0 Kommentare

Mai 8, 2022

Löwenzahn kennt jedes Kind. Doch wenige wissen, dass der Löwenzahn auch erstaunliche heilende Wirkung auf Psyche und Körper besitzt.

Wusstest du, dass Löwenzahn (lat. taraxacum officinale) als Heilpflanze und Hausmittel gilt und eine sehr wichtige Rolle in unserem Ökosystem spielt? Und nicht nur das: Löwenzahn kann den Körper dabei unterstützen, wenn er mit Ängsten zu kämpfen hat, und das Beste ist, dass du - die entsprechenden Löwenzahn-Rezepte vorausgesetzt - SO viel mit ihm in der Küche machen kannst!

In diesem Artikel erfährst du mehr über die möglichen gesundheitlichen Vorteile von Löwenzahn (einschließlich der Wirkung auf die Psyche, z.B. eine Linderung von Angstzuständen), wie man wilden Löwenzahn erntet und wie man ihn in der Küche verwenden kann!

Aber bevor du dich damit beschäftigst, sollten wir klarstellen, dass wir mit Löwenzahn definitiv diese kleinen gelben Blüten meinen, die überall wachsen und von den meisten Menschen leider als unerwünschtes Unkraut oder als Pusteblume angesehen werden!

Mögliche gesundheitliche Vorteile der Heilpflanze Löwenzahn

Der Löwenzahn gehört zur Familie der Korbblütler und - auch wenn viele Ärzte nichts damit anfangen können - wird für unterschiedlichste Beschwerden, u.a. auch zur Stärkung der Lebenskraft und Verdauung, eingesetzt.

Nährwertangaben von Taraxacum officinale

Das Löwenzahn-Kraut ist eine ausgezeichnete Quelle für die Vitamine A, Vitamin C und K. Er enthält außerdem Vitamin E, Folsäure und kleine Mengen anderer B-Vitamine.

Das Grün des Löwenzahns enthält eine große Menge an Eisen, Kalzium, Magnesium und Kalium.

Löwenzahnwurzeln enthalten Inulin - eine Art Ballaststoff, der sie zu einem hervorragenden Präbiotikum macht.

Potenzieller medizinischer Nutzen von Löwenzahn:

Dem Löwenzahn wird häufig eine Heilwirkung nachgesagt. Manche Leute machen regelmäßig sogenannte Frühjahrskuren, bei denen auch der Löwenzahn zum Einsatz kommt.

  • Dank seiner bitteren Eigenschaften kann Löwenzahn bei einer Vielzahl von Verdauungsstörungen wie Sodbrennen, Verstopfung oder Blähungen helfen.
  • Löwenzahn kann helfen, den Appetit anzuregen (wenn nötig) und die natürliche Produktion von Salzsäure im Magen zu erhöhen (wichtig für die Eiweißverdauung).
  • Löwenzahn kann dazu beitragen, die Vielfalt der nützlichen Bakterien im Darm zu verbessern.
  • Löwenzahn hat eine entzündungshemmende Wirkung im Körper.
  • Löwenzahn ist ein kaliumsparendes Diuretikum (eine Eigenschaft, die nur der Löwenzahn besitzt) und kann daher die Nieren dabei unterstützen, unerwünschte Wassereinlagerungen zu reduzieren.
  • Wenn er vor der Menstruation eingenommen wird, kann er dazu beitragen, bestimmte mit PMS verbundene Symptome zu lindern.
  • Die Anwendung von Löwenzahn kann dazu beitragen, Leber und Galle anzuregen, also die Gallenproduktion und den Gallefluss der Leber zu unterstützen und ihren Fluss durch den Körper zu erhöhen.
  • Löwenzahn kann die Gewichtsabnahme unterstützen, da er den Kohlenhydratstoffwechsel verbessert und die Fettaufnahme verringert
  • Der Stängel des Löwenzahns ist mit einer Substanz gefüllt, die bei Warzen und anderen Hautkrankheiten angewendet werden kann.

Wie kann Löwenzahn Ängste lindern?

Löwenzahn ist als mildes Beruhigungsmittel bekannt und kann daher eine sehr beruhigende Wirkung auf Körper und Geist haben (3).

Wie bereits erwähnt, ist Löwenzahn außerdem reich an wichtigen Spurenelementen wie Vitamin A, C, K und Magnesium - die alle sehr hilfreich sein können, um Angstzustände in Schach zu halten.

Als Kaffee-Ersatz

Außerdem können wir nicht über die unterstützende Rolle des Löwenzahns bei Angstzuständen sprechen, ohne zu erwähnen, dass er ein großartiger koffeinfreier Ersatz für Kaffee sein kann. Dank des bitteren, reichhaltigen, kaffeeähnlichen Geschmacks der gemahlenen Löwenzahnwurzel eignet er sich hervorragend als beruhigendes Morgengetränk - im Gegensatz zu Kaffee, der einen hohen Anteil an Koffein enthält!

Wer es nicht weiß: Der hohe Koffeingehalt von Kaffee kann für Menschen, die zu Angstzuständen neigen, oft ein Auslöser sein. Deshalb kann ein "Dandelion Root Latte" oder ein morgendliches "Dandy Blend"-Elixier eine großartige Alternative für alle sein, die ihre Angstzustände in den Griff bekommen wollen.

Außerdem ist in den Löwenzahn-Blättern viel Folat (Vitamin B9) enthalten, das für die Produktion von Dopamin und Serotonin notwendig ist - zwei der wichtigsten stimmungsaufhellenden Neurotransmitter! (4)

Wie man Löwenzahn erntet

Wo kann man Löwenzahn finden?

Gute Nachrichten! Das Heilkraut Löwenzahn ist relativ leicht zu erkennen und eine der am weitesten verbreiteten Stadtpflanzen.

Einige der besten Orte, um nach Löwenzahn zu suchen, sind:

  • der eigene Garten
  • ungepflegte Parks und Wiesen
  • am Rande von Waldwegen
  • nicht befahrene Straßenränder
  • Parks/ überall dort, wo du weißt, dass keine Pestizide versprüht wurden

Wo sollte man das Ernten vermeiden?

  • Halte dich von stark befahrenen Straßenrändern fern, da der dort wachsende Löwenzahn verstärkt mit Schadstoffen belastet sein könnte!
  • Halte dich von Gebieten fern, in denen Pestizide versprüht worden sein könnten (z. B. in gepflegten Stadtparks oder auf städtischen Rasenflächen)!
  • Halte dich von Gebieten fern, in denen häufig Hunde ausgeführt werden!

HINWEIS: Wenn du dir nicht ganz sicher bist, ob der Löwenzahn, den du findest, zum Verzehr geeignet ist, solltest du stattdessen auf einem Bauernmarkt oder in einem Bioladen nach Löwenzahngrün suchen.

Wie erntet man?

  • Wenn du dich auf den Weg machst, um Löwenzahnwurzeln zu ernten, solltest du am besten eine kleine Handschaufel mitbringen. Ein Werkzeug ist nicht nötig, wenn du nur die Blätter oder die Köpfe/Blütenblätter ernten willst.
  • Wenn du nur die Blätter oder Köpfe ernten willst, kannst du sie direkt von der Pflanze abreißen (dazu ist kein Werkzeug erforderlich). Wenn du die Wurzeln ernten möchtest, hältst du dein Werkzeug dicht an die Basis der Pflanze und fängst leicht an, den Boden so wenig wie möglich zu beschädigen. Du wirst überrascht sein, wie weit die Wurzeln nach unten reichen!
  • Es ist am besten, an einem sonnigen Tag zu ernten, wenn du die Blütenköpfe oder Blütenblätter haben möchtest, da sie sich bei Regen oder Bewölkung schließen.

Wichtige Hinweise:

  • Obwohl er oft als Unkraut angesehen wird, ist der Löwenzahn wie alle anderen Pflanzen doch etwas Kostbares! Achte beim Ernten auf die Pflanze und halte einen Moment der Dankbarkeit ein, bevor du das Wildkraut pflückst.
  • Da er sehr produktiv ist, ist es kein großes Problem, zu viel Löwenzahn zu ernten. Als Faustregel gilt jedoch, dass du nie mehr als 10-20 % einer Pflanzenart in einem bestimmten Gebiet ernten solltest.
  • Löwenzahn wird im zeitigen Frühjahr stark von wichtigen Bestäubern (vor allem Bienen) besucht. Behalte das beim Ernten im Hinterkopf!
  • Sei besonders achtsam, wenn du die Wurzeln erntest, denn das kann das Ökosystem viel stärker beeinträchtigen als das Ernten der Köpfe oder Blätter.

Ein paar Löwenzahn-Rezepte

Es gibt SO viele Möglichkeiten, Löwenzahn in der Küche zu verwenden - der Himmel ist wirklich grenzenlos!

Einige meiner Lieblingsverwendungen sind unten aufgeführt:

  • Löwenzahntee: einfach die Löwenzahnblätter und Wurzeln eine Minute aufkochen und 10 Minuten ziehen lassen, fertig ist der Tee.
  • Die jungen Löwenzahn-Blätter (junges Grün) in Smoothies geben (Vorsicht, nicht zu viel, denn es ist ziemlich bitter!)
  • Geröstete, gut gesäuberte und gemahlene Wurzeln für eine "Löwenzahnwurzel-Latte".
  • Sautiere das Grün und/oder die Köpfe für Nudeln oder Pfannengerichte
  • Die Köpfe frisch als essbare Garnierung in eine Schüssel geben (siehe Bild unten)
  • Füge Löwenzahnblüten-Blätter zu Maisbrot oder Pfannkuchen hinzu - wie in diesem Rezept
  • Willst du mehr Rezepte und Leckereien? Dann schau dir unbedingt mein E-Book "Dein Leitfaden für köstlichen und entgiftenden Löwenzahn" an.
  • Falls du einen Entsafter hast, kannst du Löwenzahnsaft herstellen.
  • Herstellung von Löwenzahnhonig
  • Löwenzahnsalat

Viel Spaß beim Ernten und Verzehren von Löwenzahn!

Selbstmordgedanken?

Falls du akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar.

Weitere Hilfsangebote findest du hier: https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/

Über den Author

Andreas

Ich bin Andreas, Gründer und Hauptblogger von "Mein Weg aus der Angst". Ich lebe mit Frau, Tochter und Hund in der Pfalz. Mehr Infos über mich kannst du hier nachlesen.

Ich bin Andreas, Gründer und Hauptblogger von "Mein Weg aus der Angst". Ich lebe mit Frau, Tochter und Hund in der Pfalz. Mehr Infos über mich kannst du hier nachlesen.

Fragen oder Bemerkungen? Dann schreib' einen Kommentar...

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Meine Produktempfehlungen

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte ...

>