniger bekannte Heilpflanze aus Madagaskar, die anti-entzündlich und anti-tumoral wirkt und die viele Anwendungsgebiete hat, z.B. bei Magen-Darm-Problemen, bei Diabetes, Erschöpfung oder zum Schutz der Leber.

Es gibt in Deutschland aber auch ein homöopathisches Präparat in Form von Globuli, nämlich Bryophyllum 50% von der Firma Weleda AG. Der Einsatz von Bryophyllum geht auf Rudolf Steiner, dem bekannten Anthroposophologen, zurück.

In diesem Artikel klären wir die folgenden Fragen:

  • was Bryophyllum ist,
  • wie Bryophyllum auf Psyche und Körper wirkt,
  • wie gut die Wirksamkeit ist
  • und welche konkrete Anwendung es hat.

Über mich


Hallo,
mein Name ist Andreas und ich bin 41 Jahre alt. Ich litt jahrelang unter einer Angststörung mit Panikattacken, Depressionen und Zwangsverhalten.

Auf meinem Blog berichte ich über meine persönlichen Erfahrungen meiner (mittlerweile überwundenen) Erkrankungen. Du findest hier aber auch gut recherchierte objektive Artikel zu den Themen Angst und Unruhe, Panik und Depression.

Falls Du mehr über mich erfahren möchtest und was mir persönlich am meisten geholfen hat, kannst Du das hier nachlesen.

Bryophyllum-ein natürliches Mittel zur Stimmungsstabilisation

Bryophyllum, auch bekannt als Wunderblatt, ist ein vielseitig einsetzbares Medikament, das häufig zur natürlichen Behandlung von psychischen Erkrankungen und Schlaflosigkeit verwendet wird.

Vor allem bei akuten Erkrankungen haben herkömmliche Antipsychotika wie Risperidon, Haldol, Geodon und andere nach wie vor ihre Berechtigung, aber vor allem bei chronischer Einnahme haben diese auch zahlreiche Nebenwirkungen. Die neurologischen Auswirkungen können dauerhaft sein und besonders bei den neueren Antipsychotika besteht eine hohe Neigung zu Diabetes.

Bryophyllum hat diese Nebenwirkungen nicht und ist bei korrekter Dosierung auch nicht toxisch.

Natürliche Behandlung von Stress und Schlafstörungen

Bryophyllum wird in der Anthroposophischen Medizin am häufigsten bei Schlafstörungen eingesetzt.

Studie an Krebspatienten mit Schlafstörungen

Eine Studie hat gezeigt, dass Bryophyllum bei Krebspatienten, die oft unter schwer zu behandelnder Schlaflosigkeit leiden, eine hervorragende Wirkung hat. Die Patienten berichteten von einem deutlich verbesserten Schlaf, einem Rückgang der Einnahme anderer Schlafmittel und einer Verbesserung der von den Forschern verwendeten Schlafqualitätsscores.

Die Dosis betrug 3 bis 8 Tabletten mit 175 mg Bryophyllum pro Tag. In dieser Studie wurde es in allen Dosierungen gut vertragen.

Produkte

In den Vereinigten Staaten ist Bryophyllum als Pulver in pflanzlicher Form bei Uriel Pharmacy erhältlich. Eine Dosis dieses Pulvers entspricht 1/8 eines Teelöffels. In der Regel wird die Dosis nach dem Abendessen und bei Bedarf vor dem Schlafengehen eingenommen. In Deutschland gibt es mehrere homöopathische Produkte, z.B. Bryophyllum 50% von Weleda oder Bryophyllum Comp. von der Wala Heilmittel GmbH. Ein nicht-homöopathisches Produkt in Pulverform scheint in Deutschland nicht erhältlich zu sein.

Bryophyllum aus humanmedizinischer (antroposophischer) Perspektive

Bryophyllum ist eine sukkulente Pflanze mit dicken Blättern. Sie hat die besondere Eigenschaft, sich zu vermehren, indem sie an den Rändern ihrer Blätter neue Pflanzen bildet. Diese Eigenschaft teilt sie mit anderen Pflanzen ihrer Familie. Eine verwandte Pflanze heißt Maultierohr und bildet nur an den Blattspitzen neue Jungpflanzen. Eine andere wird "Mutter der Millionen" genannt und bildet die Ableger früher und sie fallen auch leichter von der Pflanze ab.

Bryophyllum hat eindeutig starke Lebenskräfte. Es hat ein Blatt mit reproduktiven Eigenschaften, das an den Mutterleib erinnert. Bryophyllum bringt den Lebensleib mit dem Regulationsleib in Einklang. Wir können auch sagen, der Ätherleib wird mit dem Astralleib näher zusammengebracht.

Das ist eigentlich das Gegenteil von Cannabis, das dazu neigt, die höheren Glieder des Menschen vom physischen und Lebenskörper zu trennen. Manchmal hat dies therapeutisches Potenzial, aber es ist auch bekannt, dass es zumindest eine entlarvende, wenn nicht sogar eine fördernde Wirkung auf Psychosen hat, bei denen diese Trennung zu weit gegangen ist.

Die ätherischen Kräfte selbst werden bei der Behandlung von überaktiver Blase (Reizblase) und vorzeitigen Wehen auf die untere Hälfte übertragen. 

Behandlung von Patienten mit bipolarer Störung, Schizophrenie und Psychosen

Es ist nicht immer möglich, Patienten, die unter psychiatrischen Störungen leiden, vollständig von der Einnahme herkömmlicher Medikamente zu befreien. Niemand sollte ohne ärztliche Aufsicht entwöhnt werden.

Bryophyllum statt Antipsychotika?

In Europa setzen Psychiater/innen Bryophyllum ein, um den Bedarf an konventionellen Stimmungsstabilisatoren und Antipsychotika zu verringern oder ganz zu beseitigen. Meine direkte Korrespondenz mit ihnen zeigt recht positive Ergebnisse.

Ein Kinderpsychiater setzt herkömmliche Antipsychotika nur in Ausnahmefällen und bei akuten Aufflackern einer Psychose ein. Er verwendet Bryophyllum und andere natürliche Medikamente als Haupttherapie für die Jugendlichen, die er betreut.

Die Behandlungszentren sind erstaunliche Orte - ich habe sie persönlich besucht. Die Jugendlichen leben in Gemeinschaft mit erwachsenen Mitarbeitern auf einem Bauernhof. Sie unternehmen viele gemeinsame Aktivitäten, treten in einer Band auf, töpfern und malen. Sie nehmen auch an der Schule oder an einer höheren Ausbildung teil. Diese Sozialform und die künstlerischen Aktivitäten sind auch Therapien, die nicht selbstverständlich sind.

Ein persönlicher Tipp

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit CBD-Öl gemacht. Es entspannt und beruhigt mich und hat mir sogar dabei geholfen, von meinen Antidepressiva loszukommen. Ich habe hierzu auch einen eigenen Erfahrungsbericht geschrieben, den Du hier nachlesen kannst.

Die üblicherweise von Ärzten verschriebenen Medikamente gegen Angst sind meist Antidepressiva und/oder Benzodiazepine.Diese wirken jedoch nur in etwa der Hälfte der Fälle und haben zudem oft unerwünschte Nebenwirkungen.Ich möchte Dir darüber berichten, wie mir CBD – meiner Meinung nach das beste pflanzliche Mittel gegen Angst, sehr gut gegen meine Angststörung, Panikattacken und Depression geholfen hat. Weiterer Vorteil: CBD-Öl ist nicht nur pflanzlich, sondern natürlich und rezeptfrei.

Weiterlesen

Andere Verwendungen

Bryophyllum wird in verschiedenen anderen Bereichen mit Erfolg eingesetzt.

Als Wehenhemmer in der Schwangerschaft

Es wird als natürliches Wehenhemmer verwendet. D.h. es hilft, die Kontraktionen der Gebärmutter zu stoppen und verhindert vorzeitige Wehen. Medizinische Studien haben ergeben, dass es mindestens genauso wirksam ist wie herkömmliche Medikamente gegen vorzeitige Wehen - aber auch hier ohne die Nebenwirkungen.

Viele herkömmliche Medikamente gegen vorzeitige Wehen verursachen Angstzustände bei der Mutter, Herzklopfen, Übelkeit und Zittern. Diese Nebenwirkungen treten in einer ohnehin schon sehr stressigen Zeit auf. Bryophyllum wirkt eher entspannend. Bryophyllum wird bei diesen Frühgeburten intravenös verabreicht. Einige Krankenhäuser in Europa sind fortschrittlicher und setzen diese Behandlung routinemäßig ein. Nach der ersten Infusion kann das Bryophyllum über den Mund verabreicht werden.

Bei Blasenschwäche

In jüngerer Zeit hat man festgestellt, dass Bryophyllum auch bei überaktiver Blase wirksam ist. Auch hier haben die gängigen Medikamente, die bei überaktiver Blase eingesetzt werden, häufig negative Nebenwirkungen.

Sowohl Detrol als auch Ditropan sind gängige konventionelle Medikamente, die wirksam sind. Meistens sind die Menschen, die diese Medikamente einnehmen, älter und diese Klasse von Medikamenten (Anticholinergika) kann bei älteren Menschen zu einer Verschlechterung der Demenz führen.

Ich habe das schon oft als Grund für einen Krankenhausaufenthalt erlebt. Die typische Geschichte ist die einer gut funktionierenden älteren Person mit beginnender Demenz, die nach der Einnahme des Medikaments zunehmend verwirrt wird. Glücklicherweise ist dies in der Regel reversibel, aber ich frage mich, wie viele Menschen eine sich verschlimmernde Demenz haben und dies übersehen wurde! Bryophyllum könnte eine sicherere Alternative sein.

Unterstützung der Apoptose: möglicher Einsatz bei Krebs?

Bryophyllum wurde auch als Mittel zur Behandlung von Krebs untersucht. Es löst bei Krebszellen direkt die Apoptose (den programmierten Zelltod) aus. Forscher haben dies bei Gebärmutterhalskrebs, Lungenkrebs und anderen Krebsarten festgestellt. Meines Wissens ist die Forschung auf diesem Gebiet noch relativ neu.

Dieses wunderbare Kraut hilft meinen Erfahrungen nach auch gegen Magengeschwüre, wirkt entzündungshemmend und antiallergisch. Diese Eigenschaften sind jedoch in medizinischen Studien noch nicht umfassend untersucht worden.

Aktive Bestandteile

Flavonoidglykoside und Bufadienolide sind die aktiven Bestandteile von Bryophyllum. Das sind einzigartige chemische Verbindungen, die antioxidativ wirken und spezifische Effekte auf Oxytocin haben. Oxytocin ist ein Neurotransmitter, der an der Uteruskontraktion und auch an der menschlichen Bindung beteiligt ist.

Nebenwirkungen

In den empfohlenen Dosen ist Bryophyllum beim Menschen durchweg gut verträglich. Eine Nebenwirkung ist Schläfrigkeit. In sehr hohen Dosen kann es ein Herzgift sein. Deshalb sollte die Dosierung mit Bedacht und nur nach Vorschrift vorgenommen werden.

CBD: eine Alternative

Während meiner persönlichen Leidenszeit, als ich noch selbst unter Depressionen und Angststörungen gelitten hatte, probierte ich viele pflanzliche Mittel aus, um von meinen Antidepressiva loszukommen. Ob Lasea (Lavendelöl), Johanniskraut, Baldrian oder homöopathische Mittel wie Neurexan - ich hatte schon alles probiert, bis ich schließlich auf CBD-Öl gestoßen bin, was bei mir letztlich den Durchbruch gebracht hatte.

Meinen Bericht, wie ich auf CBD gestoßen bin und wie es bei mir wirkte, kannst Du hier nachlesen.

Quellen

  1.  https://humanizingmedicine.com/natural-treatment-of-bipolar-disorder/

War dieser Beitrag hilfreich?

Vielen Dank für dein Feedback!

AKTION: Nimm an meiner Umfrage teil und erhalte dafür mein E-Book

Ich habe momentan eine Umfrage laufen, in der es um die Erfahrungen mit Psychopharmaka geht.

Hast du selbst schon ein Antidepressivum, ein Neuroleptikum, ein Benzodiazepin oder ein anderes Psychopharmakon genommen? Dann hilf mir und teile deine Erfahrungen mit uns.

Als Dankeschön erhältst du mein E-Book, das ich normalerweise verkaufen. Details zum E-Book findest du weiter unten.

Kontakt

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Wähle hier bitte den passendsten Grund für deine Anfrage aus.

Schnelle Hilfe?


Falls du Selbstmordgedanken hast und akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar. Weitere Hilfsangebote findest du hier:

https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/


Angelika Happ
Angelika Happ
10/02/2024
Andreas antwortet sehr schnell auf meine Fragen zurück😊👍
Sabine Hunziker
Sabine Hunziker
03/02/2024
Ich habe mir das E-Book bestellt, da ich mit Ängsten in einer depressiven Krise konfrontiert war. Viele Informationen waren hilfreich. Vor allem auch der Abschnitt mit "Antidepressiva langsam und sicher reduzieren",da ich selber mit starken Reduktionssymptomen zu kämpfen hatte.
Veronika Draheim
Veronika Draheim
25/01/2024
Hallo, ich fand die Seite sehr gut geschrieben. Wollte eine Email schreiben, aber die angegebene Adresse wurde nicht gefunden. Bitte um die richtige E-Mail Adresse. Danke im voraus
Giuseppe Serra
Giuseppe Serra
24/01/2024
Zum Glück gibt es Menschen wie Andreas. Ich konnte mit ihm über meine Ängste schreiben (er meldet sich schnell zurück auch bei Fragen zu CBD :-) ). Andreas kann (zumindest bei mir) jemanden beruhigen in gewissen akuten Phasen, wenn alles so aussichtslos aussieht. Vielen Dank Andreas! Viele Erfolg euch allen :)
Heinz Horst
Heinz Horst
12/01/2024
ich bin ein alter Hase, was Depressionen und Angststörungen betrifft. Ich habe den Bericht von Andreas erst vor ein paar Tagen gelesen. Daher kann ich keine Erfolgsmeldung machen. Das werde ich später tun. Allerdings hat mit gefallen, wie spontan Andreas auf meine Fragen reagiert hat. Seine Tipps werde ich nun versuchen umzusetzen. Ich hoffe sehr, dass ich dann auch mal sagen kann, der Weg, den Andreas gegangen ist, war auch mein Weg aus der Angst!!! Ein großes Lob und vielen herzlichen Dank
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
10/08/2023
Der Blog beeindruckt durch seine erstklassigen Inhalte und die tiefe Auseinandersetzung mit den Themen. Jeder Beitrag zeigt eine bemerkenswerte Sorgfalt und Expertise. Es ist immer wieder eine Freude, die neuesten Artikel zu lesen und sich inspirieren zu lassen. Gut gemacht!
Fiona Utzi
Fiona Utzi
14/09/2022
Andreas und sein Blog ist ein Geschenk des Himmels.alles,was darin steht wirkt auf mich authentisch und sehr aufbauend.ich selber bin zwar von von Angstzuständen und dergleichen verschont ,habe jedoch durch eine eklatante Fehldiagnose nach einem Schlaganfall ,8monate Antidepressiva genommen,die meinen Körper mit seinen Nebenwirkungen ruiniert haben.Das Absetzen dieses Teufelszeugs gab mir den Rest.Durch Zufall bin ich auf Andreas Blog gestoßen und dabei auf das Cbdöl, Was die Initialzündung Für eine Wende in meinem Drama ist.ich bin auf dem Weg wieder in ein normales Leben, und bin dem "Zufalll" Unendlich dankbarund nicht zuletzt dem Autor dieses Blogs,der sehr ernsthaft und vertrauenswürdig den Dingen eine angemessene Bedeutung bemisst. Freut Euch also seinen Blog entdeckt zu haben !!!! Und glaubt daran: Alles ist möglich !!!! Angstzustände Angstzustände
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
27/06/2022
diese Seite hat mir sehr sehr viel geholfen!
Aerdna neseig
Aerdna neseig
30/05/2022
Die Seite macht auf mich einen gut recherchierten Eindruck. Ich lese immer mal wieder nach, wenn ich etwas zu bestimmten Medikamenten wissen will. Es hilft mir mehr als ein Besuch beim Arzt, da er auf der Blog aus der Betroffenenschiene drauf schaut. Was mir auch gut gefällt, ist die ganzheitliche Information. Es werden die gängigen Psychopharmaka vorgestellt, aber auch Erfahrungen mit Alternativmitteln bis hin zum Zusammenhang zwischen Vagusnerv und psychischen Erkrankungen Inzwischen bin ich auch in der Facebookgruppe und habe Andreas über Messenger eine Frage zu CBD Öl gestellt, diese wurde zügig beantwortet. Für Betroffene mit Angststörung, aber auch für deren Angehörige ist der Blog sehr hilfreich

Meine besten Tipps gegen Ängste und Depressionen

  • Wie du Ängste und Traumata einfach wegklopfen kannst
  • Welche Fehler du beim Absetzen von Antidepressiva und Benzos nicht machen darfst
  • Warum dein Schlafrhythmus so wichtig für deine mentale Gesundheit ist und wie du ihn optimieren kannst 
  • Welche einfache Atemtechnik deinen Sympathikus beruhigt 
  • Wie du deinen Heilnerv, deinen Vagusnerv, stimulieren kannst 
  • Die wirkungsvollsten Supplemente, Vitamine und Mineralstoffe gegen Ängste und Depressionen
  • Die 15 wichtigsten Skills bei Depressionen

Meine Produktempfehlungen

01

CBD-Öl
Swiss FX 10%

02

CBD Öl
CBD Vital 10%

03

tDCS-Therapie
Flow Neuroscience

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte...

>