Wer nach natürlichen Stimmungsaufhellern sucht, möchte vermutlich eine pharmazeutische Behandlung in Form von Medikamenten möglichst vermeiden.

In diesem Artikel geht es um natürliche Stimmungsaufheller jeglicher Form, die helfen können, die Stimmung zu verbessern, so dass sich bei Dir wieder gute Laune einstellt.

Hierzu zählen pflanzliche Stimmungsaufheller genauso wie stimmungsaufhellende Lebensmittel, genügend Sonnenlicht oder Aromatherapie mit Lavendel, um nur einige Beispiele zu nennen.

Diese natürlichen Stimmungsaufheller haben den großen Vorteil, dass sie positiv auf unser psychisches Wohlbefinden wirken, dabei ohne Nebenwirkungen auskommen und auch nicht abhängig machen.

Über mich


Hallo,
mein Name ist Andreas und ich bin 41 Jahre alt. Ich litt jahrelang unter einer Angststörung mit Panikattacken, Depressionen und Zwangsverhalten.

Auf meinem Blog berichte ich über meine persönlichen Erfahrungen meiner (mittlerweile überwundenen) Erkrankungen. Du findest hier aber auch gut recherchierte objektive Artikel zu den Themen Angst und Unruhe, Panik und Depression.

Falls Du mehr über mich erfahren möchtest und was mir persönlich am meisten geholfen hat, kannst Du das hier nachlesen.

Pflanzliche Stimmungsaufheller

Fangen wir mit den pflanzlichen Stimmungsaufhellern an, die in jeder (Online-)Apotheke rezeptfrei zu kaufen sind.

Gute Laune mit Johanniskraut?

Der bekannteste pflanzliche Stimmungsaufheller ist Johanniskraut. Es zählt zu den Pflanzen, die schon seit langer Zeit als Heilkräuter eingesetzt werden.

Johanniskraut schneidet in einigen Studien zu depressiven Störungen ähnlich gut ab wie Psychopharmaka. Es gibt aber auch einige Studien, die durch Johanniskraut keine signifikante Verbesserung verzeichnen konnte.

In Johanniskraut sind zahlreiche Wirkstoffe enthalten, die den Neurotransmitter-Haushalt in unserem Gehirn beeinflussen, insbesondere Serotonin, Noradrenalin und Dopamin. Serotonin ist wohl der bekannteste Botenstoff in unserem Gehirn und wird im Volksmund auch als "Glückshormon" bezeichnet - ganz nach dem Motto: je mehr Serotonin, desto glücklicher (besser). In der Realitiät ist die Sache jedoch nicht ganz so einfach.

Johanniskraut, welches man im Übrigen auch als Tee zu sich nehmen kann, hat einen eklatanten Nachteil. Es kommt sehr häufig zu Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten. Deshalb solltest Du vor der Einnahme von Johanniskraut unbedingt mit Deinem Arzt Rücksprache halten, insbesondere wenn Du bereits andere Medikamente einnimmst.

5-HTP für mehr Serotonin?

Der natürliche Stimmungsaufheller 5-HTP ist eine Aminosäure und wie auch L-Tryptophan eine Vorstufe von Serotonin.

Das bedeutet, unser Körper kann 5-HTP als Baustein verwenden und daraus Serotonin herstellen. Im direkten Vergleich zu L-Tryptophan hat 5-HTP den Vorteil, dass es leichter die Blut-Hirn-Schranke überwinden kann, so dass es schneller als 5-HTP wirkt.

5-HTP wird aus der afrikanischen Schwarzbohne Griffonia simplicifolia gewonnen und ist als Nahrungsergänzungsmittel erhältlich. Es hat antidepresssive Eigenschaften und verbessert außerdem den Schlaf.

Da die Anwendung von 5-HTP die Produktion von Serotonin ankurbelt und somit den Serotoninspiegel erhöht, muss man aufpassen, dass der Serotoninspiegel nicht zu hoch wird. Das ist dann möglich, wenn man 5-HTP zusätzlich zu Antidepressiva einnimmt, so dass sich die Effekte der beiden Mittel potenzieren.

Das könnte dann zu einem lebensbedrohlichen Serotonin-Syndrom führen. Auch wenn dies sehr selten ist, muss ich natürlich davor warnen. Bei einer alleinigen Einnahme von 5-HTP ohne die Kombination mit anderen Medikamenten, die den Serotoninspiegel ebenfalls erhöhen, braucht man sich aber keine Sorgen zu machen.

Safran

Safran ist in Deutschland als natürlicher Stimmungsaufheller weniger bekannt, viel eher kenn man Safran als kostbares Gewürz, welches aus den getrockneten Blüten der Pflanze Crocus sativus gewonnen wird.

Dabei wird Safran seit Jahrhunderten als Heilpflanze eingesetzt. Es stärkt die Verdauung, lindert Menstruationsbeschwerden, fördert die Entspannung - und wirkt eben stimmungsaufhellend.

Interessant finde ich auch die stark entzündungshemmende Wirkung des Safran unter dem Gesichtspunkt, dass auch Depressionen in starkem Zusammenhang mit Entzündungen des Gehirns stehen. Das könnte zumindest teilweise schon eine Erklärung des Wirkmechanismus des Safrans sein.

Weitere Alternativen gegen depressive Verstimmungen

In meinem Artikel über pflanzliche Stimmungsaufheller findest Du weitere pflanzliche Alternativen wie beispielsweise SAM-e oder CBD-Öl. Sie können ebenfalls dabei helfen, dein psychisches Wohlbefinden zu verbessern und können so für bessere Stimmung und gute Laune sorgen.

Lesetipp: Stimmungsaufheller als Medikamente

Ein persönlicher Tipp

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit CBD-Öl gemacht. Es entspannt und beruhigt mich und hat mir sogar dabei geholfen, von meinen Antidepressiva loszukommen. Ich habe hierzu auch einen eigenen Erfahrungsbericht geschrieben, den Du hier nachlesen kannst.

Die üblicherweise von Ärzten verschriebenen Medikamente gegen Angst sind meist Antidepressiva und/oder Benzodiazepine.Diese wirken jedoch nur in etwa der Hälfte der Fälle und haben zudem oft unerwünschte Nebenwirkungen.Ich möchte Dir darüber berichten, wie mir CBD – meiner Meinung nach das beste pflanzliche Mittel gegen Angst, sehr gut gegen meine Angststörung, Panikattacken und Depression geholfen hat. Weiterer Vorteil: CBD-Öl ist nicht nur pflanzlich, sondern natürlich und rezeptfrei.

Weiterlesen

Vitamin D (Calciferol)

Wer möchte bestreiten, dass ein Tag an der frischen Luft in der Natur für positive Stimmung sorgt? Und dass umgekehrt an dunklen Tagen im Winter - wenn die Tage kürzer und die Nächte länger werden - die Stimmung tendenziell schlechter ist als im Sommer?

Das hat noch nicht zwangsweise etwas mit dem Sonnenvitamin zu tun, das im Übrigen eher in den Bereich der Hormone gehört und weniger in die Kategorie der Vitamine. Denn es wird erst bei starker Sonnenstrahlung auf möglichst große Flächen der Haut in nennenswertem Maße gebildet.

Ganz anders sieht es aus, wenn wir im Sommer einen zwei-wöchigen Strandurlaub verbringen. Ein solcher Urlaub kann den Vitamin-D-Spiegel kräftig in die Höhe treiben.

Die Tatsache ist dennoch, dass fast alle Deutsche unter chronischem Vitamin-D-Mangel leiden. Denn aufs Jahr gesehen reichen zwei Wochen Sonnenbaden bei Weitem nicht aus, um den Blutspiegel in den grünen Bereich zu bringen - insbesondere wenn man auch noch durch überhohe Sonnencreme-Schutzfaktoren die Vitamin-D-Bildung im Keim erstickt.

Eine Metastudie aus 2013 (1) hat einen eindeutigen Zusammenhang zwischen Vitamin-D-Mangel und Depressionen gefunden.

  1. Einerseits fand man heraus, dass depressive Menschen im Schnitt einen niedrigeren Vitamin D-Spiegel haben.
  2. Andererseits fanden die Forscher heraus, dass Leute mit Vitamin-D-Mangel verstärkt zu depressiven Störungen neigen.

Ein Mangel am Sonnenvitamin sorgt also für schlechte Stimmung. Und auch der Umkehrschluss, dass es vor Depressionen schützen kann, ist richtig.

Deswegen finde ich es wichtig, für einen ausreichenden Vitamin-D-Spiegel notfalls auch mit Nahrungsergänzungen zu supplementieren - zumal es auch für das allgemeine Wohlbefinden sehr positive Wirkung besitzt.

Denn über die Ernährung ist keine signifikante Zufuhr des Sonnenvitamins möglich.

Lesetipp: Freiverkäufliche und rezeptfreie Stimmungsaufheller

Omega-3-Fettsäuren

Wenn man Omega-3 -Fettsäuren hört, denkt man vermutlich eher an die Gesundheit von Herz und Gefäßen.

Weniger bekannt ist, dass Omega-3-Fettsäuren als natürliche Stimmungsaufheller auch zur Behandlung von Depressionen wirksam sind. Selbst für Menschen, die bereits Antidepressiva einnehmen, kann sich eine zusätzliche Einnahme von Omega-3-Fettsäuren noch weiter positiv auf die Stimmung und das seelische Wohlbefinden auswirken.

Ich persönlich würde jedoch von Fischkapseln abraten und stattdessen lieber zu Krill-Öl-Kapseln greifen. Nach langer Recherche bin ich bei den Krill-Öl-Kapseln von Neptune gelandet.

Weniger Stress

Der Einfluss von Stress bei der Entstehung von depressiven Verstimmungen ist unumstritten. Deswegen ist alles, was Stress im Alltag und täglichen Leben vermeidet bzw. abbaut, gleichzeitig ein natürlicher Stimmungsaufheller.

Hier folgende Tipps:

  1. Durch Resilienz-Übungen kannst Du eine innere Stärke entwickeln. Das hilft Dir in Zukunft widerstandsfähiger gegen stressige Phasen zu sein.
  2. Durch die Stimulation deines Vagusnervs kannst Du auf natürliche Weise die Entspannung und Regeneration von Körper und Psyche fördern. Nicht umsonst wird der Vagusnerv auch Selbstheilungsnerv genannt.
  3. Öfters mal eine Pause oder Auszeit einlegen und vielleicht mal einen Melisse-Tee o.ä. trinken
  4. Persönliche Gespräche mit guten Freunden sind oftmals ähnlich effektiv wie das Gespräch mit einem Psychotherapeuten.

Aromatherapie

Der natürliche Stimmungsaufheller "Arometherapie" verwendet man ätherische Öle, welche über den Geruchssinn positive Emotionen bzw. gute Stimmung in unserem Gehirn auslösen sollen. Dabei werden unterschiedlichen Düften unterschiedliche Wirkungen beigemessen (3):

  1. Zitrusdüfte wie Orangen-, Zitronen- oder Limettenduft sollen beispielsweise erheiternd wirken.
  2. Eukalyptus, Lemongras oder Grapefruit sollen eine belebende Wirkung haben.
  3. Lavendel, Fenchel oder Anis sollen enstpannend wirken.
  4. Galbanum oder Zeder stehen für eine harmonisierende Wirkung.

Die Düfte können in der Sauna, im Dampfbad, bei der Massage, durch ein Teelicht oder durch bestimmte Duftgeräte zum Einsatz kommen.

Am besten man testet einige Düfte aus, um seinen Lieblingsduft herauszufinden. Die ätherischen Öle können auch gemischt werden. Deiner Kreativität sind somit keine Grenzen gesetzt.

Ich würde bei den ätherischen Ölen auf jeden Fall auf hochwertige Bioqualität achten. Bei manchen Anwendungen wie z.B. bei der Massage musst Du die ätherischen Öle vorher auch verdünnen, z.B. um Hautirritationen zu vermeiden. Informiere Dich also vorher nach der genauen Anwendungsweise.

Sauna und Wellness

Einer meiner persönlichen Favoriten ist die Sauna. Was gibt es schöneres als nach einer heißen Sauna im kalten See eine Abkühlung zu nehmen und sich dann im Ruheraum zu entspannen?

Die positive Wirkung der Sauna auf unsere Psyche ist im Übrigen wissenschaftlich nachgewiesen. Bereits ein einziger Saunatag kann Depressionen nachhaltig für mehrere Wochen lindern. Man bedenke da nur, welche Vorteile dann regelmäßiges Saunieren haben kann.

Fazit

Es gibt viele natürliche Stimmungsaufheller, welche Dir helfen können, dein Stimmungstief zu überwinden und dein psychisches Wohlbefinden zu verbessern. Nicht immer muss dies in Form von pflanzlichen Mitteln sein, denn genauso wichtig ist eine natürliche Lebensweise und ein geregelter Alltag mit möglichst wenig Stressbelastung.

Leider macht man sich den größten Stress meist selbst und die Gründe dafür sind vielfältig.

Lesetipp: 21 Tipps gegen Depressionen

CBD: eine Alternative

Während meiner persönlichen Leidenszeit, als ich noch selbst unter Depressionen und Angststörungen gelitten hatte, probierte ich viele pflanzliche Mittel aus, um von meinen Antidepressiva loszukommen. Ob Lasea (Lavendelöl), Johanniskraut, Baldrian oder homöopathische Mittel wie Neurexan - ich hatte schon alles probiert, bis ich schließlich auf CBD-Öl gestoßen bin, was bei mir letztlich den Durchbruch gebracht hatte.

Meinen Bericht, wie ich auf CBD gestoßen bin und wie es bei mir wirkte, kannst Du hier nachlesen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Vielen Dank für dein Feedback!

AKTION: Nimm an meiner Umfrage teil und erhalte dafür mein E-Book

Ich habe momentan eine Umfrage laufen, in der es um die Erfahrungen mit Psychopharmaka geht.

Hast du selbst schon ein Antidepressivum, ein Neuroleptikum, ein Benzodiazepin oder ein anderes Psychopharmakon genommen? Dann hilf mir und teile deine Erfahrungen mit uns.

Als Dankeschön erhältst du mein E-Book, das ich normalerweise verkaufen. Details zum E-Book findest du weiter unten.

Kontakt

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Wähle hier bitte den passendsten Grund für deine Anfrage aus.

Schnelle Hilfe?


Falls du Selbstmordgedanken hast und akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar. Weitere Hilfsangebote findest du hier:

https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/


Angelika Happ
Angelika Happ
10/02/2024
Andreas antwortet sehr schnell auf meine Fragen zurück😊👍
Sabine Hunziker
Sabine Hunziker
03/02/2024
Ich habe mir das E-Book bestellt, da ich mit Ängsten in einer depressiven Krise konfrontiert war. Viele Informationen waren hilfreich. Vor allem auch der Abschnitt mit "Antidepressiva langsam und sicher reduzieren",da ich selber mit starken Reduktionssymptomen zu kämpfen hatte.
Veronika Draheim
Veronika Draheim
25/01/2024
Hallo, ich fand die Seite sehr gut geschrieben. Wollte eine Email schreiben, aber die angegebene Adresse wurde nicht gefunden. Bitte um die richtige E-Mail Adresse. Danke im voraus
Giuseppe Serra
Giuseppe Serra
24/01/2024
Zum Glück gibt es Menschen wie Andreas. Ich konnte mit ihm über meine Ängste schreiben (er meldet sich schnell zurück auch bei Fragen zu CBD :-) ). Andreas kann (zumindest bei mir) jemanden beruhigen in gewissen akuten Phasen, wenn alles so aussichtslos aussieht. Vielen Dank Andreas! Viele Erfolg euch allen :)
Heinz Horst
Heinz Horst
12/01/2024
ich bin ein alter Hase, was Depressionen und Angststörungen betrifft. Ich habe den Bericht von Andreas erst vor ein paar Tagen gelesen. Daher kann ich keine Erfolgsmeldung machen. Das werde ich später tun. Allerdings hat mit gefallen, wie spontan Andreas auf meine Fragen reagiert hat. Seine Tipps werde ich nun versuchen umzusetzen. Ich hoffe sehr, dass ich dann auch mal sagen kann, der Weg, den Andreas gegangen ist, war auch mein Weg aus der Angst!!! Ein großes Lob und vielen herzlichen Dank
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
10/08/2023
Der Blog beeindruckt durch seine erstklassigen Inhalte und die tiefe Auseinandersetzung mit den Themen. Jeder Beitrag zeigt eine bemerkenswerte Sorgfalt und Expertise. Es ist immer wieder eine Freude, die neuesten Artikel zu lesen und sich inspirieren zu lassen. Gut gemacht!
Fiona Utzi
Fiona Utzi
14/09/2022
Andreas und sein Blog ist ein Geschenk des Himmels.alles,was darin steht wirkt auf mich authentisch und sehr aufbauend.ich selber bin zwar von von Angstzuständen und dergleichen verschont ,habe jedoch durch eine eklatante Fehldiagnose nach einem Schlaganfall ,8monate Antidepressiva genommen,die meinen Körper mit seinen Nebenwirkungen ruiniert haben.Das Absetzen dieses Teufelszeugs gab mir den Rest.Durch Zufall bin ich auf Andreas Blog gestoßen und dabei auf das Cbdöl, Was die Initialzündung Für eine Wende in meinem Drama ist.ich bin auf dem Weg wieder in ein normales Leben, und bin dem "Zufalll" Unendlich dankbarund nicht zuletzt dem Autor dieses Blogs,der sehr ernsthaft und vertrauenswürdig den Dingen eine angemessene Bedeutung bemisst. Freut Euch also seinen Blog entdeckt zu haben !!!! Und glaubt daran: Alles ist möglich !!!! Angstzustände Angstzustände
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
27/06/2022
diese Seite hat mir sehr sehr viel geholfen!
Aerdna neseig
Aerdna neseig
30/05/2022
Die Seite macht auf mich einen gut recherchierten Eindruck. Ich lese immer mal wieder nach, wenn ich etwas zu bestimmten Medikamenten wissen will. Es hilft mir mehr als ein Besuch beim Arzt, da er auf der Blog aus der Betroffenenschiene drauf schaut. Was mir auch gut gefällt, ist die ganzheitliche Information. Es werden die gängigen Psychopharmaka vorgestellt, aber auch Erfahrungen mit Alternativmitteln bis hin zum Zusammenhang zwischen Vagusnerv und psychischen Erkrankungen Inzwischen bin ich auch in der Facebookgruppe und habe Andreas über Messenger eine Frage zu CBD Öl gestellt, diese wurde zügig beantwortet. Für Betroffene mit Angststörung, aber auch für deren Angehörige ist der Blog sehr hilfreich

Meine besten Tipps gegen Ängste und Depressionen

  • Wie du Ängste und Traumata einfach wegklopfen kannst
  • Welche Fehler du beim Absetzen von Antidepressiva und Benzos nicht machen darfst
  • Warum dein Schlafrhythmus so wichtig für deine mentale Gesundheit ist und wie du ihn optimieren kannst 
  • Welche einfache Atemtechnik deinen Sympathikus beruhigt 
  • Wie du deinen Heilnerv, deinen Vagusnerv, stimulieren kannst 
  • Die wirkungsvollsten Supplemente, Vitamine und Mineralstoffe gegen Ängste und Depressionen
  • Die 15 wichtigsten Skills bei Depressionen

Meine Produktempfehlungen

01

CBD-Öl
Swiss FX 10%

02

CBD Öl
CBD Vital 10%

03

tDCS-Therapie
Flow Neuroscience

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte...

>