Die Emotional-Release-Therapie

GABA & Gewichtszunahme: Dieser Artikel erklärt, wie Gamma-Aminobuttersäure mit unseren Ernährungsgewohnheiten zusammenhängt.

Du hast sicherlich schon von GABA gehört. Aber hast du auch schon davon gehört, dass es möglicherweise mit der Gewichtszunahme zusammenhängt? Kann GABA Gewichtszunahme begünstigen oder etwa verhindern?

In diesem Artikel werden wir uns mit genau diesem Thema beschäftigen und dir alles Wissenswerte darüber erklären.

Über mich


Hallo,
mein Name ist Andreas und ich bin 41 Jahre alt. Ich litt jahrelang unter einer Angststörung mit Panikattacken, Depressionen und Zwangsverhalten.

Auf meinem Blog berichte ich über meine persönlichen Erfahrungen meiner (mittlerweile überwundenen) Erkrankungen. Du findest hier aber auch gut recherchierte objektive Artikel zu den Themen Angst und Unruhe, Panik und Depression.

Falls Du mehr über mich erfahren möchtest und was mir persönlich am meisten geholfen hat, kannst Du das hier nachlesen.

Was ist Gamma-Aminobuttersäure (GABA)?

Gamma-Aminobuttersäure ist ein zentrales Molekül aus der Neurochemie. Es handelt sich dabei um einen Neurotransmitter, der im menschlichen Gehirn eine entscheidende Rolle spielt. Er stammt von der Aminosäure Glutamat (auch: Glutaminsäure) ab und ist ihr biogenes Amin (5).

Es gibt oft Verwirrung zwischen den Begriffen 'Gamma Amino Buttersäure' und 'Gamma Aminobuttersäure'. Beide beziehen sich jedoch auf denselben Neurotransmitter GABA.

Als Botenstoff ist GABA verantwortlich für die Kommunikation zwischen den Nervenzellen. Es wirkt hauptsächlich hemmend und sorgt dafür, dass die Erregbarkeit der Nervenzellen reduziert wird. Dies hat zur Folge, dass GABA oft mit Entspannung, Beruhigung und der Reduzierung von Angstzuständen in Verbindung gebracht wird.

GABA als Nahrungsergänzungsmittel

GABA ist auch als Nahrungsergänzungsmittel, zum Beispiel in Form von Kapseln, erhältlich.

Die Einnahme von GABA als Nahrungsergänzungsmittel kann dazu beitragen, das Gleichgewicht dieses Neurotransmitters im Körper wiederherzustellen, insbesondere bei Personen, die unter einem Mangel leiden. Es kann auch als natürliches Beruhigungsmittel dienen, das hilft, den Geist zu beruhigen und die Schlafqualität zu verbessern. Darüber hinaus gibt es Hinweise darauf, dass Nahrungsergänzungsmittel mit GABA die kognitive Funktion verbessern und das allgemeine Wohlbefinden steigern können (4).

Ein persönlicher Tipp

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit CBD-Öl gemacht. Es entspannt und beruhigt mich und hat mir sogar dabei geholfen, von meinen Antidepressiva loszukommen. Ich habe hierzu auch einen eigenen Erfahrungsbericht geschrieben, den Du hier nachlesen kannst.

Die üblicherweise von Ärzten verschriebenen Medikamente gegen Angst sind meist Antidepressiva und/oder Benzodiazepine.Diese wirken jedoch nur in etwa der Hälfte der Fälle und haben zudem oft unerwünschte Nebenwirkungen.Ich möchte Dir darüber berichten, wie mir CBD – meiner Meinung nach das beste pflanzliche Mittel gegen Angst, sehr gut gegen meine Angststörung, Panikattacken und Depression geholfen hat. Weiterer Vorteil: CBD-Öl ist nicht nur pflanzlich, sondern natürlich und rezeptfrei.

Weiterlesen

Meine Empfehlung

Lean

metabolic stabilizer / weight management

Dieses Produkt ist zwar kein Wundermittel. Aber es hat mir doch dabei geholfen, meine 15 kg, die ich während der Einnahme von Mirtazapin zunahm, wieder Schritt für Schritt zu verlieren.

Es kann Dir dabei helfen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und so Heißhungerattacken verringern.

Wirkungen und Nebenwirkungen von GABA

Die Wirkung von GABA ist vielfältig und reicht von der Regulierung des Schlafs bis hin zur Kontrolle von Angst und Stress. Ein Ungleichgewicht oder Mangel an GABA im Gehirn kann zu einer Vielzahl von Problemen führen, darunter Schlaflosigkeit, Reizbarkeit und sogar bestimmte Formen von Depressionen. Es ist daher nicht überraschend, dass GABA in der medizinischen Forschung und in der Entwicklung von Arzneimitteln eine so zentrale Rolle spielt. Es dient nicht nur als Schlüssel zum Verständnis der Funktionsweise unseres Gehirns, sondern auch als potenzieller Ansatzpunkt für die Behandlung verschiedener neurologischer und psychologischer Erkrankungen (1).

wie bei vielen Nahrungsergänzungsmitteln, gibt es auch potenzielle Nebenwirkungen und Risiken, die berücksichtigt werden sollten.

Nebenwirkungen von GABA:

  1. Verdauungsprobleme: Einige Menschen können nach der Einnahme von GABA Magenbeschwerden oder Übelkeit erfahren.
  2. Kopfschmerzen: Es gibt Berichte über Kopfschmerzen nach der Einnahme von GABA.
  3. Schläfrigkeit: Obwohl GABA zur Entspannung und Schlafförderung eingenommen wird, kann übermäßige Schläfrigkeit für manche Menschen problematisch sein, insbesondere wenn sie während des Tages aktiv sein müssen.
  4. Kurzatmigkeit: In seltenen Fällen kann GABA zu Atemproblemen führen.
  5. Tingling Sensation: Einige Benutzer haben von einem Kribbeln oder Taubheitsgefühl, insbesondere im Gesicht und in den Extremitäten, berichtet (1, 4, 6).

Zusammenhang zwischen GABA und Stimmungsschwankungen

Stimmungsschwankungen können das tägliche Leben erheblich beeinflussen, und die Suche nach natürlichen Methoden zur Stimmungsverbesserung hat in den letzten Jahren zugenommen.

Eine Studie der medizinischen Universität in Massachusetts hat herausgefunden, dass Yogaübungen die Stimmung effektiver heben können als andere sportliche Aktivitäten wie Laufen. Der Grund dafür könnte im Neurotransmitter Gamma-Aminobuttersäure (GABA) liegen. GABA ist der wichtigste inhibitorische Neurotransmitter im ZNS und spielt eine zentrale Rolle bei der Regulation der Nervenaktivität.

Bei Menschen, die unter Angst und Stimmungsschwankungen leiden, ist die durch GABA gesteuerte Aktivität oft vermindert. Yoga scheint die GABA-Aktivität zu stimulieren, was zu einer Erhöhung der GABA-Ausschüttung im Thalamus führt. Dies fördert auch den Anstieg anderer antidepressiv wirkender Neurotransmitter. Somit könnte Yoga als "natürliche" Alternative zu Arzneimitteln dienen, die die GABA-Aktivität steigern (7).

Welchen Einfluss hat GABA auf unsere Ernährungsgewohnheiten?

Untersuchungen zeigen, dass GABA einen direkten Einfluss auf unsere Ernährungsgewohnheiten hat.

GABA und die Appetitregulierung

Die Regulierung des Appetits bei der Ernährung ist ein komplexer Prozess, der durch verschiedene Mechanismen und Substanzen im Körper gesteuert wird. Eine dieser Substanzen ist GABA. Untersuchungen haben ergeben, dass GABA eine bedeutende Rolle in der Appetitsteuerung spielt und somit direkten Einfluss auf unsere Ernährungsgewohnheiten und letztlich auf unser Körpergewicht haben kann.

GABA beeinflusst die Signalübertragung im Gehirn als hemmender Neurotransmitter und kann so das Hungergefühl dämpfen. Dies bedeutet, dass eine erhöhte Konzentration von GABA im Gehirn potenziell dazu beitragen kann, übermäßiges Essen und Heißhungerattacken zu reduzieren. Dies ist besonders relevant für Menschen, die Schwierigkeiten haben, ihr Essverhalten zu kontrollieren oder die anfällig dafür sind, zu viel zu essen.

Darüber hinaus gibt eine Studie Hinweise darauf, dass GABA die Insulinsensitivität beeinflussen kann. Das hat wiederum Auswirkungen auf den Stoffwechsel und die Fettverbrennung. Ein besser regulierter Appetit und eine optimierte Stoffwechselfunktion können somit dazu beitragen, das Körpergewicht zu stabilisieren oder sogar zu reduzieren (2).

GABA im Stoffwechsel: Gewichtsabnahme im Bereich des Möglichen

Der Stoffwechsel ist ein komplexes Netzwerk von chemischen Reaktionen, die in unserem Körper ablaufen, um Energie zu produzieren, Nährstoffe zu verarbeiten und Abfallprodukte zu eliminieren. GABA spielt in diesem Netzwerk eine wichtige Rolle als Neurotransmitter.

Es wurde festgestellt, dass GABA direkte und indirekte Auswirkungen auf verschiedene Aspekte des Stoffwechsels hat. Zum einen kann GABA den Blutdruck beeinflussen, der oft mit Stoffwechselstörungen und Gewichtszunahme in Verbindung gebracht wird. Ein ausbalancierter Blutdruck ist wichtig für die allgemeine Gesundheit und das Wohlbefinden.

Darüber hinaus gibt es Hinweise darauf, dass GABA die Insulinsekretion in der Bauchspeicheldrüse fördern kann. Dies ist besonders relevant, da Insulin eine zentrale Rolle bei der Regulierung des Blutzuckerspiegels und der Glukoseaufnahme durch die Zellen spielt. Eine erhöhte Insulinsensitivität kann dazu beitragen, den Blutzuckerspiegel zu stabilisieren und das Risiko von Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes zu verringern.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass GABA nicht nur hinsichtlich der Hirnchemie, sondern auch für den Stoffwechsel von großer Bedeutung ist. Es beeinflusst verschiedene Mechanismen, die für die Aufrechterhaltung eines gesunden Stoffwechsels und eines optimalen Energiehaushalts im Körper entscheidend sind.

CBD: eine Alternative

Während meiner persönlichen Leidenszeit, als ich noch selbst unter Depressionen und Angststörungen gelitten hatte, probierte ich viele pflanzliche Mittel aus, um von meinen Antidepressiva loszukommen. Ob Lasea (Lavendelöl), Johanniskraut, Baldrian oder homöopathische Mittel wie Neurexan - ich hatte schon alles probiert, bis ich schließlich auf CBD-Öl gestoßen bin, was bei mir letztlich den Durchbruch gebracht hatte.

Meinen Bericht, wie ich auf CBD gestoßen bin und wie es bei mir wirkte, kannst Du hier nachlesen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Vielen Dank für dein Feedback!

AKTION: Nimm an meiner Umfrage teil und erhalte dafür mein E-Book

Ich habe momentan eine Umfrage laufen, in der es um die Erfahrungen mit Psychopharmaka geht.

Hast du selbst schon ein Antidepressivum, ein Neuroleptikum, ein Benzodiazepin oder ein anderes Psychopharmakon genommen? Dann hilf mir und teile deine Erfahrungen mit uns.

Als Dankeschön erhältst du mein E-Book, das ich normalerweise verkaufen. Details zum E-Book findest du weiter unten.

Kontakt

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Wähle hier bitte den passendsten Grund für deine Anfrage aus.

Schnelle Hilfe?


Falls du Selbstmordgedanken hast und akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar. Weitere Hilfsangebote findest du hier:

https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/


Angelika Happ
Angelika Happ
10/02/2024
Andreas antwortet sehr schnell auf meine Fragen zurück😊👍
Sabine Hunziker
Sabine Hunziker
03/02/2024
Ich habe mir das E-Book bestellt, da ich mit Ängsten in einer depressiven Krise konfrontiert war. Viele Informationen waren hilfreich. Vor allem auch der Abschnitt mit "Antidepressiva langsam und sicher reduzieren",da ich selber mit starken Reduktionssymptomen zu kämpfen hatte.
Veronika Draheim
Veronika Draheim
25/01/2024
Hallo, ich fand die Seite sehr gut geschrieben. Wollte eine Email schreiben, aber die angegebene Adresse wurde nicht gefunden. Bitte um die richtige E-Mail Adresse. Danke im voraus
Giuseppe Serra
Giuseppe Serra
24/01/2024
Zum Glück gibt es Menschen wie Andreas. Ich konnte mit ihm über meine Ängste schreiben (er meldet sich schnell zurück auch bei Fragen zu CBD :-) ). Andreas kann (zumindest bei mir) jemanden beruhigen in gewissen akuten Phasen, wenn alles so aussichtslos aussieht. Vielen Dank Andreas! Viele Erfolg euch allen :)
Heinz Horst
Heinz Horst
12/01/2024
ich bin ein alter Hase, was Depressionen und Angststörungen betrifft. Ich habe den Bericht von Andreas erst vor ein paar Tagen gelesen. Daher kann ich keine Erfolgsmeldung machen. Das werde ich später tun. Allerdings hat mit gefallen, wie spontan Andreas auf meine Fragen reagiert hat. Seine Tipps werde ich nun versuchen umzusetzen. Ich hoffe sehr, dass ich dann auch mal sagen kann, der Weg, den Andreas gegangen ist, war auch mein Weg aus der Angst!!! Ein großes Lob und vielen herzlichen Dank
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
10/08/2023
Der Blog beeindruckt durch seine erstklassigen Inhalte und die tiefe Auseinandersetzung mit den Themen. Jeder Beitrag zeigt eine bemerkenswerte Sorgfalt und Expertise. Es ist immer wieder eine Freude, die neuesten Artikel zu lesen und sich inspirieren zu lassen. Gut gemacht!
Fiona Utzi
Fiona Utzi
14/09/2022
Andreas und sein Blog ist ein Geschenk des Himmels.alles,was darin steht wirkt auf mich authentisch und sehr aufbauend.ich selber bin zwar von von Angstzuständen und dergleichen verschont ,habe jedoch durch eine eklatante Fehldiagnose nach einem Schlaganfall ,8monate Antidepressiva genommen,die meinen Körper mit seinen Nebenwirkungen ruiniert haben.Das Absetzen dieses Teufelszeugs gab mir den Rest.Durch Zufall bin ich auf Andreas Blog gestoßen und dabei auf das Cbdöl, Was die Initialzündung Für eine Wende in meinem Drama ist.ich bin auf dem Weg wieder in ein normales Leben, und bin dem "Zufalll" Unendlich dankbarund nicht zuletzt dem Autor dieses Blogs,der sehr ernsthaft und vertrauenswürdig den Dingen eine angemessene Bedeutung bemisst. Freut Euch also seinen Blog entdeckt zu haben !!!! Und glaubt daran: Alles ist möglich !!!! Angstzustände Angstzustände
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
27/06/2022
diese Seite hat mir sehr sehr viel geholfen!
Aerdna neseig
Aerdna neseig
30/05/2022
Die Seite macht auf mich einen gut recherchierten Eindruck. Ich lese immer mal wieder nach, wenn ich etwas zu bestimmten Medikamenten wissen will. Es hilft mir mehr als ein Besuch beim Arzt, da er auf der Blog aus der Betroffenenschiene drauf schaut. Was mir auch gut gefällt, ist die ganzheitliche Information. Es werden die gängigen Psychopharmaka vorgestellt, aber auch Erfahrungen mit Alternativmitteln bis hin zum Zusammenhang zwischen Vagusnerv und psychischen Erkrankungen Inzwischen bin ich auch in der Facebookgruppe und habe Andreas über Messenger eine Frage zu CBD Öl gestellt, diese wurde zügig beantwortet. Für Betroffene mit Angststörung, aber auch für deren Angehörige ist der Blog sehr hilfreich

Meine besten Tipps gegen Ängste und Depressionen

  • Wie du Ängste und Traumata einfach wegklopfen kannst
  • Welche Fehler du beim Absetzen von Antidepressiva und Benzos nicht machen darfst
  • Warum dein Schlafrhythmus so wichtig für deine mentale Gesundheit ist und wie du ihn optimieren kannst 
  • Welche einfache Atemtechnik deinen Sympathikus beruhigt 
  • Wie du deinen Heilnerv, deinen Vagusnerv, stimulieren kannst 
  • Die wirkungsvollsten Supplemente, Vitamine und Mineralstoffe gegen Ängste und Depressionen
  • Die 15 wichtigsten Skills bei Depressionen

Meine Produktempfehlungen

01

CBD-Öl
Swiss FX 10%

02

CBD Öl
CBD Vital 10%

03

tDCS-Therapie
Flow Neuroscience

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte...

>