Die Emotional-Release-Therapie

Niacin & Depressionen: Wie zufrieden sind Patienten, die Niacin off-label zur Behandlung von Depressionen genommen haben?

Online-Testimonials zufolge sprechen einige Menschen, die unter schweren Depressionen, auf eine Niacin-Therapie an.

Dieser Artikel gibt die Erfahrungen und Bewertungen von Patienten wieder, die Niacin (Vitamin B3) off-label zur Behandlung von Depressionen eingenommen haben. Er informiert darüber, mit welcher Niacin-Dosis die Patienten ihre Depression behandelt haben und erklärt, worauf man bei der Einnahme von Niacin im Allgemeinen achten sollte.

Über mich


Hallo,
mein Name ist Andreas und ich bin 41 Jahre alt. Ich litt jahrelang unter einer Angststörung mit Panikattacken, Depressionen und Zwangsverhalten.

Auf meinem Blog berichte ich über meine persönlichen Erfahrungen meiner (mittlerweile überwundenen) Erkrankungen. Du findest hier aber auch gut recherchierte objektive Artikel zu den Themen Angst und Unruhe, Panik und Depression.

Falls Du mehr über mich erfahren möchtest und was mir persönlich am meisten geholfen hat, kannst Du das hier nachlesen.

Was ist Niacin (Vitamin B3)?

Niacin kommt in Lebensmitteln und in Nahrungsergänzungsmitteln in zwei Formen vor: Nicotinsäure und Niacinamid (Nicotinamid). Beide können vom Körper in Niacin, die metabolisch aktive Form, gewandelt werden (5).

Niacin gehört zur Gruppe der B-Vitamine (Vitamin B3) und wandelt Nahrung in Energie um. Es hält Nerven-, Verdauungssystem und Haut gesund. Häufig ist es Teil von Multivitaminen, doch die meisten Menschen bekommen genug Niacin durch die Nahrung. Hefe, Milch und Fleisch sind niacinreich. Verschriebenes Niacin wird zur Cholesterinkontrolle verwendet. Empfohlen werden täglich 16 mg für Männer und 14 mg für nicht schwangere Frauen.

Forschungen zum oralen Einsatz von Niacin zeigen gemischte Ergebnisse. Es kann das "gute" HDL-Cholesterin erhöhen, aber ohne nachweisliche Senkung von Todesfällen oder Herzinfarkten. Bei Pellagra, einem Niacinmangel, kann es allerdings nützlich sein.

Niacin ist in angemessenen Mengen sicher. Doch hohe Dosen können schwere Nebenwirkungen wie Hautrötung, Schwindel und Leberschäden verursachen. Bei bestimmten Erkrankungen wie Lebererkrankungen oder Diabetes sollte Niacin mit Vorsicht genommen werden. Schwangere sollten verschriebenes Niacin für hohe Cholesterinwerte meiden. Es ist jedoch sicher, es bei Niacinmangel in empfohlenen Mengen zu nehmen.

Wechselwirkungen sind möglich. Niacin kann zum Beispiel die Leberschäden durch Alkohol verstärken und sollte nicht mit bestimmten Medikamenten kombiniert werden (2).

Niacin & Depression: Dosierung

Die Heilung eines Vitamin B-3-Mangels bzw. Niacin-Mangel bewegt sich im Allgemeinen um die 20-mg-Marke herum. Geht es aber um die Behandlung schwerer Depressionen, kann manchmal auch eine viel höhere Dosis erforderlich sein.

Online-Testimonials zufolge profitieren Menschen mit schweren Depressionen, die auf eine Niacin-Therapie ansprechen, in der Regel von einer viel höheren Dosis, die zwischen 1.000 und 3.000 mg liegt. In der Ernährungsdokumentation Food Matters aus dem Jahr 2008 wird berichtet, dass eine Frau ihre Depressionssymptome mit einer täglichen Dosis von 11.500 mg rückgängig machen konnte.

Es liegen noch nicht genügend wissenschaftliche Untersuchungen vor, die diese Behauptungen stützen oder eine genaue Dosierung angeben. Für jemanden, der sich entscheidet, Niacin einzunehmen, ist es wichtig, klein anzufangen und die Dosis mit der Zeit zu erhöhen. Patienten, die darüber nachdenken, das Medikament zu nehmen, sollten mit ihrem Arzt sprechen, bevor sie anfangen, zu experimentieren, denn jeder Mensch reagiert anders auf Niacin. Es gibt Nebenwirkungen und Gefahren, die eintreten können, wenn man zu viel von diesem Vitamin nimmt (4).

Niacin beeinflusst den Cholesterinspiegel im Blut, welcher zu den wichtigsten Risikofaktoren für Herz-Kreislauf-Erkrankungen zählt. Das Vitamin B3 senkt dabei den Spiegel des LDL-Cholesterins und steigert die Konzentration des HDL-Cholesterins (6).

Niacin-Dosierung: Verpasste Dosis

Wer eine Dosis dieses Medikaments vergessen hat, sollte sie so bald wie möglich nachholen. Wenn es jedoch fast Zeit für die nächste Dosis ist, sollte man die vergessene Dosis auslassen und die Dosis wieder wie gewohnt einnehmen. Man sollte nicht die doppelte Dosis nehmen (3).

Lagerung von Niacin (Vitamin B 3)

Das Medikament sollte in einem geschlossenen Behälter bei Zimmertemperatur gelagert und vor Hitze, Frost, Feuchtigkeit und direktem Licht geschützt werden.

Außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Man sollte veraltete oder nicht mehr benötigte Medikamente nicht aufbewahren.

Ein Arzt kann darüber aufklären, wie man nicht mehr benötigte Medikamente am besten entsorgt (3).

Niacin & Depression: Erfahrungsberichte und Bewertungen im Überblick

Niacin hat auf der Seite drugs.com eine durchschnittliche Bewertung von 7,3 von 10 bei insgesamt 110 Bewertungen.

68 % berichteten von einer positiven Erfahrung, während 19 % von einer negativen Erfahrung berichteten.

Die meisten Erfahrungsberichte beziehen sich auf die Einnahme von Niacin zur Behandlung (off-label) von Depression (1).

Ein persönlicher Tipp

Ich habe sehr gute Erfahrungen mit CBD-Öl gemacht. Es entspannt und beruhigt mich und hat mir sogar dabei geholfen, von meinen Antidepressiva loszukommen. Ich habe hierzu auch einen eigenen Erfahrungsbericht geschrieben, den Du hier nachlesen kannst.

Die üblicherweise von Ärzten verschriebenen Medikamente gegen Angst sind meist Antidepressiva und/oder Benzodiazepine.Diese wirken jedoch nur in etwa der Hälfte der Fälle und haben zudem oft unerwünschte Nebenwirkungen.Ich möchte Dir darüber berichten, wie mir CBD – meiner Meinung nach das beste pflanzliche Mittel gegen Angst, sehr gut gegen meine Angststörung, Panikattacken und Depression geholfen hat. Weiterer Vorteil: CBD-Öl ist nicht nur pflanzlich, sondern natürlich und rezeptfrei.

Weiterlesen

Niacin & Depression: Erfahrung verschiedener Patienten

Auf drugs.com schildern Patienten, die Niacin zur Behandlung von Depressionen genommen haben, ihre Erfahrungen mit Wirksamkeit und Nebenwirkungen. Das sind die 5 aktuellsten Beiträge (1):

1. Niacin & Depression: Erfahrung von Mr Jim · 31.12.2022 · Nehme Niacin seit 10 Jahren oder länger

Ich werde nicht auf meine Geschichte eingehen. Depressionen, Angstzustände? Versuche es mit 1.000 mg Niacin pro Tag für ein paar Wochen, wenn du dich nicht besser fühlst, hör auf es zu nehmen!

Bewertung: 9/10

2. Niacin & Depression: Erfahrung von anonym · 23.09.2021 · Nehme Niacin seit 1-6 Monaten

Ich liebe Niacin. Ich freue mich auf den Flush und fühle mich danach immer ganz entspannt. Insgesamt hilft es sehr gut bei Depressionen und Angstzuständen.

Bewertung: 10/10

3. Niacin & Depression: Erfahrung von anonym · 02.10.2021 · Nehme Niacin seit weniger als einem Monat

Bei mir wurden im Jahr 2000 eine generalisierte Angststörung und Panikattacken diagnostiziert. Ich habe SSRIs genommen und wieder abgesetzt, sie haben nie gut gewirkt, ich war immer ängstlich und hatte negative Gedanken. Vor einer Woche bin ich auf Niacin gestoßen und wie es bei Depressionen und Angstzuständen hilft. Ich habe mit 500 mg angefangen (in flüssiger Form). Ich habe es ausprobiert und glaub mir, schon eine Stunde nach der Einnahme fühlte ich mich zum ersten Mal seit 20 Jahren so gut. Es hat die gleiche Wirkung wie Xanax. Dieses Vitamin ist erstaunlich. Es ist jetzt eine Woche her und ich konnte meine SSRI-Dosis von 20 mg auf 5 mg senken, ohne Entzugserscheinungen. Es ist erstaunlich. Aus tiefstem Herzen wünsche ich jedem, der darunter leidet, dass er es ausprobiert. Es ist ein Wunder.

Bewertung: 10/10

4. Niacin & Depression: Erfahrung von Russ · 18.09.2021

Es hilft mir wirklich bei meinen Depressionen und hält mich vom Alkohol fern, wenn ich es täglich nehme. Es ist eine Schande, dass die Ärzte dieses B-Vitamin nicht vor all den schrecklichen verschriebenen Medikamenten einsetzen.

Bewertung: 10/10

5. Niacin & Depression: Erfahrung von Pete · 17.04.2021 · Nehme Niacin seit weniger als einem Monat

Wow! Tag 3... Habe ich auf 2.000 mg hochgearbeitet und die Hitzewallungen haben nachgelassen. Meine Stimmung hat sich nicht nur um 180 Grad gedreht, sondern auch mein Energielevel geht durch die Decke. Ich hoffe, das hält an, denn ich kämpfe seit 25 Jahren gegen Angstzustände und Depressionen...

Bewertung: 10/10

Fazit: Niacin & Depression

Niacin scheint für einige Personen eine effektive Alternative zu traditionellen Antidepressiva zu sein. Die durchschnittliche Bewertung von Niacin auf drugs.com beträgt 7,3 von 10, basierend auf persönlichen Erfahrungen, wobei ein signifikanter Prozentsatz der Nutzer positive Auswirkungen auf ihre Depression und Angstzustände verzeichnete.

Einige beschrieben, wie Niacin ihre langanhaltenden depressiven Symptome und Angstzustände linderte und ihnen half, von Alkohol und anderen Medikamenten wegzukommen. Andere hoben hervor, dass Niacin ihre psychischen Entzugserscheinungen löste und sie sich wieder wie sich selbst fühlten.

Trotz der positiven Berichte bleibt die Wirkung von Niacin individuell verschieden, was eine persönliche Anpassung der Dosierung und einen sorgfältigen Umgang nahelegt. Diese Berichte unterstreichen die Bedeutung von Selbstforschung und individueller Anpassung bei der Verwendung von Niacin zur Behandlung von Depressionen.

CBD: eine Alternative

Während meiner persönlichen Leidenszeit, als ich noch selbst unter Depressionen und Angststörungen gelitten hatte, probierte ich viele pflanzliche Mittel aus, um von meinen Antidepressiva loszukommen. Ob Lasea (Lavendelöl), Johanniskraut, Baldrian oder homöopathische Mittel wie Neurexan - ich hatte schon alles probiert, bis ich schließlich auf CBD-Öl gestoßen bin, was bei mir letztlich den Durchbruch gebracht hatte.

Meinen Bericht, wie ich auf CBD gestoßen bin und wie es bei mir wirkte, kannst Du hier nachlesen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Vielen Dank für dein Feedback!

AKTION: Nimm an meiner Umfrage teil und erhalte dafür mein E-Book

Ich habe momentan eine Umfrage laufen, in der es um die Erfahrungen mit Psychopharmaka geht.

Hast du selbst schon ein Antidepressivum, ein Neuroleptikum, ein Benzodiazepin oder ein anderes Psychopharmakon genommen? Dann hilf mir und teile deine Erfahrungen mit uns.

Als Dankeschön erhältst du mein E-Book, das ich normalerweise verkaufen. Details zum E-Book findest du weiter unten.

Kontakt

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Wähle hier bitte den passendsten Grund für deine Anfrage aus.

Schnelle Hilfe?


Falls du Selbstmordgedanken hast und akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar. Weitere Hilfsangebote findest du hier:

https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/


Angelika Happ
Angelika Happ
10/02/2024
Andreas antwortet sehr schnell auf meine Fragen zurück😊👍
Sabine Hunziker
Sabine Hunziker
03/02/2024
Ich habe mir das E-Book bestellt, da ich mit Ängsten in einer depressiven Krise konfrontiert war. Viele Informationen waren hilfreich. Vor allem auch der Abschnitt mit "Antidepressiva langsam und sicher reduzieren",da ich selber mit starken Reduktionssymptomen zu kämpfen hatte.
Veronika Draheim
Veronika Draheim
25/01/2024
Hallo, ich fand die Seite sehr gut geschrieben. Wollte eine Email schreiben, aber die angegebene Adresse wurde nicht gefunden. Bitte um die richtige E-Mail Adresse. Danke im voraus
Giuseppe Serra
Giuseppe Serra
24/01/2024
Zum Glück gibt es Menschen wie Andreas. Ich konnte mit ihm über meine Ängste schreiben (er meldet sich schnell zurück auch bei Fragen zu CBD :-) ). Andreas kann (zumindest bei mir) jemanden beruhigen in gewissen akuten Phasen, wenn alles so aussichtslos aussieht. Vielen Dank Andreas! Viele Erfolg euch allen :)
Heinz Horst
Heinz Horst
12/01/2024
ich bin ein alter Hase, was Depressionen und Angststörungen betrifft. Ich habe den Bericht von Andreas erst vor ein paar Tagen gelesen. Daher kann ich keine Erfolgsmeldung machen. Das werde ich später tun. Allerdings hat mit gefallen, wie spontan Andreas auf meine Fragen reagiert hat. Seine Tipps werde ich nun versuchen umzusetzen. Ich hoffe sehr, dass ich dann auch mal sagen kann, der Weg, den Andreas gegangen ist, war auch mein Weg aus der Angst!!! Ein großes Lob und vielen herzlichen Dank
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
10/08/2023
Der Blog beeindruckt durch seine erstklassigen Inhalte und die tiefe Auseinandersetzung mit den Themen. Jeder Beitrag zeigt eine bemerkenswerte Sorgfalt und Expertise. Es ist immer wieder eine Freude, die neuesten Artikel zu lesen und sich inspirieren zu lassen. Gut gemacht!
Fiona Utzi
Fiona Utzi
14/09/2022
Andreas und sein Blog ist ein Geschenk des Himmels.alles,was darin steht wirkt auf mich authentisch und sehr aufbauend.ich selber bin zwar von von Angstzuständen und dergleichen verschont ,habe jedoch durch eine eklatante Fehldiagnose nach einem Schlaganfall ,8monate Antidepressiva genommen,die meinen Körper mit seinen Nebenwirkungen ruiniert haben.Das Absetzen dieses Teufelszeugs gab mir den Rest.Durch Zufall bin ich auf Andreas Blog gestoßen und dabei auf das Cbdöl, Was die Initialzündung Für eine Wende in meinem Drama ist.ich bin auf dem Weg wieder in ein normales Leben, und bin dem "Zufalll" Unendlich dankbarund nicht zuletzt dem Autor dieses Blogs,der sehr ernsthaft und vertrauenswürdig den Dingen eine angemessene Bedeutung bemisst. Freut Euch also seinen Blog entdeckt zu haben !!!! Und glaubt daran: Alles ist möglich !!!! Angstzustände Angstzustände
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
27/06/2022
diese Seite hat mir sehr sehr viel geholfen!
Aerdna neseig
Aerdna neseig
30/05/2022
Die Seite macht auf mich einen gut recherchierten Eindruck. Ich lese immer mal wieder nach, wenn ich etwas zu bestimmten Medikamenten wissen will. Es hilft mir mehr als ein Besuch beim Arzt, da er auf der Blog aus der Betroffenenschiene drauf schaut. Was mir auch gut gefällt, ist die ganzheitliche Information. Es werden die gängigen Psychopharmaka vorgestellt, aber auch Erfahrungen mit Alternativmitteln bis hin zum Zusammenhang zwischen Vagusnerv und psychischen Erkrankungen Inzwischen bin ich auch in der Facebookgruppe und habe Andreas über Messenger eine Frage zu CBD Öl gestellt, diese wurde zügig beantwortet. Für Betroffene mit Angststörung, aber auch für deren Angehörige ist der Blog sehr hilfreich

Meine besten Tipps gegen Ängste und Depressionen

  • Wie du Ängste und Traumata einfach wegklopfen kannst
  • Welche Fehler du beim Absetzen von Antidepressiva und Benzos nicht machen darfst
  • Warum dein Schlafrhythmus so wichtig für deine mentale Gesundheit ist und wie du ihn optimieren kannst 
  • Welche einfache Atemtechnik deinen Sympathikus beruhigt 
  • Wie du deinen Heilnerv, deinen Vagusnerv, stimulieren kannst 
  • Die wirkungsvollsten Supplemente, Vitamine und Mineralstoffe gegen Ängste und Depressionen
  • Die 15 wichtigsten Skills bei Depressionen

Meine Produktempfehlungen

01

CBD-Öl
Swiss FX 10%

02

CBD Öl
CBD Vital 10%

03

tDCS-Therapie
Flow Neuroscience

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte...

>