Yin Yoga ist eine Form des Yoga, die darauf abzielt, tiefe Entspannung und eine beruhigende Wirkung auf die Psyche zu erzielen. Bei dieser Praxis werden Positionen länger gehalten, oft für drei bis fünf Minuten oder manchmal sogar länger, um das Bindegewebe wie Faszien, Bänder und Sehnen zu dehnen und die Gelenke zu mobilisieren. Diese meditative Herangehensweise hilft, den Geist zu beruhigen und Stress abzubauen, da der Fokus auf langsamen Bewegungen und der Bewusstheit der eigenen Atmung liegt.

Eine ruhige Umgebung mit sanfter Beleuchtung, einer friedlichen Atmosphäre und beruhigenden Elementen wie Kerzen und Räucherstäbchen, um die wohltuende Wirkung von Yin Yoga auf die Psyche hervorzurufen

Die Philosophie hinter Yin Yoga basiert auf dem Gleichgewicht der gegensätzlichen Kräfte von Yin und Yang, die aus der chinesischen Philosophie stammen. Yin repräsentiert Ruhe, Stille und Introspektion, was in den langgehaltenen, passiven Dehnungen zum Ausdruck kommt. Diese Yogapraxis bietet einen Raum, in dem du tiefer in deine inneren Emotionen eintauchen und emotionale Blockaden erkennen und lösen kannst, wodurch die psychische Gesundheit gefördert wird.

Das Wichtigste in Kürze

  • Yin Yoga fördert durch meditative Praxis und lange Dehnungen die psychische Entspannung.
  • Die Balance von Yin und Yang steht im Zentrum dieser Yogaform und unterstützt die geistige Ruhe.
  • Lang gehaltene Positionen können emotionale Blockaden lösen und zur seelischen Klarheit beitragen.

Über mich


Hallo,
mein Name ist Andreas und ich bin 41 Jahre alt. Ich litt jahrelang unter einer Angststörung mit Panikattacken, Depressionen und Zwangsverhalten.

Auf meinem Blog berichte ich über meine persönlichen Erfahrungen meiner (mittlerweile überwundenen) Erkrankungen. Du findest hier aber auch gut recherchierte objektive Artikel zu den Themen Angst und Unruhe, Panik und Depression.

Falls Du mehr über mich erfahren möchtest und was mir persönlich am meisten geholfen hat, kannst Du das hier nachlesen.

Grundlagen und Prinzipien von Yin Yoga

Eine ruhige Umgebung mit sanfter Beleuchtung, eine friedliche Atmosphäre und minimalistische Requisiten, um die ruhige und introspektive Natur des Yin Yoga zu vermitteln

Yin Yoga ist eine sanfte und meditative Form der Yogapraxis, die sich durch lang gehaltene Dehnungen auszeichnet. Deine Aufmerksamkeit richtet sich auf das Loslassen von Spannungen und das Erreichen einer tiefen Entspannung.

Die Philosophie von Yin und Yang

Yin und Yang sind zentrale Konzepte in der chinesischen Philosophie, die die gegensätzlichen und dennoch komplementären Energien des Universums beschreiben. Im Yin Yoga repräsentiert Yin die Ruhe und Stille sowie die tiefer liegenden Strukturen im Körper wie Bänder, Gelenke und Faszien, während Yang für Energie, Bewegung und Muskulatur steht. Die Praxis zielt darauf ab, ein Harmonie zwischen diesen Energien in Deinem Körper und Geist zu schaffen.

Die Rolle von Asanas und Meditation

Asanas, die Körperstellungen im Yoga, werden im Yin Yoga für längere Zeit gehalten, oft für mehrere Minuten. Diese langen Dehnungen helfen dabei, die tieferen Schichten des Bindegewebes zu erreichen. Gleichzeitig fördert die meditative Komponente von Yin Yoga die Achtsamkeit und das Bewusstsein, was eine introspektive und reflektierende Wirkung auf Deinen Geist hat.

Physiologische Aspekte von Yin Yoga

Yin Yoga fokussiert sich auf das Dehnen der connective tissues, insbesondere der Faszien, und trägt zur Verbesserung der Flexibilität bei. Diese langsamen und behutsamen Dehnungen fördern die Gesundheit der Gelenke und können die Durchblutung und den Energiefluss im Körper verbessern. Die Aktivierung dieser Körperbereiche kann auch Deine Wirbelsäule stärken und die allgemeine Körperhaltung verbessern.

Mentale und emotionale Auswirkungen

Die ruhige Natur von Yin Yoga unterstützt den Abbau von Stress und fördert die Entspannung. Durch die meditative Praxis werden Aufmerksamkeit und Achtsamkeit geschult, was gegenüber Emotionen wie Depressionen und Ängste stabilisierend wirken kann. Die Konzentration auf die Atmung und die Wahrnehmung des Körpers hilft, das Ego loszulassen und verbessert das Gedächtnis und das emotionale Wohlbefinden.

Praktische Anwendung im Alltag

Yin Yoga ist ein ruhiger Yoga-Stil, der besonders auf Deine tiefliegenden Faszien abzielt und Deine Beweglichkeit sowie Dein Stressmanagement unterstützt. Die Praxis kann bei regelmäßiger Durchführung Deine Bewegungsfreiheit erhöhen und Rückenschmerzen lindern.

Unterstützung durch Hilfsmittel

Für die Praxis des Yin Yoga gibt es verschiedene Hilfsmittel, die Dir helfen, die Positionen komfortabler zu halten und tiefer in die Dehnung zu gehen.

  • Bolster: Unterstütze Deinen Rumpf oder Beine, um eine sanfte Dehnung zu fördern.
  • Blöcke: Positioniere sie unter Deinen Händen, um den Boden zu „erhöhen“.
  • Decken: Lege sie gefaltet unter empfindliche Knie oder als Kopfkissen.

Auswahl an Yin Yoga Positionen

In einer Yin Yoga Sequence sind bestimmte Körperhaltungen, sogenannte Posen, enthalten, die auf den Stressabbau und die Entspannung abzielen. Hier sind zwei zentrale Positionen:

  • Butterfly: Setze Dich auf den Boden, führe Deine Fußsohlen zusammen und lasse die Knie sanft nach außen fallen. Verweile und atme.
  • Taube/Schwan: Beginne im Vierfüßlerstand und führe ein Bein nach vorne, während das andere lang nach hinten ausgestreckt bleibt. Stütze Dich auf Hilfsmittel, wenn nötig.

Integration von Yin Yoga in die tägliche Routine

Einsteigern wird empfohlen, mit kurzen Übungen zu beginnen und diese schrittweise zu steigern. Integriere Yin Yoga in Deinen Alltag, indem Du:

  • Täglich übst: Starte mit wenigen Minuten und steigere Dich auf eine längere Praxis.
  • Regelmäßigkeit pflegst: Wähle feste Zeiten für Yoga, zum Beispiel morgens oder abends vor dem Schlafen.
  • Pause und Prana: Gib Dir nach jeder Pose Zeit, die Wirkung zu spüren; nutze die Pausen, um Deine Lebensenergie (Prana) fließen zu lassen und zu lesen, wie Dein Körper auf die Übungen reagiert.

Häufig gestellte Fragen

Yin Yoga hat eine spezifische Wirkung auf die Psyche und kann auf vielfältige Weise unterstützend wirken. Entdecke, wie diese sanfte Yogaform Dein emotionales Wohlbefinden fördern kann.

Wie kann Yin Yoga bei Depressionen unterstützend wirken?

Yin Yoga fördert tiefe Entspannung und kann so stressbedingte Spannungen reduzieren, die oft mit Depressionen einhergehen. Die langsamen und gehaltenen Posen unterstützen das Loslassen mentaler Verstrickungen und tragen zu einem ausgeglicheneren Gemütszustand bei.

Welche Auswirkungen hat Yin Yoga auf die emotionale Verarbeitung und das Loslassen?

Durch die intensive Dehnung in Yin Yoga Übungen wird Raum für emotionale Verarbeitung geschaffen. Das Halten der Posen ermöglicht Dir, emotionale Blockaden zu erkennen und sanft loszulassen.

Inwiefern beeinflusst regelmäßiges Yin Yoga die psychische Gesundheit?

Regelmäßige Yin Yoga Praxis kann zu einer verbesserten Stressresilienz und emotionalen Ausgeglichenheit führen. Das Verweilen in den Posen fördert das Körperbewusstsein, was sich positiv auf das psychische Gleichgewicht auswirken kann.

Warum kann es während der Yin Yoga Praxis zum Weinen kommen?

Yin Yoga spricht tiefliegende emotionale Schichten an, wodurch es zu emotionalem Ausdruck wie Weinen kommen kann. Dies ist eine natürliche Reaktion des Körpers auf das Loslassen von festgehaltenen Gefühlen.

Wie beeinflusst Yin Yoga die Faszien und welche psychischen Effekte sind damit verbunden?

Die langsamen und tiefgehenden Bewegungen von Yin Yoga zielen darauf ab, das Fasziengewebe zu stimulieren. Das kann zu einer verbesserten Körperwahrnehmung führen und die Verarbeitung von Emotionen erleichtern, indem physische und emotionale Spannungen abgebaut werden.

Welches sind die besten Yin Yoga Übungspläne für emotionalen Ausgleich und Stabilität?

Individuell angepasste Yin Yoga Sequenzen, die Posen wie das Schmetterlings- oder Sphinx-Position umfassen, sind ideal, um emotionale Ausgewogenheit zu fördern. Sie sollten ruhige Haltungen beinhalten, die mind. 3-5 Minuten gehalten werden, um den maximalen Effekt zu erzielen.

War dieser Beitrag hilfreich?

Vielen Dank für dein Feedback!

AKTION: Nimm an meiner Umfrage teil und erhalte dafür mein E-Book

Ich habe momentan eine Umfrage laufen, in der es um die Erfahrungen mit Psychopharmaka geht.

Hast du selbst schon ein Antidepressivum, ein Neuroleptikum, ein Benzodiazepin oder ein anderes Psychopharmakon genommen? Dann hilf mir und teile deine Erfahrungen mit uns.

Als Dankeschön erhältst du mein E-Book, das ich normalerweise verkaufen. Details zum E-Book findest du weiter unten.

Kontakt

Bitte aktiviere JavaScript in deinem Browser, um dieses Formular fertigzustellen.
Name
Wähle hier bitte den passendsten Grund für deine Anfrage aus.

Schnelle Hilfe?


Falls du Selbstmordgedanken hast und akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar. Weitere Hilfsangebote findest du hier:

https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/


Angelika Happ
Angelika Happ
10/02/2024
Andreas antwortet sehr schnell auf meine Fragen zurück😊👍
Sabine Hunziker
Sabine Hunziker
03/02/2024
Ich habe mir das E-Book bestellt, da ich mit Ängsten in einer depressiven Krise konfrontiert war. Viele Informationen waren hilfreich. Vor allem auch der Abschnitt mit "Antidepressiva langsam und sicher reduzieren",da ich selber mit starken Reduktionssymptomen zu kämpfen hatte.
Veronika Draheim
Veronika Draheim
25/01/2024
Hallo, ich fand die Seite sehr gut geschrieben. Wollte eine Email schreiben, aber die angegebene Adresse wurde nicht gefunden. Bitte um die richtige E-Mail Adresse. Danke im voraus
Giuseppe Serra
Giuseppe Serra
24/01/2024
Zum Glück gibt es Menschen wie Andreas. Ich konnte mit ihm über meine Ängste schreiben (er meldet sich schnell zurück auch bei Fragen zu CBD :-) ). Andreas kann (zumindest bei mir) jemanden beruhigen in gewissen akuten Phasen, wenn alles so aussichtslos aussieht. Vielen Dank Andreas! Viele Erfolg euch allen :)
Heinz Horst
Heinz Horst
12/01/2024
ich bin ein alter Hase, was Depressionen und Angststörungen betrifft. Ich habe den Bericht von Andreas erst vor ein paar Tagen gelesen. Daher kann ich keine Erfolgsmeldung machen. Das werde ich später tun. Allerdings hat mit gefallen, wie spontan Andreas auf meine Fragen reagiert hat. Seine Tipps werde ich nun versuchen umzusetzen. Ich hoffe sehr, dass ich dann auch mal sagen kann, der Weg, den Andreas gegangen ist, war auch mein Weg aus der Angst!!! Ein großes Lob und vielen herzlichen Dank
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
Alex pp (FreeCopyrightVideos)
10/08/2023
Der Blog beeindruckt durch seine erstklassigen Inhalte und die tiefe Auseinandersetzung mit den Themen. Jeder Beitrag zeigt eine bemerkenswerte Sorgfalt und Expertise. Es ist immer wieder eine Freude, die neuesten Artikel zu lesen und sich inspirieren zu lassen. Gut gemacht!
Fiona Utzi
Fiona Utzi
14/09/2022
Andreas und sein Blog ist ein Geschenk des Himmels.alles,was darin steht wirkt auf mich authentisch und sehr aufbauend.ich selber bin zwar von von Angstzuständen und dergleichen verschont ,habe jedoch durch eine eklatante Fehldiagnose nach einem Schlaganfall ,8monate Antidepressiva genommen,die meinen Körper mit seinen Nebenwirkungen ruiniert haben.Das Absetzen dieses Teufelszeugs gab mir den Rest.Durch Zufall bin ich auf Andreas Blog gestoßen und dabei auf das Cbdöl, Was die Initialzündung Für eine Wende in meinem Drama ist.ich bin auf dem Weg wieder in ein normales Leben, und bin dem "Zufalll" Unendlich dankbarund nicht zuletzt dem Autor dieses Blogs,der sehr ernsthaft und vertrauenswürdig den Dingen eine angemessene Bedeutung bemisst. Freut Euch also seinen Blog entdeckt zu haben !!!! Und glaubt daran: Alles ist möglich !!!! Angstzustände Angstzustände
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
Die Film Kitchen Johannes Sandhofer
27/06/2022
diese Seite hat mir sehr sehr viel geholfen!
Aerdna neseig
Aerdna neseig
30/05/2022
Die Seite macht auf mich einen gut recherchierten Eindruck. Ich lese immer mal wieder nach, wenn ich etwas zu bestimmten Medikamenten wissen will. Es hilft mir mehr als ein Besuch beim Arzt, da er auf der Blog aus der Betroffenenschiene drauf schaut. Was mir auch gut gefällt, ist die ganzheitliche Information. Es werden die gängigen Psychopharmaka vorgestellt, aber auch Erfahrungen mit Alternativmitteln bis hin zum Zusammenhang zwischen Vagusnerv und psychischen Erkrankungen Inzwischen bin ich auch in der Facebookgruppe und habe Andreas über Messenger eine Frage zu CBD Öl gestellt, diese wurde zügig beantwortet. Für Betroffene mit Angststörung, aber auch für deren Angehörige ist der Blog sehr hilfreich

Meine besten Tipps gegen Ängste und Depressionen

  • Wie du Ängste und Traumata einfach wegklopfen kannst
  • Welche Fehler du beim Absetzen von Antidepressiva und Benzos nicht machen darfst
  • Warum dein Schlafrhythmus so wichtig für deine mentale Gesundheit ist und wie du ihn optimieren kannst 
  • Welche einfache Atemtechnik deinen Sympathikus beruhigt 
  • Wie du deinen Heilnerv, deinen Vagusnerv, stimulieren kannst 
  • Die wirkungsvollsten Supplemente, Vitamine und Mineralstoffe gegen Ängste und Depressionen
  • Die 15 wichtigsten Skills bei Depressionen

Meine Produktempfehlungen

01

CBD-Öl
Swiss FX 10%

02

CBD Öl
CBD Vital 10%

03

tDCS-Therapie
Flow Neuroscience

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte...

>