Entwurf

Maca ist ein Superfood, das neben seiner Anwendung als Aphrodisiakum auch zur Stärkung der Psyche und Linderung von Depressionen und Ängsten zum Einsatz kommt.

Maca (Lepidium meyenii) ist die Wurzel bzw. Knolle eines Gemüses, das in der Andenregion Perus heimisch ist. Die Maca-Wurzel ist auch als "peruanischer Ginseng" bekannt, obwohl sie nicht zur gleichen botanischen Familie wie der Ginseng gehört. Maca wird als Lebensmittel verzehrt und aufgrund ihrer Wirkstoffe auch zur Steigerung von Energie und Libido (Sexualtrieb) verwendet (1).

Das gemahlene Wurzelpulver des Superfoods wird normalerweise Smoothies, Säften und Shakes zugesetzt, kann aber auch als Zutat in Kaffee, Schokolade oder Ölen verwendet werden. In Peru wird die ganze Maca-Wurzel oft zu Suppe und Haferflocken hinzugefügt, geröstet und als Gemüse verzehrt oder zu einem fermentierten Getränk namens "Chicha de Maca" verarbeitet.

In diesem Artikel werden die Verwendungsmöglichkeiten der Maca-Wurzel erläutert. Er behandelt auch die Risikofaktoren und Nebenwirkungen der Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels.

Über mich


Hallo,
mein Name ist Andreas und ich bin 41 Jahre alt. Ich litt jahrelang unter einer Angststörung mit Panikattacken, Depressionen und Zwangsverhalten.

Auf meinem Blog berichte ich über meine persönlichen Erfahrungen meiner (mittlerweile überwundenen) Erkrankungen. Du findest hier aber auch gut recherchierte objektive Artikel zu den Themen Angst und Unruhe, Panik und Depression.

Falls Du mehr über mich erfahren möchtest und was mir persönlich am meisten geholfen hat, kannst Du das hier nachlesen.

Fakten zur Nahrungsergänzung mit dem Superfood Maca (Lepidium meyenii)

  • Wirkstoff(e): Glucosinate (2)
  • Alternativer Name(n): Ayak Chichira, Ayuk Willku, Ginseng Andin, Ginseng Péruvien, Lepidium meyenii, Lepidium peruvianum, Maca Maca, Maca Péruvien, Maino, Maka, Peruvian Ginseng, Peruvian Maca1
  • Rechtlicher Status: Nicht von der FDA reguliert (1)
  • Empfohlene Dosis: Keine empfohlene Dosis (1)
  • Sicherheitshinweise: Nicht empfohlen während der Schwangerschaft, Stillzeit oder für Kinder. Wenn du einen Hormonersatz einnimmst, sprich bitte mit deinem Arzt und deiner Ärztin (1).

Maca gegen Depressionen bei Frauen

Maca kann ein nützliches Kraut zur Behandlung von Depressionen bei Frauen sein. Die uralte Wurzel aus den Anden, die unter ihrem wissenschaftlichen Namen Lepidium meyenii bekannt ist, wird seit langem zur Behandlung der Fruchtbarkeit und wegen ihrer aphrodisierenden Wirkung eingesetzt. Nach neuen Forschungsergebnissen kann sie auch Frauen mit Depressionen helfen.

Depressionen bei Frauen manchmal hormonbedingt

Depressionen treten bei Frauen häufig nach Hormonschwankungen auf, z. B. in den Wechseljahren, nach der Geburt und vor der Menstruation. Es ist klar, dass Depressionen durch eine Umstellung des Hormonsystems ausgelöst werden können. Viele Frauen suchen nach Alternativen zu Antidepressiva und Hormonersatztherapien, um die Hormone zu regulieren, da das Nebenwirkungsprofil dieser Medikamente für viele inakzeptabel sein kann. Antidepressiva können z.B. die Libido senken. Hormonersatztherapien haben ihr eigenes, schwerwiegenderes Nebenwirkungsprofil, zu dem auch Erkrankungen wie Krebs und Herzkrankheiten gehören, die viele unbedingt vermeiden wollen. Maca könnte eine wirksame Alternative sein, um hormonell bedingte Depressionen bei Frauen zu bekämpfen.

Eine kürzlich veröffentlichte Studie untersuchte die Auswirkungen von Maca auf die Stimmung in einer Gruppe von 19 chinesischen Frauen nach den Wechseljahren. Die Frauen der Testgruppe erhielten 3,3 Gramm Maca pro Tag, die andere Gruppe ein Placebo. Über einen Zeitraum von 12 Wochen wurden Schilddrüsenwerte, Glukose, Cholesterin und Entzündungsmarker durch Bluttests gemessen. Als die Ergebnisse ausgewertet wurden, gab es bei den oben genannten Tests keinen Unterschied zwischen den beiden Gruppen.

Bei den Frauen, die die Maca-Wurzel einnahmen, sank der diastolische Blutdruck deutlich und - was am wichtigsten ist - die Depressionswerte verbesserten sich signifikant.

Obwohl es sich um eine kleine Studie handelt, bestätigt sie die Ergebnisse einer früheren australischen Studie, in der Maca ebenfalls die Angst- und Depressionswerte verbessert hat. Frühere Untersuchungen haben auch gezeigt, dass Maca Depressionen bei Männern lindern kann und bei Mäusen eine antidepressive Wirkung hat.

Es ist nicht klar, wie Maca psychische Symptome lindert, aber es wird vermutet, dass der Flavonoidanteil der uralten Wurzel für diese Wirkung verantwortlich ist.

4 Wege, wie die Maca-Pflanze hilft, Stress zu reduzieren

Die Maca-Wurzel wirkt im Körper auf verschiedene Arten, die zu positiven gesundheitlichen Ergebnissen führen können, einschließlich der Verringerung von Stressgefühlen und -symptomen.

Sie liefert ein breites Spektrum an wichtigen Nährstoffen

Maca gilt als "Superfood". Einer der Hauptgründe dafür ist, dass sie eine große Menge an Nährstoffen enthält. Die Heilpflanze Maca ist reich an Aminosäuren und enthält über 90 % der essentiellen Aminosäuren und freien Fettsäuren. Außerdem enthält sie große Mengen an Kalzium, Phosphor, Magnesium und Kalium. Maca, insbesondere die Rote Maca, ist auch eine gute Quelle für Antioxidantien, die helfen, oxidativen Stress im Körper zu bekämpfen. Alle diese Nährstoffe können den Körper dabei unterstützen, gut zu funktionieren, und so Stress und Ängste abbauen.

Sie liefert zwei einzigartige Nährstoffe

Maca enthält auch zwei einzigartige Arten von Nährstoffen, die Macaene und Macamide. Es wird vermutet, dass diese für die Fähigkeit der Maca verantwortlich sind, den Hormonhaushalt des Körpers auszugleichen. Da ein gesunder Hormonhaushalt der Schlüssel zu einer entspannten und friedlichen Haltung ist, ist es nur logisch, dass diese Nährstoffe mit Berichten über ein niedrigeres Stressniveau bei Menschen, die Maca einnehmen, in Verbindung stehen könnten.

Wirkung als Adaptogen

Maca ist eines der wenigen Lebensmittel, die als Adaptogene gelten. Von Adaptogenen wird angenommen, dass sie die Lebensenergie der Menschen, die sie konsumieren, erhöhen. (Ginseng ist ein weiteres bekanntes Beispiel).

Das macht durchaus Sinn, vor allem wenn man bedenkt, wo und wie Maca wächst. Die Maca-Pflanze und ihre wunderbare, lebensbejahende Wurzel wachsen in einigen der unwirtlichsten Gegenden der Welt. Am besten gedeiht sie auf den felsigen Böden der hohen Anden (Höhenlage: über 4.000 Meter). Hier ist die Maca allen möglichen Umwelteinflüssen wie starken Winden, intensiver Sonneneinstrahlung (UV-Strahlung), extremen Temperaturschwankungen und abwechselnden Dürreperioden und starken Regenfällen ausgesetzt.

Durch all das hat sich die Maca so angepasst, dass sie unter Bedingungen, die für fast alle anderen Pflanzen ungeeignet sind, nicht nur überlebt, sondern auch gedeiht. Wenn wir Maca essen, teilt die Wurzel vielleicht etwas von ihrer Fähigkeit, Stresssituationen zu puffern, und hilft uns so, uns besser an unsere Bedingungen anzupassen.

Steigerung des Energielevels

Interessanterweise ist einer der wichtigsten Indikatoren für Stress ein gesunkenes Energieniveau, Müdigkeit und Erschöpfung. Wir fühlen uns einfach ausgelaugt - und das macht es uns schwerer, die gesunden Dinge zu tun, die wir brauchen, um mit Stress umzugehen, wie z. B. Sport zu treiben (sogar einen kleinen Spaziergang zu machen!), eine gesunde Mahlzeit zuzubereiten oder im Garten zu arbeiten.

Maca wiederum hat die natürliche Fähigkeit, dein Energieniveau zu erhöhen. Anders als Kaffee oder andere Stimulanzien gibt Maca keinen schnellen Energieschub, auf den ein Absturz folgt. Stattdessen liefert Maca anhaltende Energie. Bei regelmäßiger Einnahme kann Maca das Gefühl der Trägheit verringern und dich auf Trab halten, damit du von der Couch aufstehen und dich mit gesunden Stressbewältigungsmethoden wie Sport und gesunder Ernährung beschäftigen kannst.

Erfahrungsberichte

Was Menschen über die Verwendung von Maca gegen Stress und Angstzustände sagen

Ich habe in den letzten zwei Jahren unter Angstzuständen gelitten. Vor kurzem ging ich wieder zur Schule und der Stress und die Angstzustände wurden drastisch schlimmer. Ich wollte schon rezeptpflichtige Medikamente einnehmen, entschied mich dann aber für den natürlichen Weg. Nach ein paar Tagen der Einnahme von zwei Teelöffeln pro Tag fühlte ich mich so viel besser und die Angstgefühle sind verschwunden. Ich fühle mich entspannter, klarer im Kopf und habe mehr Energie. Ich nehme diese Dosis seit drei Wochen und werde vielleicht auf drei Teelöffel umsteigen und hoffe, dass ich noch weitere Vorteile von diesem Produkt bekomme. Ich würde es jedem empfehlen, der unter Ängsten und ständigem Stress leidet, bevor er verschreibungspflichtige Medikamente einnimmt." -Deborah D.

"Ich benutze Maca-Produkte seit fast 3 Monaten und habe eine große Hilfe bei Angstzuständen und Depressionen festgestellt. Ich bin so froh, dass ich ein natürliches Produkt gefunden habe, das bei diesen Problemen hilft. Wenn der Arzt nur ein Rezept verschreiben will, ist es toll, etwas zu finden, das das eigentliche Problem angeht, und dass es mit etwas natürlichem geholfen wird! Danke für die hohen Standards dieses Produkts." - Karen

"Ich muss sagen, ich fühle mich viel besser, glücklicher und emotional stabiler. Ich glaube, es hilft mir auch bei der Bekämpfung von Ängsten. Ich bin absolut zufrieden und ich habe noch mehr zu entdecken:) Übrigens rühre ich es morgens einfach in mein Wasser. Es hat einen sehr angenehmen, nussigen Geschmack. Sehr sehr zufrieden. Vielen Dank!" - S.P.

Ich kämpfe täglich mit Angstzuständen und trainiere auch im Fitnessstudio. Aus diesen Gründen habe ich mich für die rohe Premium-Maca entschieden. Ich fühle mich wirklich ruhiger und entspannter, kann besser mit Leuten reden - und ich hebe auch stärker! Vielen Dank für Ihren Service!" - E.H.

"Dank der ROTEN MACA konnte ich meine Medikamente gegen Angstzustände absetzen und fühle mich jetzt so viel besser! MACA war der fehlende Schlüssel für mich. Danke, dass du das mit allen teilst. Ich erzähle JEDEM, den ich kenne, von meinem Erfolg mit MACA, so sehr, dass auch einige Leute aus meiner Gemeinde angefangen haben, MACA zu bestellen! YAY! Alles Gute für dich und dein Geschäft! Mit freundlichen Grüßen," - John Jacobmaca-for-anxiety-1.jpg

"Von den verschiedenen Maca-Produkten, die ich ausprobiert habe, liefert dieses den deutlichsten Schub an Energie, Konzentration, sexueller Leistungsfähigkeit und Muskelaufbau. Auch meine Angstzustände haben sich merklich verringert." - Peter

"Ich habe seit 15 Jahren immer wieder mit Angstzuständen und Panikattacken zu kämpfen. Sie begannen nach der Geburt meiner Tochter. Ich habe in diesen 15 Jahren immer wieder Medikamente eingenommen: Zoloft, Xanax und Buspiron. Seit etwa 3-4 Jahren bin ich in der Perimenopause (ich bin 49 Jahre alt) und die Angstzustände sind furchtbar! Der Arzt wechselte von einem Medikament zum anderen, wenn es nicht funktionierte, weil die Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und nächtlichen Schweißausbrüche unerträglich wurden! Die Hormone wirkten sich auf die Ängste aus und umgekehrt! Ich war verzweifelt und wollte alles ausprobieren, was helfen könnte! Ich wurde auf Ihr Produkt und Ihre Website verwiesen, machte den Maca-Finder und mir wurde Red Raw empfohlen - und WOW!!! Innerhalb von 3 Tagen begannen ALLE Symptome zu verschwinden! Es ist jetzt fast 2 Monate her, dass ich mit der Einnahme von Maca begonnen habe und ich hatte KEINE Angst- oder Panikattacken, Hitzewallungen, Stimmungsschwankungen und nächtliche Schweißausbrüche sind verschwunden!!! Ich fühle mich, als hätte ich meinen Verstand zurück! Ich kann Ihrem Unternehmen und Ihrem Produkt gar nicht genug für die Hilfe danken, die Sie mir gegeben haben!" - Donna

"Eine Freundin empfahl mir rotes Maca-Pulver für meine hormonellen Veränderungen aufgrund der Wechseljahre. Nachdem ich über die Herkunft von Maca und die Vorteile und das Fehlen von Nebenwirkungen gelesen hatte, dachte ich: "Warum nicht?" Ich nehme das Maca-Pulver jetzt schon den vierten Monat und es wirkt wunderbar. Ich habe so gut wie keine Hitzewallungen mehr und meine "Stimmung" ist viel besser. Ich habe Lexapro als Mittel gegen Angstzustände eingenommen. Ich habe es abgesetzt und festgestellt, dass Maca-Pulver fast genauso gut wirkt. Ich fühle mich auch sehr sicher, wenn ich bei The Maca Team kaufe. Ich glaube, dass sie auf die Qualität des Produkts achten und es sorgfältig verarbeiten. Ich empfehle es jedem, der ähnliche Probleme/Symptome hat!" - Susan Ri

Ein persönlicher Tipp

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit CBD-Öl gemacht. Es entspannt und beruhigt mich und hat mir sogar dabei geholfen, von meinen Antidepressiva loszukommen. Ich habe hierzu auch einen eigenen Erfahrungsbericht geschrieben, den Du hier nachlesen kannst.

Die üblicherweise von Ärzten verschriebenen Medikamente gegen Angst sind meist Antidepressiva und/oder Benzodiazepine.Diese wirken jedoch nur in etwa der Hälfte der Fälle und haben zudem oft unerwünschte Nebenwirkungen.Ich möchte Dir darüber berichten, wie mir CBD – meiner Meinung nach das beste pflanzliche Mittel gegen Angst, sehr gut gegen meine Angststörung, Panikattacken und Depression geholfen hat. Weiterer Vorteil: CBD-Öl ist nicht nur pflanzlich, sondern natürlich und rezeptfrei.

Weiterlesen

Weitere Verwendungszwecke der Maca-Wurzel

Die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln sollte individuell erfolgen und von einer Fachkraft des Gesundheitswesens, z. B. einem Ernährungsberater, Apotheker oder Arzt und Ärztin, überprüft werden. Kein Nahrungsergänzungsmittel ist dazu bestimmt, eine Krankheit zu behandeln, zu heilen oder zu verhindern.

Die Forschung über den potenziellen gesundheitlichen Nutzen ist begrenzt. Obwohl die Maca-Wurzel in Labor- und Tierversuchen auf bestimmte gesundheitliche Probleme untersucht wurde, gibt es NICHT genügend Beweise, um ihre Verwendung bei diesen Problemen zu 100 % zu unterstützen, da es an klinischer Forschung am Menschen mangelt und die Stichprobengröße gering ist. Es wird mehr Forschung benötigt.

Hier ist ein Blick auf die Ergebnisse der verfügbaren Studien am Menschen.

Sexuelle Funktion und Libido

Es wurde berichtet, dass die Einnahme von Maca-Wurzeln die sexuelle Funktion und die Libido verbessern kann, es gilt daher als natürliches Aphrodisiakum. Allerdings ist die Beweislage in diesem Bereich recht schwach und die meisten Berichte sind subjektiv.

In einer randomisierten, doppelblinden klinischen Studie wurden 50 Männer mit leichter erektiler Dysfunktion (ED) entweder der Behandlungsgruppe (mit Maca) oder der Placebogruppe (einer inaktiven Pille) zugeteilt. Die Teilnehmer der Behandlungsgruppe nahmen 12 Wochen lang 2,4 Gramm (g) Maca ein.

Nach 12 Wochen hatten beide Gruppen weniger ED. Die Behandlungsgruppe, die Maca erhielt, wies jedoch einen höheren Anstieg der Erektionsfähigkeit auf als die Placebogruppe. Dennoch waren die Auswirkungen insgesamt gering (3).

In einem anderen Bericht analysierten die Forscher vier frühere klinische Studien. Einige der Studien ergaben, dass Maca positive Auswirkungen auf die Verbesserung der sexuellen Funktion bei Männern und Frauen hat. Allerdings waren die Anzahl der Studien, die Anzahl der Teilnehmer und die Qualität der Studien zu gering, um eindeutige Schlussfolgerungen zu ziehen (4).

Insgesamt sind die Beweise für die Fähigkeit der Maca-Wurzel, die sexuelle Funktion und Libido zu steigern, spärlich. Es gibt auch nicht genügend Daten, um die richtige Dosierung zu bestimmen (5).

Durch Antidepressiva verursachte sexuelle Funktionsstörungen bei Frauen

Die Maca-Wurzel wurde auch zur Linderung von antidepressiv bedingten sexuellen Funktionsstörungen bei Frauen untersucht.

Laut einer in der Zeitschrift Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine veröffentlichten Studie kann Maca antidepressiv bedingte sexuelle Funktionsstörungen bei Frauen lindern. Bestimmte Antidepressiva verursachen Nebenwirkungen wie geringe Libido, Scheidentrockenheit und Schwierigkeiten, einen Orgasmus zu erreichen (6).

An der doppelblinden, placebokontrollierten Studie nahmen 45 Frauen teil, die Antidepressiva, sogenannte selektive Serotonin-Wiederaufnahmehemmer (SSRIs) oder Serotonin-Noradrenalin-Wiederaufnahmehemmer (SNRIs), einnahmen. Diese Personen nahmen entweder Maca-Wurzel (3 Gramm pro Tag) oder ein Placebo ein (6).

Am Ende der 12-wöchigen Studie wiesen diejenigen, die Maca einnahmen, weniger sexuelle Funktionsstörungen auf. Die Forscher forderten umfangreichere Studien und weniger subjektive Formen (z.B. weniger selbstberichtete Ergebnisse) (6).

Es ist wichtig zu bedenken, dass diese Ergebnisse subjektiv sind und auf individuellen Erfahrungen beruhen. Sprich mit deinem Arzt und deiner Ärztin darüber, wie du diese Nebenwirkungen von Antidepressiva abmildern kannst.

Spermakonzentration und -motilität bei Männern

Eine kleine doppelblinde, randomisierte, placebokontrollierte Studie, die in der Zeitschrift Evidence-Based Complementary and Alternative Medicine veröffentlicht wurde, untersuchte die Auswirkungen von Maca auf die Spermienqualität und den Hormonspiegel von 20 Männern. Die Männer bekamen Maca (1,75 Gramm pro Tag) oder ein Placebo (7).

Nach dem 12-wöchigen Studienzeitraum schienen sich die Spermienkonzentration und -beweglichkeit (wie gut sich die Spermien bewegen) leicht zu verbessern, obwohl es keine Veränderungen im Hormonspiegel gab (7).

An einer weiteren doppelblinden, randomisierten, placebokontrollierten Studie nahmen 69 Personen mit leicht niedriger Spermienzahl und schlechter Spermienbeweglichkeit teil. Die Teilnehmer wurden in zwei Gruppen aufgeteilt: Die eine nahm 2 Gramm Maca pro Tag ein, die andere ein Placebo (8).

Nach 12 Wochen zeigten die Ergebnisse keine signifikanten Unterschiede im Spermavolumen, in der Beweglichkeit oder in der Größe und Form der Spermien zwischen den beiden Gruppen. In der Maca-Gruppe verbesserte sich jedoch die Spermienkonzentration deutlich (8).

Insgesamt ist es ratsam, einen Arzt und eine Ärztin zu konsultieren, wenn du dir Sorgen um deine Spermienqualität und Fruchtbarkeit machst.

Was sind die Nebenwirkungen der Maca-Wurzel?

Die Einnahme eines Nahrungsergänzungsmittels wie der Maca-Wurzel kann mögliche Nebenwirkungen haben. Diese Nebenwirkungen können leicht oder schwerwiegend sein. Über die Sicherheit und Risiken einer kurz- oder langfristigen Einnahme von Maca ist wenig bekannt.

Die Nebenwirkungen der Maca-Wurzel sind im Allgemeinen selten und leicht und können Magen-Darm-Beschwerden oder Kopfschmerzen umfassen (9).

Es gibt subjektive (auf persönlichen Empfindungen beruhende) Berichte über veränderte Menstruationszyklen, Stimmungsschwankungen, Krämpfe, Gastritis und Schlaflosigkeit (10).

Die Wirkung von Maca auf den Hormonhaushalt ist nur unzureichend bekannt. Einige Studien haben zum Beispiel keine Auswirkungen auf die Sexualhormone festgestellt, während in Tierversuchen über höhere Werte von luteinisierendem Hormon, Progesteron und Testosteron berichtet wurde (11).

Da Maca-Extrakte wie Östrogen wirken können, solltest du Maca nicht ohne Rücksprache mit deinem Arzt und deiner Ärztin einnehmen, wenn du an einem Gesundheitszustand leidest, der sich dadurch verschlimmern könnte. Dazu können gehören:

  • Brust-, Gebärmutter- oder Eierstockkrebs
  • Endometriose
  • Gebärmuttermyome

Vorsichtsmaßnahmen

Wie bei vielen anderen Nahrungsergänzungsmitteln wurde auch Maca nicht auf seine Sicherheit bei Kindern, Schwangeren oder Stillenden getestet. Aufgrund dieser fehlenden Informationen sollte Maca in diesen Gruppen nicht verwendet werden.

Sprich mit deinem Arzt und deiner Ärztin, bevor du die Maca-Wurzel einnimmst, wenn du eine Hormonbehandlung durchführst.

Dosierung: Wie viel Maca-Wurzel sollte ich einnehmen?

Sprich immer mit deinem Arzt und deiner Ärztin, bevor du ein Nahrungsergänzungsmittel einnimmst, um sicherzustellen, dass das Mittel und die Dosierung für deine Bedürfnisse geeignet sind.

Es gibt nicht genügend Beweise, um eine Standard- oder angemessene Dosis der Maca-Wurzel zu bestimmen.

In Studien, die die Maca-Wurzel untersucht haben, wurden unterschiedliche Mengen verwendet. Allerdings stehen die Studienteilnehmer in der Regel unter ärztlicher Aufsicht. Es bedarf weiterer Forschung, um eine angemessene Dosierung für bestimmte gesundheitliche Bedürfnisse und Bevölkerungsgruppen zu ermitteln.

Erwachsene nehmen Maca-Wurzel oft in Dosen von 1,5 bis 3,5 Gramm täglich über sechs bis 16 Wochen ein. Dies kann je nach Präparat (z. B. Kapseln, Flüssigkeit, Pulver) unterschiedlich sein. Sprich mit deinem Arzt und deiner Ärztin über die für dich am besten geeignete Dosierung.1

Was passiert, wenn ich zu viel Maca-Wurzel einnehme?

Als Faustregel gilt: Nimm nie mehr Maca-Wurzel ein als die vom Hersteller empfohlene Dosis. Das gilt für alle Formen der Maca-Wurzel.

Beende die Einnahme der Maca-Wurzel und rufe sofort deinen Arzt und Ärztin an, wenn du Nebenwirkungen bemerkst.

Wechselwirkungen

Es ist wichtig, die Liste der Inhaltsstoffe und die Nährwerttabelle eines Nahrungsergänzungsmittels sorgfältig zu lesen, um zu wissen, welche Inhaltsstoffe in welcher Menge enthalten sind. Bitte sprich mit deinem Arzt und deiner Ärztin über mögliche Wechselwirkungen mit Nahrungsmitteln, anderen Nahrungsergänzungsmitteln und Medikamenten.

Maca kann mit Testosteron-Immunoassays (einer Methode zur Messung von Testosteron) interferieren, so dass du nicht die richtigen Ergebnisse erhältst (12).

Beachte, dass dies nur in einem Fallbericht geschah.

Bitte sprich mit deinem Arzt und deiner Ärztin, bevor du Maca-Wurzel einnimmst, vor allem, wenn du Tests geplant hast oder eine Hormonersatztherapie machst.

Maca-Wurzel aufbewahren

Lagere die Maca-Wurzel gemäß den Anweisungen des Herstellers. Entsorge sie wie auf der Packung angegeben.

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Ich nehme Medikamente zur Hormonbehandlung ein. Kann ich Maca-Wurzel einnehmen?

Wenn du Hormonpräparate einnimmst, solltest du mit deinem Arzt und deiner Ärztin sprechen, bevor du Maca-Wurzel einnimmst.13

Wie schmeckt die Maca-Wurzel?

Maca-Wurzel hat einen nussigen und erdigen Geschmack und riecht nach Karamell.1

Darf ich Maca-Wurzeln einnehmen, wenn ich schwanger bin?

Nein, die Einnahme der Maca-Wurzel während der Schwangerschaft wird nicht empfohlen, da es noch nicht genügend Forschungsergebnisse über ihre Sicherheit gibt. Sprich mit deinem Arzt und deiner Ärztin, wenn du eine Nahrungsergänzung in Betracht ziehst.1

Quellen der Maca-Wurzel und worauf du achten solltest

Maca wird in verschiedenen Formen verkauft, unter anderem als Pulver, in Kapseln, als Gelatine und als Tinktur. Man findet sie in Naturkostläden. Manchmal wird es auch Lebensmitteln zugesetzt. Ihr nussiger, erdiger Geschmack lässt sich gut mit Zimt kombinieren (1).

Nahrungsquellen für die Maca-Wurzel

Maca wird normalerweise als Lebensmittel verzehrt. Bevor sie verzehrt wird, trocknen die Peruaner die Maca natürlich und kochen sie in Wasser, damit sie weich wird. Sie wird dann oft als Saft getrunken oder als Gemüsegericht zubereitet (14, 15).

Das gemahlene Wurzelpulver kann auch als Zutat in Kaffee, Schokolade oder Ölen verwendet oder Smoothies, Säften oder Shakes zugesetzt werden.

Maca-Wurzel-Ergänzungsmittel

Als Nahrungsergänzungsmittel ist die Maca-Wurzel in verschiedenen Zubereitungen erhältlich, z. B. als Tabletten, Kapseln, Flüssigkeit und Pulver (9).

Es gibt keine Richtlinien für die angemessene Verwendung von Maca in jeglicher Form. Außerdem werden nicht alle auf dem Markt befindlichen Nahrungsergänzungsmittel von der FDA streng reguliert. Deshalb ist es wichtig, beim Kauf von Produkten vorsichtig zu sein.

Zusammenfassung

Die Maca-Wurzel ist ein Gemüse, das in der Andenregion Perus beheimatet ist. Sie kann als Lebensmittelzusatz zubereitet oder in Form von Tabletten, Kapseln oder Flüssigkeit eingenommen werden.

Berichten zufolge soll die Maca-Wurzel die sexuelle Funktion, die Libido und die Spermienqualität verbessern. Allerdings ist die Beweislage begrenzt und weitgehend subjektiv. Es werden weitere groß angelegte klinische Studien benötigt, um diese Behauptungen zu bestätigen.

Wenn du dir Sorgen um deine Sexualfunktion, Libido oder Fruchtbarkeit machst, sprich mit deinem Arzt und deiner Ärztin über die Möglichkeiten, diese Probleme zu lösen.

Über die kurz- und langfristigen Nebenwirkungen der Einnahme von Maca-Wurzeln ist wenig bekannt, daher solltest du deinen Arzt und Ärztin befragen, bevor du das Präparat ausprobierst. Kinder, schwangere oder stillende Personen und Personen mit hormonempfindlichen Erkrankungen sollten vorsichtig sein.

CBD: eine Alternative

Während meiner persönlichen Leidenszeit, als ich noch selbst unter Depressionen und Angststörungen gelitten hatte, probierte ich viele pflanzliche Mittel aus, um von meinen Antidepressiva loszukommen. Ob Lasea (Lavendelöl), Johanniskraut, Baldrian oder homöopathische Mittel wie Neurexan - ich hatte schon alles probiert, bis ich schließlich auf CBD-Öl gestoßen bin, was bei mir letztlich den Durchbruch gebracht hatte.

Meinen Bericht, wie ich auf CBD gestoßen bin und wie es bei mir wirkte, kannst Du hier nachlesen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Vielen Dank für dein Feedback!

AKTION: Nimm an meiner Umfrage teil und erhalte dafür mein E-Book

Ich habe momentan eine Umfrage laufen, in der es um die Erfahrungen mit Psychopharmaka geht.

Hast du selbst schon ein Antidepressivum, ein Neuroleptikum, ein Benzodiazepin oder ein anderes Psychopharmakon genommen? Dann hilf mir und teile deine Erfahrungen mit uns.

Als Dankeschön erhältst du mein E-Book, das ich normalerweise verkaufen. Details zum E-Book findest du weiter unten.

Kontakt

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Wähle hier bitte den passendsten Grund für deine Anfrage aus.

Schnelle Hilfe?


Falls du Selbstmordgedanken hast und akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar. Weitere Hilfsangebote findest du hier:

https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/


Angelika Happ
Angelika Happ
10/02/2024
Andreas antwortet sehr schnell auf meine Fragen zurück😊👍
Sabine Hunziker
Sabine Hunziker
03/02/2024
Ich habe mir das E-Book bestellt, da ich mit Ängsten in einer depressiven Krise konfrontiert war. Viele Informationen waren hilfreich. Vor allem auch der Abschnitt mit "Antidepressiva langsam und sicher reduzieren",da ich selber mit starken Reduktionssymptomen zu kämpfen hatte.
Veronika Draheim
Veronika Draheim
25/01/2024
Hallo, ich fand die Seite sehr gut geschrieben. Wollte eine Email schreiben, aber die angegebene Adresse wurde nicht gefunden. Bitte um die richtige E-Mail Adresse. Danke im voraus
Giuseppe Serra
Giuseppe Serra
24/01/2024
Zum Glück gibt es Menschen wie Andreas. Ich konnte mit ihm über meine Ängste schreiben (er meldet sich schnell zurück auch bei Fragen zu CBD :-) ). Andreas kann (zumindest bei mir) jemanden beruhigen in gewissen akuten Phasen, wenn alles so aussichtslos aussieht. Vielen Dank Andreas! Viele Erfolg euch allen :)
Heinz Horst
Heinz Horst
12/01/2024
ich bin ein alter Hase, was Depressionen und Angststörungen betrifft. Ich habe den Bericht von Andreas erst vor ein paar Tagen gelesen. Daher kann ich keine Erfolgsmeldung machen. Das werde ich später tun. Allerdings hat mit gefallen, wie spontan Andreas auf meine Fragen reagiert hat. Seine Tipps werde ich nun versuchen umzusetzen. Ich hoffe sehr, dass ich dann auch mal sagen kann, der Weg, den Andreas gegangen ist, war auch mein Weg aus der Angst!!! Ein großes Lob und vielen herzlichen Dank
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
10/08/2023
Der Blog beeindruckt durch seine erstklassigen Inhalte und die tiefe Auseinandersetzung mit den Themen. Jeder Beitrag zeigt eine bemerkenswerte Sorgfalt und Expertise. Es ist immer wieder eine Freude, die neuesten Artikel zu lesen und sich inspirieren zu lassen. Gut gemacht!
Fiona Utzi
Fiona Utzi
14/09/2022
Andreas und sein Blog ist ein Geschenk des Himmels.alles,was darin steht wirkt auf mich authentisch und sehr aufbauend.ich selber bin zwar von von Angstzuständen und dergleichen verschont ,habe jedoch durch eine eklatante Fehldiagnose nach einem Schlaganfall ,8monate Antidepressiva genommen,die meinen Körper mit seinen Nebenwirkungen ruiniert haben.Das Absetzen dieses Teufelszeugs gab mir den Rest.Durch Zufall bin ich auf Andreas Blog gestoßen und dabei auf das Cbdöl, Was die Initialzündung Für eine Wende in meinem Drama ist.ich bin auf dem Weg wieder in ein normales Leben, und bin dem "Zufalll" Unendlich dankbarund nicht zuletzt dem Autor dieses Blogs,der sehr ernsthaft und vertrauenswürdig den Dingen eine angemessene Bedeutung bemisst. Freut Euch also seinen Blog entdeckt zu haben !!!! Und glaubt daran: Alles ist möglich !!!! Angstzustände Angstzustände
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
27/06/2022
diese Seite hat mir sehr sehr viel geholfen!
Aerdna neseig
Aerdna neseig
30/05/2022
Die Seite macht auf mich einen gut recherchierten Eindruck. Ich lese immer mal wieder nach, wenn ich etwas zu bestimmten Medikamenten wissen will. Es hilft mir mehr als ein Besuch beim Arzt, da er auf der Blog aus der Betroffenenschiene drauf schaut. Was mir auch gut gefällt, ist die ganzheitliche Information. Es werden die gängigen Psychopharmaka vorgestellt, aber auch Erfahrungen mit Alternativmitteln bis hin zum Zusammenhang zwischen Vagusnerv und psychischen Erkrankungen Inzwischen bin ich auch in der Facebookgruppe und habe Andreas über Messenger eine Frage zu CBD Öl gestellt, diese wurde zügig beantwortet. Für Betroffene mit Angststörung, aber auch für deren Angehörige ist der Blog sehr hilfreich

Meine besten Tipps gegen Ängste und Depressionen

  • Wie du Ängste und Traumata einfach wegklopfen kannst
  • Welche Fehler du beim Absetzen von Antidepressiva und Benzos nicht machen darfst
  • Warum dein Schlafrhythmus so wichtig für deine mentale Gesundheit ist und wie du ihn optimieren kannst 
  • Welche einfache Atemtechnik deinen Sympathikus beruhigt 
  • Wie du deinen Heilnerv, deinen Vagusnerv, stimulieren kannst 
  • Die wirkungsvollsten Supplemente, Vitamine und Mineralstoffe gegen Ängste und Depressionen
  • Die 15 wichtigsten Skills bei Depressionen

Meine Produktempfehlungen

01

CBD-Öl
Swiss FX 10%

02

CBD Öl
CBD Vital 10%

03

tDCS-Therapie
Flow Neuroscience

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte...

>