Geschrieben von Andreas Humbert

Zuletzt aktualisiert: 17.02.2024

Honig ist seit Jahrhunderten bekannt für seine vielseitigen gesundheitlichen Vorteile, doch seine Auswirkungen auf die Psyche erfahren erst in jüngster Zeit vermehrte Aufmerksamkeit. Aufgrund seiner natürlichen Zusammensetzung, die beruhigende Substanzen wie Tryptophan enthält, kann der Konsum von Honig zu einer Verbesserung der Stimmung beitragen und das allgemeine emotionale Wohlbefinden unterstützen. Dabei spielen insbesondere die natürlichen Inhaltsstoffe des Honigs eine Rolle, denn sie beinhalten Antioxidantien und können entzündungshemmend wirken.

Die beruhigende Wirkung von Honig auf die Psyche. Ein ruhiger Geist, umgeben von Waben und Bienen

Neben der Unterstützung des emotionalen Gleichgewichts werden dem Honig auch positive Effekte auf die kognitive Leistungsfähigkeit zugeschrieben. Inhaltsstoffe wie Kalzium sind bekannt dafür, dass sie die Gehirnfunktionen positiv beeinflussen und zu einem besseren Gedächtnis beitragen können. Durch seine antibakteriellen Eigenschaften wird Honig außerdem seit langer Zeit in der medizinischen Anwendung, beispielsweise zur Wundheilung, eingesetzt.

Das Wichtigste in Kürze

  • Honig kann durch seine natürlichen Inhaltsstoffe positiv auf die Psyche wirken.
  • Die Verbesserung der kognitiven Funktionen und das emotionale Wohlbefinden werden durch Honigkonsum unterstützt.
  • Honigs antibakterielle Eigenschaften finden auch in der medizinischen Anwendung Beachtung.

Honig und seine grundlegenden Inhaltsstoffe

Ein Glas mit Honig, umgeben von Bienen, Blumen und einer Wabe, auf die Sonnenstrahlen scheinen

Dein Verständnis vom Honig als süßes Naturprodukt wird bereichert, wenn Du seine grundlegenden Inhaltsstoffe und deren Eigenschaften betrachtest. Honig ist mehr als nur Zucker; er enthält zahlreiche Nährstoffe, Enzyme und andere bioaktive Substanzen, die seine Wirkung auf Körper und Psyche ausmachen.

Zusammensetzung und Nährstoffe

Honig besteht hauptsächlich aus Zucker. Zu etwa 80% beinhaltet er Fruchtzucker (Fructose) und Traubenzucker (Glucose), was ihn zu einer schnellen Energiequelle macht. Darüber hinaus findest Du in Honig auch Vitamine wie Vitamin C und B-Vitamine, Proteine, zahlreiche Mineralstoffe wie Kalium, Kalzium und Phosphor sowie essenzielle Spurenelemente. Aminosäuren, die Bausteine der Proteine, sind ebenso vertreten. Außerdem besitzt Honig Antioxidantien, die Deine Zellen vor oxidativem Stress schützen können.

  • Zucker: Fructose (ca. 38%), Glucose (ca. 31%)
  • Wasser: ca. 17%
  • Sonstige Inhaltsstoffe: Vitamine, Proteine, Mineralstoffe, Antioxidantien, Aminosäuren, Spurenelemente (bis zu 4%)

Enzymatische Aktivität von Honig

Ein einzigartiger Aspekt von Honig ist seine enzymatische Aktivität. Die in Honig enthaltenen Enzyme sind biologische Katalysatoren, die verschiedene biochemische Prozesse unterstützen. Diese Enzyme, die von den Bienen in den Honig eingebracht werden, tragen wesentlich zur Haltbarkeit und den gesundheitsfördernden Eigenschaften von Honig bei. Insbesondere das Enzym Glucoseoxidase spielt eine Rolle bei der Produktion von Wasserstoffperoxid, einer Substanz, die antibakterielle Eigenschaften aufweist.

  • Bekannte Enzyme in Honig:
    • Glucoseoxidase: Fördert die Produktion von Wasserstoffperoxid
    • Katalase: Abbau von Wasserstoffperoxid
    • Invertase (Saccharase): Spaltet Saccharose in Glucose und Fructose

Indem Du die Zusammensetzung und Enzyme in Honig erkennst, kannst Du seine positiven Effekte auf den Körper und insbesondere die Psyche besser verstehen und wertschätzen.

Medizinische Anwendung von Honig

Ein Glas Honig steht auf einem Holztisch, umgeben von verschiedenen Heilkräutern und Pflanzen. Vom Glas geht ein sanftes Leuchten aus, das seine heilenden Eigenschaften für Körper und Geist andeutet

Honig ist mehr als nur ein süßes Nahrungsmittel; er hat sich in der Medizin als hilfreiches Mittel bei verschiedenen Beschwerden bewährt. Hier erfährst Du, wie Honig als Hausmittel eingesetzt wird und welche gesundheitlichen Vorteile er bieten kann.

Honig bei Erkältungen und Husten

Bei Erkältungen und Husten kann Honig Linderung verschaffen. Seine antiseptischen und antioxidativen Eigenschaften machen ihn zu einem wirksamen Hausmittel zur Unterstützung des Immunsystems. Ein Teelöffel Honig kann dabei helfen, Halsschmerzen zu beruhigen und Reizhusten zu mildern.

Antibakterielle und entzündungshemmende Eigenschaften

Honig ist bekannt für seine antibakteriellen und entzündungshemmenden Eigenschaften. Untersuchungen zeigen, dass er eine natürliche antimikrobielle Wirkung besitzt und somit bei der Bekämpfung von Bakterien unterstützen kann, die häufig Krankheiten verursachen.

Honig in der Wundheilung und Hautpflege

In der Wundheilung wird medizinischer Honig wegen seiner reinigenden Eigenschaften geschätzt. Er zieht Feuchtigkeit an und kann so das Wachstum von Bakterien und Infektionen hemmen. Darüber hinaus unterstützt Honig im Rahmen der Hautpflege die Regeneration der Haut und hilft, kleine Wunden schneller zu heilen.

Psychologische Effekte von Honig

Honig ist nicht nur ein natürliches Süßungsmittel, sondern kann auch Deine Psyche positiv beeinflussen. Seine Inhaltsstoffe unterstützen Dein Wohlbefinden und bieten eine Alternative zu herkömmlichen Süßstoffen, insbesondere bei Diabetes.

Einfluss auf Schlaf und Wohlbefinden

Honig kann förderlich für Deinen Schlaf sein, und zwar durch die Unterstützung der Melatoninproduktion im Körper. Melatonin ist ein Hormon, das für die Regulierung des Schlaf-Wach-Rhythmus wesentlich ist. Die Einnahme von Honig vor dem Schlafengehen kann zur Entspannung beitragen und dadurch die Schlafqualität verbessern. Darüber hinaus hat Honig einen beruhigenden Effekt auf Dein Nervensystem und kann somit das allgemeine Wohlbefinden steigern.

Die Inhaltsstoffe in Honig verhelfen zu:

  • Verbesserter Durchblutung und Stimulation der Neurotransmitter, insbesondere von Serotonin, das als Stimmungsaufheller gilt.
  • Erhöhung der Energieverfügbarkeit, was zu einer verbesserten Lebensqualität führen kann.
  • Linderung von Allergiesymptomen durch spezifische Bienenprodukte, die Immunreaktionen im Körper modifizieren können.

Honig als alternatives Süßungsmittel bei Diabetes

Für Menschen mit Diabetes ist die Regulation des Blutzuckerspiegels essentiell. Honig als alternatives Süßungsmittel kann, in Maßen genossen, eine weniger schädliche Option als herkömmlicher Zucker sein. Er besitzt einen niedrigeren glykämischen Index, was dazu beiträgt, schnelle Schwankungen des Blutzuckerspiegels zu vermeiden.

Wichtig zu wissen ist:

  • Honig führt zu einer langsameren Insulinausschüttung im Vergleich zu anderen Süßstoffen.
  • Regelmäßiger Konsum kann die Sensitivität für Insulin verbessern und somit die Energieverwaltung im Körper optimieren.

Verschiedene Honigsorten und ihre spezifischen Wirkungen

Jede Honigsorte besitzt ein einzigartiges Profil an Inhaltsstoffen, die spezifische Wirkungen entfalten können. Von der Stärkung des Immunsystems bis hin zur Hautpflege variiert die Wirkungsweise je nach Sorte.

Manuka-Honig und seine einzigartigen Inhaltsstoffe

Manuka-Honig stammt aus Neuseeland und ist bekannt für seinen hohen Gehalt an Methylglyoxal (MGO), einem stark wirksamen Antioxidans. Die Wirkung von Manuka-Honig ist aufgrund seines natürlichen Antibiotikums von besonderem Interesse. Er kann helfen, Wundheilung zu unterstützen und besitzt antibakterielle Eigenschaften, die bei Hautproblemen wie Neurodermitis oder Herpes unterstützend wirken können.

  • Besondere Inhaltsstoffe: Methylglyoxal (MGO)
  • Mögliche Wirkungen: Unterstützung der Wundheilung, antibakterielle Eigenschaften

Lokale Honigsorten und ihre Vorzüge

Lokale Honigsorten wie echter deutscher Honig bieten eine Reihe von Vorzügen. Sie spiegeln oft die lokale Flora wider, die wiederum die enthaltenen Flavonoide und anderen Wirkstoffe beeinflusst. Akazienhonig ist mild im Geschmack und kann aufgrund seiner reinigenden Eigenschaften positiv auf das Wohlbefinden wirken. Lavendelhonig hingegen wird aus dem Nektar von Lavendelpflanzen gewonnen und kann durch seine beruhigenden Inhaltsstoffe einen positiven Effekt auf deine Psyche haben.

  • Deutscher Honig: Oft reich an lokalen Pollen, unterstützt das Immunsystem
  • Akazienhonig: Mild, kann Verdauung und Stressabbau unterstützen
  • Lavendelhonig: Enthält beruhigende Eigenschaften, kann gegen Unruhe und Schlafstörungen helfen

Die Verwendung von Bio-Honig gewährleistet, dass du Honig ohne Rückstände von Pflanzenschutzmitteln genießt. Dies kann nicht nur der Umwelt zugutekommen, sondern auch deiner Gesundheit.

Häufig gestellte Fragen

In diesem Abschnitt findest Du Antworten auf häufig gestellte Fragen bezüglich der Auswirkungen von Honig auf die psychische Gesundheit und das Wohlbefinden.

Welche Auswirkungen hat Honig auf die emotionale Gesundheit?

Honig enthält natürliche Enzyme und Antioxidantien, die oxidativen Stress im Gehirn reduzieren und somit potenziell zu einer Verbesserung der Stimmung beitragen können.

Kann der Konsum von Honig die mentale Klarheit und Konzentration verbessern?

Es wird angenommen, dass die Glukose in Honig eine schnelle Energiequelle für das Gehirn darstellt und dadurch die mentale Leistungsfähigkeit, einschließlich Klarheit und Konzentration, unterstützt werden könnte.

Wie beeinflusst Honig den Schlaf und das allgemeine Wohlbefinden?

Honig kann aufgrund seines Gehalts an Phosphor eine beruhigende Wirkung auf den Körper haben, was wiederum den Schlaf fördern und somit das allgemeine Wohlbefinden verbessern könnte.

Was sind die Vorteile von Honig für die Stressbewältigung und die Entspannung?

Die in Honig enthaltenen Inhaltsstoffe können eine beruhigende Wirkung haben, die helfen könnte, das Stresslevel zu senken und die Entspannung zu fördern.

Wie unterstützt Honig das Nervensystem und die kognitive Funktion?

Die regelmäßige Einnahme von Honig könnte die Gehirnzellen stimulieren, was sich positiv auf das Nervensystem auswirken und die kognitive Funktion insgesamt unterstützen kann.

Können regelmäßige Honigeinnahmen die Stimmung und das Gemüt positiv beeinflussen?

Eine tägliche Portion Honig kann durch Stressreduktion und Stimulation der Gehirnzellen zu einer verbesserten Merkfähigkeit und somit zu einer positiven Beeinflussung der Stimmung beitragen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Vielen Dank für dein Feedback!

AKTION: Nimm an meiner Umfrage teil und erhalte dafür mein E-Book

Ich habe momentan eine Umfrage laufen, in der es um die Erfahrungen mit Psychopharmaka geht.

Hast du selbst schon ein Antidepressivum, ein Neuroleptikum, ein Benzodiazepin oder ein anderes Psychopharmakon genommen? Dann hilf mir und teile deine Erfahrungen mit uns.

Als Dankeschön erhältst du mein E-Book, das ich normalerweise verkaufen. Details zum E-Book findest du weiter unten.

Kontakt

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Wähle hier bitte den passendsten Grund für deine Anfrage aus.

Schnelle Hilfe?


Falls du Selbstmordgedanken hast und akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar. Weitere Hilfsangebote findest du hier:

https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/


Angelika Happ
Angelika Happ
10/02/2024
Andreas antwortet sehr schnell auf meine Fragen zurück😊👍
Sabine Hunziker
Sabine Hunziker
03/02/2024
Ich habe mir das E-Book bestellt, da ich mit Ängsten in einer depressiven Krise konfrontiert war. Viele Informationen waren hilfreich. Vor allem auch der Abschnitt mit "Antidepressiva langsam und sicher reduzieren",da ich selber mit starken Reduktionssymptomen zu kämpfen hatte.
Veronika Draheim
Veronika Draheim
25/01/2024
Hallo, ich fand die Seite sehr gut geschrieben. Wollte eine Email schreiben, aber die angegebene Adresse wurde nicht gefunden. Bitte um die richtige E-Mail Adresse. Danke im voraus
Giuseppe Serra
Giuseppe Serra
24/01/2024
Zum Glück gibt es Menschen wie Andreas. Ich konnte mit ihm über meine Ängste schreiben (er meldet sich schnell zurück auch bei Fragen zu CBD :-) ). Andreas kann (zumindest bei mir) jemanden beruhigen in gewissen akuten Phasen, wenn alles so aussichtslos aussieht. Vielen Dank Andreas! Viele Erfolg euch allen :)
Heinz Horst
Heinz Horst
12/01/2024
ich bin ein alter Hase, was Depressionen und Angststörungen betrifft. Ich habe den Bericht von Andreas erst vor ein paar Tagen gelesen. Daher kann ich keine Erfolgsmeldung machen. Das werde ich später tun. Allerdings hat mit gefallen, wie spontan Andreas auf meine Fragen reagiert hat. Seine Tipps werde ich nun versuchen umzusetzen. Ich hoffe sehr, dass ich dann auch mal sagen kann, der Weg, den Andreas gegangen ist, war auch mein Weg aus der Angst!!! Ein großes Lob und vielen herzlichen Dank
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
10/08/2023
Der Blog beeindruckt durch seine erstklassigen Inhalte und die tiefe Auseinandersetzung mit den Themen. Jeder Beitrag zeigt eine bemerkenswerte Sorgfalt und Expertise. Es ist immer wieder eine Freude, die neuesten Artikel zu lesen und sich inspirieren zu lassen. Gut gemacht!
Fiona Utzi
Fiona Utzi
14/09/2022
Andreas und sein Blog ist ein Geschenk des Himmels.alles,was darin steht wirkt auf mich authentisch und sehr aufbauend.ich selber bin zwar von von Angstzuständen und dergleichen verschont ,habe jedoch durch eine eklatante Fehldiagnose nach einem Schlaganfall ,8monate Antidepressiva genommen,die meinen Körper mit seinen Nebenwirkungen ruiniert haben.Das Absetzen dieses Teufelszeugs gab mir den Rest.Durch Zufall bin ich auf Andreas Blog gestoßen und dabei auf das Cbdöl, Was die Initialzündung Für eine Wende in meinem Drama ist.ich bin auf dem Weg wieder in ein normales Leben, und bin dem "Zufalll" Unendlich dankbarund nicht zuletzt dem Autor dieses Blogs,der sehr ernsthaft und vertrauenswürdig den Dingen eine angemessene Bedeutung bemisst. Freut Euch also seinen Blog entdeckt zu haben !!!! Und glaubt daran: Alles ist möglich !!!! Angstzustände Angstzustände
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
27/06/2022
diese Seite hat mir sehr sehr viel geholfen!
Aerdna neseig
Aerdna neseig
30/05/2022
Die Seite macht auf mich einen gut recherchierten Eindruck. Ich lese immer mal wieder nach, wenn ich etwas zu bestimmten Medikamenten wissen will. Es hilft mir mehr als ein Besuch beim Arzt, da er auf der Blog aus der Betroffenenschiene drauf schaut. Was mir auch gut gefällt, ist die ganzheitliche Information. Es werden die gängigen Psychopharmaka vorgestellt, aber auch Erfahrungen mit Alternativmitteln bis hin zum Zusammenhang zwischen Vagusnerv und psychischen Erkrankungen Inzwischen bin ich auch in der Facebookgruppe und habe Andreas über Messenger eine Frage zu CBD Öl gestellt, diese wurde zügig beantwortet. Für Betroffene mit Angststörung, aber auch für deren Angehörige ist der Blog sehr hilfreich

Meine besten Tipps gegen Ängste und Depressionen

  • Wie du Ängste und Traumata einfach wegklopfen kannst
  • Welche Fehler du beim Absetzen von Antidepressiva und Benzos nicht machen darfst
  • Warum dein Schlafrhythmus so wichtig für deine mentale Gesundheit ist und wie du ihn optimieren kannst 
  • Welche einfache Atemtechnik deinen Sympathikus beruhigt 
  • Wie du deinen Heilnerv, deinen Vagusnerv, stimulieren kannst 
  • Die wirkungsvollsten Supplemente, Vitamine und Mineralstoffe gegen Ängste und Depressionen
  • Die 15 wichtigsten Skills bei Depressionen

Meine Produktempfehlungen

01

CBD-Öl
Swiss FX 10%

02

CBD Öl
CBD Vital 10%

03

tDCS-Therapie
Flow Neuroscience

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte...

>