0 Kommentare

März 22, 2022

OPC-Traubenkernextrakt ist für seine antioxidative Wirkung bekannt. Doch wie ist die Wirkung von OPC auf unsere Psyche? Hier erfährst du es.

Traubenkernextrakt ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das durch das Entfernen, Trocknen und Pulverisieren der bitter schmeckenden Kerne von Weintrauben hergestellt wird.

Trauben-Kerne sind reich an Antioxidantien, darunter Phenolsäuren, Anthocyane, Flavonoide und eben sogenannte OPC. OPC ist eine Abkürzung und OPC steht für Oligomere Proanthocyanidine.

Tatsächlich sind Traubenkerne eine der bekanntesten Quellen für Proanthocyanidine (1, 2).

Aufgrund seines hohen Gehalts an Antioxidantien kann OPC-Traubenkernextrakt dazu beitragen, Krankheiten zu verhindern und vor oxidativem Stress, Gewebeschäden und Entzündungen zu schützen (3).

Beachte, dass sowohl Traubenkernextrakt als auch Grapefruitkernextrakt aufgrund ihres hohen Gehalts an OPC als Nahrungsergänzungsmittel vermarktet werden. In diesem Artikel geht es jedoch um die positive Wirkung Traubenkernextrakt und des darin enthaltenen OPC. Nicht jede positive Wirkung von Traubenkernextrakt ist jedoch auf den OPC-Gehalt zurückzuführen, denn Traubenkernextrakt enthält noch einige andere wichtige Wirkstoffe.

In diesem Artikel geht es um die Wirkung von OPC auf Psyche und Körper. Hier sind 10 gesundheitliche Vorteile von OPC-Traubenkernextrakt, die alle wissenschaftlich fundiert sind.

1. Kann den Blutdruck senken

Mehrere Studien haben die Auswirkungen von OPC auf hohen Blutdruck untersucht.

Eine Auswertung von 16 Studien mit 810 Menschen mit Bluthochdruck oder einem erhöhten Blutdruckrisiko ergab, dass die tägliche Einnahme von 100-2.000 mg Traubenkernextrakt den systolischen und diastolischen Blutdruck (den oberen und unteren Wert) um durchschnittlich 6,08 mmHg bzw. 2,8 mmHg senkt.

Bei den unter 50-Jährigen mit Übergewicht oder einer Stoffwechselstörung waren die Verbesserungen durch die Einnahme von OPC-Kapseln am größten.

Die vielversprechendsten Ergebnisse lieferten niedrigere Dosen von 100-800 mg täglich über einen Zeitraum von 8-16 Wochen und nicht eine Einzeldosis von 800 mg oder mehr (4).

Eine andere Studie an 29 Erwachsenen mit Bluthochdruck ergab, dass die tägliche Einnahme von 300 mg OPC-Traubenkernextrakt den systolischen Blutdruck nach 6 Wochen um 5,6 % und den diastolischen Blutdruck um 4,7 % senkte (5Trusted Source).

ZUSAMMENFASSUNG

OPC kann dazu beitragen, den Blutdruck zu senken, insbesondere bei jungen bis mittelalten Menschen und bei Menschen mit Übergewicht.

2. Kann den Blutfluss verbessern

Einige Studien deuten darauf hin, dass OPC auch die Durchblutung verbessern kann.

In einer 8-wöchigen Studie mit 17 gesunden postmenopausalen Frauen hatte die Einnahme von 400 mg OPC-Traubenkernextrakt blutverdünnende Wirkungen und verringerte möglicherweise das Risiko von Blutgerinnseln (6).

Eine weitere Studie mit 8 gesunden jungen Frauen untersuchte die Wirkung einer einmaligen Dosis von 400 mg Proanthocyanidin aus OPC-Traubenkernextrakt, unmittelbar gefolgt von 6 Stunden Sitzen. Es zeigte sich, dass die Einnahme von OPC die Schwellungen und Ödeme in den Beinen um 70 % reduzierte, verglichen mit der Nichteinnahme von OPC.

In der gleichen Studie zeigten 8 weitere gesunde junge Frauen, die 14 Tage lang eine tägliche Dosis von 133 mg Proanthocyanidinen aus Traubenkernextrakt eingenommen hatten, 40% weniger Beinschwellungen nach 6 Stunden Sitzen (7).

ZUSAMMENFASSUNG

OPC-Traubenkernextrakt verbessert nachweislich die Durchblutung und verringert das Risiko von Blutgerinnseln, was Menschen mit Kreislaufproblemen zugute kommen kann.

3. Könnte oxidative Schäden reduzieren

Ein erhöhter Blutspiegel von LDL-Cholesterin (dem schlechten Cholesterin) ist ein bekannter Risikofaktor für Herzkrankheiten.

Die Oxidation von LDL-Cholesterin erhöht dieses Risiko erheblich und spielt eine zentrale Rolle bei der Arteriosklerose, d.h. der Ablagerung von Fettablagerungen in den Arterien (8).

In mehreren Tierstudien wurde festgestellt, dass Ergänzungen mit dem Vitalstoff OPC die durch fettreiche Ernährung ausgelöste LDL-Oxidation verringern (9, 10, 11).

Einige Untersuchungen an Menschen zeigen ähnliche Ergebnisse (12, 13).

Wenn 8 gesunde Menschen eine fettreiche Mahlzeit zu sich nahmen, hemmte die Einnahme von 300 mg Traubenkernextrakt die Oxidation von Fetten im Blut, während sie bei denjenigen, die kein Traubenkernextrakt einnahmen, um 150 % anstieg (14).

In einer anderen Studie wurde bei 61 gesunden Erwachsenen nach der Einnahme von 400 mg OPC-Traubenkernextrakt ein Rückgang des oxidierten LDL um 13,9 % festgestellt. Eine ähnliche Studie konnte diese Ergebnisse jedoch nicht wiederholen (5, 12).

Außerdem ergab eine Studie mit 87 Personen, die sich einer Herzoperation unterzogen, dass die Einnahme von 400 mg OPC Traubenkernextrakt am Tag vor der Operation den oxidativen Stress deutlich reduzierte. Daher schützte das Antioxidans OPC wahrscheinlich vor weiteren Herzschäden (15).

ZUSAMMENFASSUNG

OPC kann dazu beitragen, bei Kunden das Risiko für Herzkrankheiten zu verringern, indem es die Oxidation von LDL-Cholesterin (dem schlechten Cholesterin) hemmt und die Oxidation von Herzgewebe in Stresssituationen reduziert.

4. Kann den Kollagengehalt und die Knochenstärke verbessern

Ein erhöhter Flavonoid-Konsum kann die Kollagensynthese und die Knochenbildung verbessern.

Als reiche Quelle von Flavonoiden kann Traubenkernextrakt dazu beitragen, deine Knochendichte und -festigkeit zu erhöhen.

Tierstudien haben gezeigt, dass die Zugabe von OPC zu einer kalziumarmen, normalen oder kalziumreichen Ernährung die Knochendichte, den Mineralgehalt und die Knochenfestigkeit erhöhen kann (16, 17).

Rheumatoide Arthritis (RA) ist eine Autoimmunerkrankung, die zu schweren Entzündungen und der Zerstörung von Knochen und Gelenken führt.

Tierstudien haben gezeigt, dass OPC-Traubenkernextrakt die Knochenzerstörung bei entzündlicher Autoimmunarthritis unterdrücken kann (18, 19, 20).

Bei osteoarthritischen Mäusen hat Traubenkernextrakt außerdem Schmerzen, Knochensporne und Gelenkschäden deutlich reduziert, den Kollagengehalt verbessert und den Knorpelverlust verringert (21).

Trotz der vielversprechenden Ergebnisse aus der Tierforschung gibt es noch keine Studien am Menschen.

ZUSAMMENFASSUNG

Tierstudien zeigen vielversprechende Ergebnisse hinsichtlich der Fähigkeit von OPC, arthritische Erkrankungen zu behandeln und die Gesundheit des Kollagens zu fördern. Es gibt jedoch noch keine Studien am Menschen.

5. Unterstützt dein Gehirn beim Altern

Es wird angenommen, dass die Kombination aus antioxidativen und entzündungshemmenden Eigenschaften der Flavonoide das Auftreten von neurodegenerativen Krankheiten wie Alzheimer verzögert oder reduziert (22). Daher ist OPC als Anti-Aging-Mittel (nicht nur für die Schönheit) sehr beliebt.

Einer der Bestandteile von Traubenkernextrakt ist Gallussäure, die in Tier- und Laborstudien gezeigt hat, dass sie die Bildung von Fibrillen durch Beta-Amyloid-Peptide hemmen kann (23).

Klumpen von Beta-Amyloid-Proteinen im Gehirn sind charakteristisch für die Alzheimer-Krankheit (23).

Tierstudien haben ergeben, dass OPC Gedächtnisverlusten vorbeugen, den kognitiven Status und den Antioxidantien-Spiegel im Gehirn verbessern und Hirnläsionen und Amyloid-Cluster reduzieren kann (24, 25, 26, 27).

Eine 12-wöchige Studie mit 111 gesunden älteren Erwachsenen ergab, dass die tägliche Einnahme von 150 mg Traubenkernextrakt die Aufmerksamkeit, die Sprache und das unmittelbare und verzögerte Gedächtnis verbesserte (28).

Es gibt jedoch keine Humanstudien über die Verwendung von OPC bei Erwachsenen mit bestehenden Gedächtnis- oder kognitiven Defiziten.

ZUSAMMENFASSUNG

OPC-Traubenkernextrakt hat das Potenzial, viele der degenerativen Merkmale des Gehirns und des kognitiven Verfalls zu hemmen. Es werden jedoch weitere Studien am Menschen benötigt.

6. Kann die Nierenfunktion verbessern

Die Nieren sind besonders anfällig für von freien Radikalen verursachte oxidative Schäden, die oft irreversibel sind.

Tierstudien haben gezeigt, dass OPC Nierenschäden verringern und die Funktion verbessern kann, indem es oxidativen Stress und Entzündungsschäden reduziert (29, 30, 31).

In einer Studie wurden 23 Menschen mit chronischem Nierenversagen 6 Monate lang täglich 2 Gramm OPC-Traubenkernextrakt verabreicht und anschließend mit einer Placebogruppe verglichen. Der Eiweißgehalt im Urin sank um 3% und die Nierenfiltration verbesserte sich um 9%.

Das bedeutet, dass die Nieren der Probanden in der Testgruppe viel besser in der Lage waren, den Urin zu filtern als die Nieren der Placebogruppe (32).

ZUSAMMENFASSUNG

OPC kann vor Schäden durch oxidativen Stress und Entzündungen schützen und so die Nierengesundheit fördern.

7. Kann das Wachstum von Infektionen hemmen

OPC-Traubenkernextrakt weist vielversprechende antibakterielle und antimykotische Eigenschaften auf und dadurch unterstützt der Pflanzenstoff dein Immunsystem.

Studien haben gezeigt, dass OPC das Wachstum gängiger lebensmittelbedingter Bakterien hemmt, darunter Campylobacter und E. coli, die beide häufig für schwere Lebensmittelvergiftungen und Bauchschmerzen verantwortlich sind (33, 34).

In Laborstudien wurde festgestellt, dass OPC 43 Stämme von antibiotikaresistenten Staphylococcus aureus-Bakterien hemmt (35).

Candida ist ein weit verbreiteter Hefepilz, der manchmal zu einer Candida-Überwucherung oder Soor führen kann. Traubenkernextrakt wird in der traditionellen Medizin häufig als Heilmittel gegen Candida eingesetzt.

In einer Studie wurde Mäusen mit vaginaler Candidose 8 Tage lang alle 2 Tage eine intravaginale OPC-Lösung verabreicht. Die Infektion war nach 5 Tagen gehemmt und nach 8 Tagen verschwunden (36).

Leider gibt es noch keine Studien über die Fähigkeit von OPC, Infektionen beim Menschen zu behandeln.

ZUSAMMENFASSUNG

OPC kann eine Vielzahl von Mikroben hemmen und Schutz vor antibiotikaresistenten Bakterienstämmen, lebensmittelbedingten bakteriellen Erkrankungen und Pilzinfektionen wie Candida bieten.

8. Kann das Krebsrisiko senken

Die Ursachen von Krebs sind komplex, aber DNA-Schäden sind ein zentrales Merkmal.

Eine hohe Aufnahme von Antioxidantien wie Flavonoiden und Proanthocyanidinen wird mit einem geringeren Risiko für verschiedene Krebsarten in Verbindung gebracht (37).

Die antioxidative Wirkung von OPC hat in Laborversuchen gezeigt, dass sie menschliche Brust-, Lungen-, Magen-, Mundschleimhaut-, Leber-, Prostata- und Bauchspeicheldrüsenzelllinien hemmen kann (38, 39, 40, 41).

In Tierversuchen hat sich gezeigt, dass OPC die Wirkung verschiedener Chemotherapien verstärkt (42, 43, 44).

OPC scheint vor oxidativem Stress und Lebertoxizität zu schützen und gleichzeitig die Wirkung der Chemotherapie auf die Krebszellen zu verstärken (43, 44, 45).

Eine Überprüfung von 41 Tierstudien ergab, dass entweder OPC oder Proanthocyanidine die krebsinduzierte Toxizität und Schädigung in allen Studien bis auf eine reduzierten (44).

Beachte, dass das krebshemmende und chemopräventive Potenzial von GSE und seinen Proanthocyanidinen möglicherweise nicht direkt auf Menschen mit Krebs übertragbar ist. Es sind daher weitere Studien am Menschen erforderlich.

ZUSAMMENFASSUNG

In Laborstudien hat sich gezeigt, dass OPC bei verschiedenen menschlichen Zelltypen krebshemmend wirkt. In Tierversuchen scheint OPC auch die durch Chemotherapie verursachte Toxizität zu verringern, ohne die Behandlung negativ zu beeinflussen. Weitere Forschung am Menschen ist notwendig.

9. Kann deine Leber schützen

Deine Leber spielt eine wichtige Rolle bei der Entgiftung von Schadstoffen, die durch Medikamente, Virusinfektionen, Schadstoffe, Alkohol und andere Substanzen in deinen Körper gelangen.

OPC scheint eine schützende Wirkung auf deine Leber zu haben.

In Reagenzglasstudien verringerte OPC Entzündungen, recycelte Antioxidantien und schützte vor Schäden durch freie Radikale bei Toxinexposition (46, 47, 48).

Das Leberenzym Alanin-Aminotransferase (ALT) ist ein wichtiger Indikator für Lebertoxizität, d.h. seine Werte steigen an, wenn die Leber geschädigt wurde (37).

In einer Studie erhielten 15 Menschen mit einer nichtalkoholischen Fettlebererkrankung und entsprechend hohen ALT-Werten drei Monate lang OPC. Die Leberenzyme wurden monatlich kontrolliert und die Ergebnisse wurden mit der Einnahme von 2 Gramm Vitamin C pro Tag verglichen.

Nach 3 Monaten war der ALT-Wert in der GSE-Gruppe um 46% gesunken, während die Vitamin-C-Gruppe kaum Veränderungen aufwies (49).

ZUSAMMENFASSUNG

OPC scheint deine Leber vor medikamentenbedingter Toxizität und Schädigung zu schützen. Es sind jedoch weitere Studien am Menschen erforderlich.

10. Verbessert die Wundheilung und das Aussehen

In mehreren Tierstudien wurde festgestellt, dass OPC die Wundheilung fördern kann (50, 51, 52).

Auch Studien am Menschen sind vielversprechend.

In einer dieser Studien wurde 35 gesunden Erwachsenen, die sich einer kleinen Operation unterzogen hatten, entweder eine 2%ige OPC-Creme oder ein Placebo verabreicht. Bei denjenigen, die die OPC-Creme verwendeten, war die Wunde nach 8 Tagen vollständig verheilt, während die Placebogruppe ohne Anwendung einer OPC-Creme 14 Tage brauchte, um zu heilen.

Diese Ergebnisse sind höchstwahrscheinlich auf den hohen Gehalt an Proanthocyanidinen in Traubenkernextrakt zurückzuführen, die die Freisetzung von Wachstumsfaktoren in der Haut auslösen (53).

In einer weiteren 8-wöchigen Studie mit 110 gesunden jungen Männern verbesserte eine 2%ige OPC-Creme das Hautbild, die Elastizität und den Talggehalt, was dazu beitragen kann, die Zeichen der Hautalterung zu reduzieren (54).

ZUSAMMENFASSUNG

Traubenkernextrakt-Cremes scheinen die Wachstumsfaktoren in deiner Haut zu erhöhen. So können sie die Wundheilung unterstützen und die Zeichen der Hautalterung verringern, wodurch auch die Schönheit der Haut profitiert.

Mögliche Nebenwirkungen

OPC-Traubenkernextrakt gilt allgemein als sicher und hat nur wenige Nebenwirkungen.

Dosierungen von etwa 300-800 mg pro Tag über 8-16 Wochen haben sich beim Menschen als sicher und gut verträglich erwiesen (4).

Schwangere und stillende Mütter sollten Traubenkernextrakt meiden, da es keine ausreichenden Daten über die Wirkung in diesen Bevölkerungsgruppen gibt.

OPC kann den Blutdruck senken, das Blut verdünnen und die Durchblutung erhöhen. Daher ist bei der Einnahme von blutverdünnenden oder blutdrucksenkenden Medikamenten Vorsicht geboten (4, 6, 7).

Außerdem kann es die Eisenaufnahme verringern sowie die Leberfunktion und den Arzneimittelstoffwechsel verbessern. Konsultiere daher deinen Arzt oder Apotheker, bevor du OPC-Ergänzungen einnimmst (49, 55).

ZUSAMMENFASSUNG

OPC-Traubenkernextrakt scheint gut verträglich zu sein. Schwangere und stillende Frauen sollten es jedoch meiden. Außerdem sollten Personen, die bestimmte Medikamente einnehmen, die Einnahme dieses Nahrungsergänzungsmittels mit ihrem Gesundheitsdienstleister besprechen.

Mein Fazit

Traubenkernextrakt (OPC) ist ein Nahrungsergänzungsmittel, das aus den Traubenkernen von Weintrauben gewonnen wird.

Es ist eine starke Quelle von Antioxidantien, insbesondere von Proanthocyanidinen.

Die Antioxidantien in Traubenkernextrakten können dazu beitragen, oxidativen Stress, Entzündungen und Gewebeschäden, die bei chronischen Krankheiten auftreten können, zu lindern.

Wenn du OPC-Traubenkernextrakt supplementierst, schützt du dich meiner Meinung nach vor Herz-Kreislauf Erkrankungen und auch dein Gehirn, deine Nieren, deine Leber und deine Haut (UV-Strahlung) profitiert davon.

Es gibt viele Anbieter, zum Beispiel von der Zein Pharma Germany GmbH. OPC sollte in jedem Online-Shop für Vital- und Pflanzenstoffe erhältlich sein.

Quellen

https://www.healthline.com/nutrition/grape-seed-extract-benefits

Würdest du gerne persönlich mit mir sprechen? Dann kannst du hier einen telefonischen Beratungstermin mit mir ausmachen.

Schnelle Hilfe?

Falls du Selbstmordgedanken hast und akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar. Weitere Hilfsangebote findest du hier: https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/



Über den Author

Andreas

Ich bin Andreas, Gründer und Hauptblogger von "Mein Weg aus der Angst". Ich lebe mit Frau, Tochter und Hund in der Pfalz. Mehr Infos über mich kannst du hier nachlesen.

Ich bin Andreas, Gründer und Hauptblogger von "Mein Weg aus der Angst". Ich lebe mit Frau, Tochter und Hund in der Pfalz. Mehr Infos über mich kannst du hier nachlesen.

Fragen oder Bemerkungen? Dann schreib' einen Kommentar...

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Meine Produktempfehlungen

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte ...

>