Meine Erfahrung mit Neurexan: Wirkung bei Angst und Depression
Mein Weg aus der Angst
Jetzt teilen!

Meine Erfahrungen mit der Anwendung von Neurexan bei Angstzuständen, Unruhe und Nervosität

Leidest Du auch unter Unruhezuständen und Nervosität? Oder sind es bei Dir eher Schlafstörungen oder Angstzustände? Vielleicht spielen auch Depressionen oder depressive Verstimmungen bei Dir eine Rolle?

Neurexan verspricht hier (schnelle) Hilfe. Doch was ist da dran? Kann Neurexan überhaupt helfen - von einem Placebo-Effekt, den man aber nicht unterschätzen sollte, vielleicht mal abgesehen?

In meinem Bericht nehme ich nicht nur die Inhaltsstoffe und Wirkstoffe von Neurexan unter die Lupe, sondern mache auch einen eigenen Test und werde von meinen persönlichen Erfahrungen berichten. Außerdem erfährst Du, welche (stärkeren) Alternativen es zu Lasea gibt.

Zunächst möchte ich mich aber kurz bei Dir vorstellen.

Wie ich auf Neurexan gekommen bin

Hast Du schonmal von Neurexan gehört? Ich bis vor Kurzem auch nicht.

Zumindest bis ich letztes Wochenende eine angenehme Unterhaltung mit einer Bekannten hatte, die ebenfalls gelegentlich mit Angst- und Unruhezuständen zu tun hat. Auf meine Frage, was Sie denn dagegen mache, sagte Sie mir, sie nehme seit kurzer Zeit Neurexan und das wirke so toll bei ihr. Sie sei dadurch ruhiger, schlafe besser und fühlt sich allgemein viel ausgeglichener und sogar fröhlicher. Ihre Begeisterung ging sogar soweit, dass sie meinte, ich müsse das unbedingt mal ausprobieren.

Nun, eigentlich bin ich mit meinem CBD-Öl, das ich (mittlerweile) nur noch in einer sehr geringen Erhaltungsdosis von 3-mal täglich 1 Tropfen 10%-igem CBD-Öl einnehme, sehr zufrieden und habe nicht vor, daran was zu ändern.

Außerdem schätze ich die Problematik bei dieser Bekannten nicht ganz so schlimm ein. Es ist ja schon ein Unterschied, ob man „nur“ unter Unruhezuständen und Nervosität leidet (ohne das jetzt kleinreden zu wollen) – oder ob man (wie ich ehemals) unter einer ausgewachsenen Angststörung mit Panikattacken leidet.

Dennoch: meine Neugier war geweckt, und so begann ich (wie immer) erstmal zu recherchieren. Ich bin einfach nicht der Typ, der sich das dann einfach mal kauft und ausprobiert, ohne etwas über das Produkt, den Hersteller sowie die Inhaltsstoffe zu wissen.

Außerdem musste ein Plan her, sollte ich mich zu einem Test entscheiden, ob und wie ich das Neurexan einnehmen kann. Zusammen mit dem CBD-Öl oder doch eher getrennt? Doch dazu später mehr.

Was ist Neurexan?

Neurexan wird von dem Hersteller Heel produziert. Heel bezeichnet sich selbst als „Pionier und Forscher in der Naturmedizin“, als „pharmazeutisches Unternehmen, welches sich auf die Entwicklung und Herstellung von Arzneimitteln aus natürlichen Inhaltsstoffen spezialisiert habe“.

Es wird von einem Gründervater Dr. Hans-Heinrich Reckeweg gesprochen. Wikipedia bezeichnet ihn als „Begründer der Homotoxikologie“, welches eine „Weiterentwicklung der Homöopathie“ darstelle.

Dass ich es mit einem möglicherweise homöopathischen Beruhigungsmittel zu tun habe, war mir bisher gar nicht bewusst. Ich hatte eher mit pflanzlichen Inhaltsstoffen gerechnet. Einerseits schwanden meine Hoffnungen, Neurexan könnte (zumindest bei mir, der mit Homöopathie noch keine guten Erfahrungen hatte) wirklich wirken. Andererseits schwanden meine Bedenken hinsichtlich einer möglichen Wechselwirkung mit dem CBD-Öl. Auch die Gefahr einer Überdosierung hat sich somit erledigt. Zumindest ist mir kein Fall einer Überdosis eines homöopathischen Mittels bekannt ?.

Inhaltsstoffe und Wirkstoffe

Doch was enthält jetzt dieses Neurexan? Welche Inhaltsstoffe und Wirkstoffe sind darin zu finden, und in welcher Dosierung? Auf der Seite von Heel über Neurexan werde ich fündig. Dort werden folgende Inhaltsstoffe deklariert:

  • Avena satifa (Hafer)
  • Coffea arabica (Kaffee)
  • Passiflora incarnata (Passionsblume)
  • Zincum isovalerianicum (Zinkvalerat)

Mengenangaben fehlen merkwürdigerweise. Ist das jetzt homöopathisch oder nicht? So langsam werde ich ungeduldig ?. Andererseits fehlen aber auch die typischen Angaben eines homöopatischen Mittels bzw. Komplexmittels. Also die sogenannten Potenzierungen, wie beispielsweise C12 oder D30 usw.

Nachtrag: mittlerweile bin ich auf dem Beipackzettel fündig geworden. Dort ist auch ersichtlich, dass die Wirkstoffe tatsächlich in homöopathischer Verdünnung vorliegen. Und zwar der Hafer und Passionsblume in D2, Zinkvalerat in D4 sowie Kaffe in D12. Der Beipackzettel ist auch etwas transparenter als die Webseite und deklariert Neurexan eindeutig als „homöopathisches Arzneimittel bei nervösen Beschwerden.“

Übrigens: was bedeuten die Potenzierungen?

D2 entspricht einer Verdünnung von 1:10², also einer Verdünnung von 1:100. Das ist nach homöopathischen Maßstäben eine sehr geringe Verdünnung. Man kann somit davon ausgehen, dass insbsondere von dem Hafer und der Passionsblume durchaus noch einige Moleküle übrigbleiben, die für die Wirkung des Neurexans verantwortlich sind – ohne dass man die homöopathische Erklärung, die Eigenschaften übertragen sich aufs Wasser, heranziehen zu müssen.

Interessant finde ich aber, dass ein homöopathisches Mittel verkauft werden darf, bei dem draufsteht, wogegen es wirkt. Ich dachte immer, das sei nicht erlaubt. Sie kennen doch bestimmt auch die typischen Fläschchen mit den Globuli, bei denen lediglich der Name und die Potenz angegeben wird, aber auf keinen Fall, wofür bzw. wogegen es wirken soll. Ich meine, so etwas hier:

Ok, kommen wir jetzt aber mal zu den einzelnen Wirkstoffen.

Kaffee

Den Kaffee in der Potenzierung D12 erspare ich mir jetzt mal, wissenschaftlich zu untersuchen. Hier spielt garantiert der folgende Gedanke der Homöopathie im Hintergrund eine Rolle:

  • Wenn ich viel Kaffee trinke, werde ich wach. Wenn ich noch mehr Kaffee trinke, werde ich evtl. nervös, unruhig und kann schlecht schlafen.
  • Nach dem Motto der Homöopathie „heile Gleiches mit Gleichem“ könnte man also Kaffee in homöopathischer Form dazu verwenden, Unruhe, Nervosität und Schlafstörungen zu heilen.
  • Also Kaffee in homöopathischer Verdünnung. Fragen Sie mich aber bitte nicht, warum gerade D12.

Zinkvalerat

Zink als notwendiges und wichtiges Mineral für unseren Körper kennt ja jeder. Mir ist auch bekannt, dass Zink in unterschiedlichen Verbindungen vorkommt, z.B. Zinkcitrat oder Zinkorotat. Zinkvalerat ist mir aber bisher noch nicht begegnet. Was ist also dieses Zinkvalerianat?

Übersetzt bedeutet Zinkvalerianat wohl „baldriansaures Zink“. Hat also irgendwas mit Baldrian zu tun. Es tut mir Leid, aber meine Recherche nach Zinkvalerat (Google schlägt auch Zinkvalerianat vor) bekomme ich nur Ergebnisse von Artikeln, in denen offensichtlich das Produkt Neurexan beworben wird.

Es scheint aber dem englischen „zinc valerate dihydrate“ mit der chemischen Formel C10H22O6Zn zu entsprechen, kurz: es handelt sich um ein Zinksalz (Quelle). Wissenschaftliche Studien zu diesem Inhaltsstoff scheint es aber keine zu geben.

Kommen wir jetzt aber zu den interessanten Wirkstoffen, von den ich mir persönlich etwas mehr verspreche, zumal sie ja nur in einer sehr „geringen“ Verdünnung – also in einer kleinen Potenz -  vorkommen.

Passionsblume

Die Passionsblume ist ein Kletterstrauch, welcher einen bis zu fünf Meter langen, dünnen Stängel ausbilden kann. Der Passionsblumenextrakt wird aus allen Pflanzenteilen außer der Wurzel gewonnen. Er wird in vielen pflanzlichen Beruhigungsmitteln oftmals in Kombination mit Baldrian und Hopfen verwendet. Zu Recht? Schauen wir uns einmal an, was die Studien hierzu sagen.

In einer Studie, welche in Phytotherapy Research veröffentlicht wurde, bekamen die Teilnehmer täglich Passionsblumentee zu trinken. Nach sieben Tagen berichteten die Teilnehmer bereits von Verbesserungen ihres Schlafes. Die Forscher schlossen daraus, dass Passionsblume bei leichteren Schlafstörungen erfolgreich eingesetzt werden kann.

Andere Studien untersuchten die Wirkung von Passionsblumenextrakt auf Angstzustände. Eine Studie, welche in dem Journal Anasthesia und Analgesia veröffentlicht wurde, untersuchte die Wirkung der Passionsblume bei Patienten, die kurz vor einer OP standen. Es konnte nachgewiesen werden, dass die Patienten, welche Passionsblumenextrakt einnahmen, deutlich weniger Angst vor der Operation hatte als diejenigen Patienten, die keinen Passionsblumenextrakt bekamen.

Zu den weiteren Wirkungen der Passionsblume, welche wissenschaftlich belegt sind, zählen die Behandlung von Magengeschwüren.

Mögliche Nebenwirkungen der Passionsblume sind Müdigkeit, Schwindel und Verwirrungszustände.

Mehr über die beruhigende Wirkung von Passionsblume kannst Du hier bei Healthline nachlesen.

Insgesamt ist die Passionsblume somit prinzipiell als sinnvoller Inhaltsstoff in Neurexan zu betrachten. Man sollte aber bedenken, dass in den Studien, welche eine positive Wirkung der Passionsblume nachgewiesen wurde, viel höhere Dosierungen verwendet wurden, insbesondere wurden in den Studien keine homöopathischen Verdünnungen getestet.

Hafer

Hafer ist im Vergleich zu Passionsblume deutlich weniger bekannt. Auch ich wusste nicht, dass man dem Hafer eine beruhigende Wirkung zumindest nachsagt.

Eine mögliche Erklärung, warum der Hafer eine beruhigende Wirkung haben könnte, ist die Tatsache, dass er sehr nahrhaft ist und zahlreiche B-Vitamine sowie Magnesium enthält. Beides ist nämlich für die Serotoninproduktion wichtig.

Allerdings: das macht nur Sinn, wenn man Hafer als Nahrung zu sich nimmt, sicherlich nicht als homöopathische Verdünnung.

Zwischenfazit

Von den Inhaltsstoffen her macht - rein rational betrachtet - eigentlich nur der Passionsblumenextrakt einen Sinn. Aber man muss ja - gerade wenn es um homöopathische Mittel geht - nicht immer alles verstehen. Hauptsache, es wirkt.

FAQ: Weitere häufige Fragen zu Neurexan

Ist Neurexan verschreibungspflichtig oder kann man es rezeptfrei kaufen?

Du brauchst kein Rezept. Du kannst es in jeder (Online-)Apotheke oder bei Amazon kaufen.

Preisvergleich: wo ist der Preis von Neurexan am niedrigsten?

Am besten suchst Du mit Medizinfuchs. Dort bekommst Du aktuelle Preise.

>>Direkt zu Medizinfuchs <<

Wähle dann bitte noch die Form (Tropfen oder Tabletten) sowie die Packungsgröße aus.

Mögliche Anwendungen von Neurexan: wogegen wirkt es?

Generell gibt der Hersteller Schlafstörungen und nervöse Unruhezustände an.

Hilft Neurexan beim Einschlafen, falls ja welche Dosierung sollte man wählen?

Ja, Neurexan soll beim Einschlafen helfen. Nimm hierzu am besten eine doppelte Einzeldosis auf einmal kurz vor dem Schlafengehen.

Wirkt Neurexan auch gegen Flugangst? Wie sieht es mit Prüfungsangst aus?

Prinzipiell ja. Beachte aber, dass die Wirkungsweise bei homöopathischen Mitteln sehr individuell ist und es keine Garantie gibt.

Kann ich Neurexan auch meinem Haustier geben, z.B. meinem Hund?

Es spricht absolut nichts dagegen, die Tabletten beim Hund auszuprobieren, falls Du es schaffst, die Tablette deinem Hund zu verabreichen. Von den Tropfen würde ich wegen dem Alkoholgehalt dringend abraten. Denn Alkohol kann für Hunde schnell tödlich enden.

Die korrekte Einnahme: wie soll man Neurexan einnehmen?

Die Tabletten werden einfach im Mund gelutscht. Die Tropfen über einen Esslöffel aufnehmen und einfach eine Weile im Mund belassen.

Was ist eine gute Dosis? In welcher Dosierung kann man Neurexan einnehmen?

Es kann bei akuten Problemen bis zu 6-mal am Tag eine Tablette eingenommen werden. Bei chronischen Formen 1-3-mal täglich eine Tablette.

Bei akuten Zuständen bis zu 12-mal täglich 5 Tropfen einnehmen. Bei chronischen Problemen 1-3-mal täglich 5 Tropfen.

Kann ich Neurexan überdosieren?

Nein, denn Neurexan ist rein homöopathisch. Lediglich bei den Tropfen, die ja auch Alkohol enthalten, solltest Du wegen dem Alkohol aufpassen.

Welche Nebenwirkungen und Wechselwirkungen sind bei Neurexan möglich?

Prinzipiell besteht die bei homöopathischen Mitteln übliche Gefahr einer sogenannten Erstverschlimmerung. In diesem Falle solltes Du Neurexan absetzen und nach Abklingen der Beschwerden kannst Du dann die Einnahme nochmals neu starten.

Geht es auf die Leber?

Nein, vom Alkohol mal abgesehen.

Kann ich Neurexan in der Schwangerschaft und in der Stillzeit einnehmen?

Die Tropfen bitte wegen dem Alkoholgehalt nicht in Schwangerschaft und Stillzeit einnehmen. Ansonsten - wie immer - bitte Rücksprache mit dem Arzt oder Apotheker halten. Ich darf hier auch nichts anderes raten.

Ist Neurexan mit der Pille verträglich?

Der Beipackzettel schweigt sich hierüber aus. Aber ich kenne generell keine Wechselwirkungen zwischen Homöopathie und pharmakologischen Medikamenten.

Ist Neurexan gefährlich oder gesundheitsschädlich?

Nein, mach Dir keine Sorgen. Hier ist der Stress, den Du Dir durch soche Gedanken machst, schädlicher. 😉

In welchem Forum kann ich weitere Erfahrungen nachlesen?

Ich würde es mal bei www.psychic.de versuchen: hier ein Link: https://www.psychic.de/forum/medikamente-angst-panikattacken-f76/neurexan-erfahrungen-t71639.html

Gibt es einen Link zum Beipackzettel bzw. Packungsbeilage?

Ja.

>>Link zum Beipackzettel der Tabletten<<

>>Link zum Beipackzettel der Tropfen<<

Welche stärkeren Alternativen gibt es für Neurexan?

Ich würde - falls Homöopathie nicht wirkt - ein pflanzliches Mittel wie CBD-Öl, Baldrian oder Johanniskraut probieren.

Was ist der Unterschied zwischen Neurexan und Neurodoron?

Beides sind homöopathische Komplexmittel, die eine Mischung unterschiedlicher Einzelmittel enthalten. Sie unterscheiden sich aber komplett in den enthaltenen Einzelmittlen. Mehr Infos in meinem Artikel über Neurodoron.

Der Test: meine eigenen Erfahrungen

So jetzt liegt es aber an mir, meine eigenen Erfahrungen zu sammeln. Wie oben bereits erwähnt, nehme ich zurzeit regelmäßig 3-mal täglich einen Tropen CBD-Öl einer Konzentration mit 10%. In Stresssituationen erhöhe ich die Dosis auf bis zu 3-mal täglich 3 Tropfen. Das hat sich bewährt und in letzter Zeit, mindestens seit 2 Jahren, auch gut bewährt.

So werde ich vorgehen

Laut Hersteller kann man Neurexan auch gelegentlich einnehmen, d.h. man muss es nicht erst mehrere Wochen nehmen, bis sich ein Spiegel aufgebaut hat und die Wirkung einsetzt. Deswegen folgendes Test-Setting:

  • Ich nehme weiterhin 3-mal täglich einen CBD-Öl-Tropfen.
  • In Stresssituationen oder in Situationen, in denen ich unruhiger oder ängstlicher bin, werde ich das Neurexan ausprobieren, anstatt wie zuvor meine CBD-Öl-Dosis zu erhöhen.
  • Dann werde ich notieren, ob sich meine Unruhe durch die Einnahme von Neurexan bessert oder ob ich doch wieder auf eine Erhöhung der CBD-Öl-Dosis zurückgreifen muss.

Neurexan kaufen: Tabletten oder Tropfen

Neurexan gibt es in zwei Ausführungen, einmal in Tropfenform und einmal in Tablettenform. Die Tropfen gibt es in 30 ml und 100 ml. Die Tabletten gibt es als 50, 100 und 250 Stück. Da man bei Tropfen viel genauer dosieren kann, werde ich mich für die Tropfenform entscheiden, und zwar für die große 100 ml-Variante, damit ich gegebenenfalls auch hochdosieren kann.

Mein Erfahrungsbericht

3. April 2018 - Neurexan bestellen

Ich habe mir heute die Neurexan Tropfen bestellt, und werde Neurexan die kommenden Wochen testen. 

Sobald es etwas Neues gibt, werde ich hier berichten…

5.4.2019 - Neurexan angekommen

Neurexan Tropfen, 10 ml - günstigster Preis bei Apolux

Das bin ich mit den Tropfen

Die Tropfen sind heute angekommen, wie Ihr sehen könnt :-). Vom Geschmack her sind sie wie alle Tropfen in einer alkoholischen Lösung. Zur Wirkung kann ich bisher noch nichts sagen, da ich sie noch nicht "gebraucht" habe, sprich momentan gerade kein Stress, keine Unruhe oder ähnliches. Im Beipackzettel (Link zum BPZ) habe ich gelesen, dass man bis zu jeder halben Stunde 5 Tropfen nehmen kann. Was ich im Beipackzettel gut finde ist, dass hier auch allgemeine Tipps zur Entspannung gegeben werden. Das finde ich gut nochmals zu erwähnen, denn Medikamente (sei es auch homöopathisch oder pflanzlich) sind immer nur ein Teil der Lösung. Wie gut fände ich es, wenn so was auch bei Blutdruckmedikamenten, Cholesterinsenkern, Diabetesmedikamenten etc. erwähnt würde - nämlich was man sonst noch alles für bzw. gegen seine Erkrankung tun kann anstatt bloß die Pillen zu schlucken.

23.04.2019 - Noch zu früh für ein Fazit

Bisher habe ich Neurexan bei einigen "Gelegenheiten" probiert, d.h. bei mir konkret momentan Stress wegen Zeitdruck auf der Arbeit. Musste vor den Osterferien nämlich noch ein paar Sachen fertigbekommen. Bisher konnte ich aber noch keinerlei Wirkung feststellen. Ich muss allerdings gestehen, dass ich es dann nur ein oder zweimal am Tag genommen habe. Theoretisch ist es aber möglich und empfehlenswert, bis zu jede halbe Stunde 5 Tropfen einzunehmen. Hierzu hat mir bisher jedoch ehrlich gesagt die Disziplin gefehlt. Gerade wenn man gestresst ist, wie es bei den Gelegenheiten, bei denen ich Neurexan bisher ausprobiert hatte, der Fall gewesen war, ist es schon eine Herausforderung, so oft daran zu denken.

Außerdem, so vermute ich, fehlt mir insgeheim der Glaube und die Überzeugung, dass es wirklich hilft. Dennoch: ich werde mir bei der nächsten Gelegenheit einen Wecker alle 30 Minuten stellen und das Neurexan direkt neben meinem Arbeitsplatz (also PC) positionieren, damit ich mit maximaler Dosierung testen kann. Ich hoffe, ihr bleibt geduldig.

24.4.2019 - Der "Tag der Wahrheit"

Heute war - zumindest bei mir - echt der Tag der Wahrheit. Ich bin schon gestern abend leider zu spät ins Bett gekommen. Normalerweise schaue ich, dass ich spätestens so gegen 23:00 Uhr bettfertig bin, dann vielleicht noch ein bisschen lese und dann spätestens gegen 23:00 Uhr einschlafe.

Musste oder besser wollte gestern abend noch was am PC fertig machen für die Arbeit. Das ist der Nachteil, wenn man die Gelegenheit hat, Home Office machen zu "dürfen". Dann geht man auch mal ran, wenn es eigentlich nicht unbedingt notwendig wäre. Das führte dazu, dass sich meine komplette Zu-Bett-Geh-Routine nach hinten schob und ich erst kurz nach Mitternacht ins Bett kam und gegen halb eins einschluf. 

Nicht nur, dass mein Schlaf verhältnismäßig unruhig und dementsprechend auch nicht so erholsam war. Ich war auch bereits um 5:30 wach und konnte einfach nicht mehr einschlafen. Kennt ihr das auch? Manche schlafen in solchen Situationen eher schlecht ein, bei mir ist es meistens so, dass ich früh aufwache und nicht mehr schlafen konn, obwohl ich eigentlich müde bin und den Schlaf bräuchte.

Bei Schlafmangel bin ich immer etwas gereizt und unruhig. Ich glaube, das ist bei jedem so, falls der Schlafmangel groß genug ist. Nur stecken manche eine Nacht schlechten Schlaf besser weg als andere. Bei mir ist es so, dass ich schon immer relativ viel Schlaf gebraucht habe und mit Schlafmangel eben nicht so klar komme. 

Normalerweise gönne ich mir in solchen Situationen ein paar Extra-Tropfen CBD-Öl, verzichtete aber heute darauf, um das Neurexan zu testen. Schließlich muss der Erfahrungsbericht ja auch mal fertig werden. So konnte ich dennoch etwas "Positives" aus meiner viel zu kurzen Nacht ziehen.

Also habe ich heute fleißig Neurexan-Tropfen genommen. Ich habe jetzt nicht mitgezählt, aber über den Tag verteilt waren es mindestens 10-mal 5 Tropfen, also über 50 Tropfen. Das Ergebnis fand ich leider enttäuschend, denn leider habe ich keinerlei Besserung meiner Unruhe und meiner Reizbarkeit gespürt.

So bleibt mir lediglich festzustellen, dass Neurexan - zumindest bei mir persönlich - nicht wirkt. 

Ich muss aber auch dazusagen, dass bei mir homöopathische Mittel noch nie geholfen hatten.

Falls das bei Dir anders ist, so möchte ich Dich mit meinem Bericht auch keinesfalls entmutigen, deine eigenen Erfahrungen zu sammeln. Ich meine, das Neurexan kostet ja jetzt nicht die Welt. Und wie sagt man so schön: Probieren geht über Studieren. Oder auch: "wer heilt, hat Recht".

Mein Fazit zu Neurexan

Neurexan ist ein homöopathisches Komplexmittel, welches speziell gegen Angstzustände und Unruhezustände konzipiert wurde. Die Wirkstoffe Passionsblume, Zinkvalarat, Kaffe und Hafer sind in unterschiedlichen Verdünnungen (Potenzierungen) vorhanden. Auch wenn die Wirkung von Passionsblume bei Unruhezuständen und Nervosität wissenschaftlich bewiesen ist, so gilt dies nur für nicht-homöopathische Dosierungen.

Nach meinem eigenen Test bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass Neurexan bei mir persönlich keine Wirkung erzielt. Vielleicht liegt das auch daran, dass ich gegenüber homöopathischen Mitteln eher kritisch eingestellt bin.

Mein Rat

Die Entscheidung, ob du Neurexan auch mal ausprobierst, kann ich dir zwar nicht abnehmen. Falls Du dennoch einen Rat oder eine Empfehlung hören möchtest, hier ist sie:

  1. Sind deine Unruhezustände oder deine Nervosität nur gelegentlich und/oder eher gering ausgeprägt, dann ist es meiner Meinung nach auf jeden Fall einen Versuch wert Neurexan, auszuprobieren.
  2. Hattest Du bisher gute Erfahrungen mit Homöopathie gehabt und deine Symptome sind maximal mittelstark ausgeprägt? Auch dann kannst Du Neurexan ausprobieren.

    Sowohl für 1. als auch für 2. würde ich Dir eher zu den Tropfen raten als zu den Tabletten, da man hier flexibler dosieren kann und außerdem erspart man sich die Trägerstoffe wie z.B. Magnesiumstearat, die in den Tabletten enthalten sind und zum Teil in der Kritik stehen.
  3. Ist deine Nervosität, deine Unruhe stark ausgeprägt? Leidest du womöglich unter Angstzuständen, Panikattacken, depressiven Verstimmungen oder Depressionen, dann würde ich Dir empfehlen, einmal CBD-Öl auszuprobieren. Ich verwende übrigens dieses Produkt. Meine persönlichen Erfahrungen mit Cannabidiol sind sehr gut und Du kannst sie, wenn Du möchtest, gerne hier nachlesen.

Wie hat Dir Der Artikel gefallen?

Leserbewertung
[ Anzahl: 78, Durchschnitt: 3.9 ]
3 shares

Wie sind Deine Erfahrungen mit Neurexan?

Hinterlasse einen Kommentar:

13 Kommentare
Marion Blumenthal sagt

Hallo…Ich würde gern mehr über deine Erfahrungen mit dem Neurexan erfahren. Ich nehme im übrigen auch das CBD Öl. LG Marion

Antworten
    Andreas sagt

    Hallo Marion,

    entschuldige die Verspätung. Ich habe soeben gerade eine kleine Aktualisierung geschrieben. Mein endgültiges Fazit liegt aber noch nicht vor.

    Viele Grüße und Alles Gute,

    Andreas

    Antworten
    Andreas sagt

    Hallo Marion, der Erfahrungsbericht ist fertig.

    LG, Andreas

    Antworten
huebert sagt

ja hallo, habe neurexan ausprobiert, hatte eine kleine besserung beim durchschlafen aber sehr früh wach, werde auch demnächst cbd
ausprobieren, ist im moment noch sehr teuer. neurexan möchte ich auch nicht mehr da mal wieder magnesiumstearat ect als trägerstoff drin ist, möchte die se sachen vermeiden,nehme noch einige andere nems, unter anderem zink und achte bei diesen mitteln auf trägerstoffe. lg g

Antworten
    Andreas sagt

    Hallo Garnet,

    Vielen Dank für Deinen Kommentar, insbesondere den Hinweis mit dem Magnesiumstearat. Das hatte ich noch gar nicht auf dem Schirm gehabt.
    Muss mal nachforschen, was es damit auf sich hat und was genau die Nachteile davon sind.

    Wo hast du das denn gelesen, dass das Magnesiumstearat enthalten ist. Bei meinen Tropfen kann ich den Inhaltsstoff nicht finden, aber ich glaube, das ist auch eher etwas, das in Tabletten vorkommt, oder?

    LG, Andreas

    Antworten
Marion sagt

Hallo Andreas …
bin ganz zufällig hier über deinen Beitrag gestolpert,den ich übrigens sehr hilfreich finde.
Auch ich leide unter Depressionen und Angstzuständen und bin seit 2008 immer wieder in Behandlung.Ich habe mir jetzt auch diese CBD Tropfen bestellt,und hoffe so sehr,das sie mir helfen werden,meine Ängste und Unruhe zu besiegen,da ich nicht weiter irgendwelche Medikamente nehmen möchte.
Dein Beitrag gibt mir Mut,und Hoffnung,dass es mir vielleicht bald besser geht.
Das wollte ich dir unbekannterweise einfach mal mitteilen.

Liebe Grüße Marion

Antworten
    Andreas sagt

    Hallo Marion,

    Vielen Dank für deinen lieben Kommentar! Freue mich immer über nette Rückmeldungen. 🙂

    LG, Andreas

    Antworten
Andrea Pirringer sagt

Hallo Andreas,
mein Hausarzt hat mir heute Neurexan (Tabletten) empfohlen. Bisher hatte ich Neurodoron und Lasea probiert. War auf die Dauer aber zu schwach für mich.
Die Neurexan-Tabletten haben bei mir sofort positiv gewirkt.
Ich werde sie jetzt abends vor dem Einschlafen nehmen, um besser in den Schlaf zu kommen.
Bin gegenüber Homöopathie sonst auch eher skeptisch. Manches wirkt, manches nicht. Man muss es einfach testen.

LG

Andrea

Antworten
    Andreas sagt

    Hallo Andrea,

    ja, manchmal geht Probieren über Studieren, da hast Du recht!

    Vielen Dank für Deinen Beitrag!

    Andreas

    Antworten
Clara sagt

Ich nehms genau und finde das mindeste sollte der richtige Name des Mittels sein…. Neurohexan? Hä?

Antworten
    Andreas sagt

    Hi Clara,

    Danke für den Hinweis! Da bin ich wohl mit Neurodoron durcheinander gekommen ;-).

    LG, Andreas

    Antworten
Klara sagt

Hallo Andreas, bin ganz Zufall auf dein Blog gelandet. Wegen Neurexan. Nach deine Erfahrungen hab ich mir ein CBD Tropfen bestellt. Heute ist gekommen, ein Tropfen hab ich schon genommen. Leider von die ganze Medikamente was die Ärzte verschreiben halte nicht viel, Tagsüber kann ich nix wegen die Müdigkeit etc machen. Es ist keine Lösung für Depression unter Medikamente zu sein. Man ist nur betäubt u neben die Schuhe. Ich kann dir noch ein Buch empfehlen heisst Goodbye Depression von Brandon Bay und Kevin Billett. Ich versuche wirklich von Depression rauszukommen, ich leide unter seit 2004 mal besser mal schlechter. Danke nochmal für dein Blog, ich finde super! Vielleicht kann ich jetzt endlich mal wieder schlafen. Ich werde mich später nochmal melden wie klappt bei mir. Ps Lasea ist sehr gut nun was ich nicht so gemocht hab kommt immer wieder diese starke Lavendel Geschmack . Ansonsten hab ich persönlich eine innere Ruhe bekommen. Nur schlafen können ist zu wenig für mich.
LG Klara

Antworten
    Andreas sagt

    Hi Klara,

    Danke für den Buchtipp!

    LG, Andreas

    Antworten
Kommentar absenden