0 Kommentare

Juni 6, 2022

Laif 900 gegen Depressionen wird oft nicht gut vertragen. Eine hervorragende Laif 900 Alternative ist CBD-Öl, das auch angstlindernd wirkt.

Laif 900 balance ist das bekannteste Johanniskrautpräparat. Es enthält, wie der Name schon sagt, 900 mg Johanniskraut. Das ist gleichzeitig auch die empfohlene Standarddosierung von Johanniskraut beim Einsatz gegen Depressionen und zur Linderung von Stimmungstiefs.

In diesem Artikel stelle ich dir CBD als mögliche Alternative zu Laif 900 balance vor.

Was ist Laif 900 ?

Laif 900 balance ist als pflanzliches Arzneimittel zugelassen, das bedeutet:

  1. Es erfüllt gewisse vom Gesetzgeber vorgegebene Kriterien bezüglich der Sicherheit der Einnahme.
  2. Die Zulassung als pflanzliches Arzneimittel sagt allerdings nichts über die Wirksamkeit bei bestimmten (psychischen) Erkrankungen aus.

Johanniskraut bei leichten bis mittelschweren Depressionen?

Allerdings kommen einige Studien zu dem Ergebnis, dass Johanniskraut-Präparate insbesondere bei leichten bis mittelschweren depressiven Phasen sehr wirksam sein kann. Mehr über die Wirksamkeit von Johanniskraut bei Menschen mit Depression kannst Du in meinem Artikel über Johanniskraut nachlesen.

Produkte im Test

Falls du wissen möchtest, welche anderen Johanniskrautpräparate bzw. -Produkte im Test gut abschneiden, dann solltest du mal bei der Stiftung Warentest vorbeischauen. Sie testeten die Johanniskraut-Präparate unter anderem auf das Vorhandensein von Pyrrolizidinalkaloiden. Das sind Pflanzengifte, die theoretisch durch Ernte von anderen Kräutern mit in das Produkt gelangen könnten.

Falls ich persönlich vor der Wahl stehen würde, welches Produkt ich zur Behandlung meiner depressiven Verstimmungen einsetzen möchte, dann würde ich Laif 900-Filmtabletten aus der Apotheke gegenüber den Mittel(n) von anderen Herstellern den Vorzug geben.

Johanniskraut-Präparate und ihre Nachteile

Johanniskraut-Extrakt wirkt ganz gut als pflanzlicher Stimmungsaufheller. Er hebt also sehr gut unsere Stimmung. Weniger gut hilft Johanniskraut bzw. Laif 900 balance gegen Angststörungen. Ein weiterer Nachteil von Laif 900 sind die Nebenwirkungen und die Wechselwirkungen mit anderen Medikamenten.

Deswegen suchen viele Betroffene nach Alternativen zu Laif 900 balance. Die beste pflanzliche Alternative ist - nicht nur meiner Meinung nach - CBD-Öl. CBD wirkt ebenso stimmungsaufhellend wie angstlösend. Während eine kleinere Dosierung tagsüber auch antriebssteigernd wirkt, kann eine größere Dosis abends vor dem Schlafengehen auch das Einschlafen verbessern.

Hier ist mein Erfahrungsbericht zu CBD-Öl.

CBD-Öl

Cannabidiol (CBD) ist eine natürlich vorkommende Verbindung, die in der Cannabispflanze enthalten ist. Cannabispflanzen werden manchmal auch als Hanf bezeichnet, je nach ihrem Gehalt an Tetrahydrocannabinol (THC), einem anderen Cannabinoid. Der Unterschied ist jedoch, dass CBD nicht die psychoaktiven Wirkungen von Marihuana verursacht. CBD macht also weder high noch süchtig - und ist vollkommen legal.

Was bewirkt CBD?

Wenn du die Verwendung von CBD gegen Depressionen oder andere psychische Störungen in Betracht ziehst, ist es wichtig zu wissen, dass noch mehr Forschung zu CBD notwendig ist. In den letzten zehn Jahren gab es zwar viele Studien, aber die meisten davon wurden an Tieren durchgeführt.

Was bisher jedoch herausgefunden wurde, ist sehr vielversprechend, was die Wirksamkeit von CBD bei Depressionen und Ängsten angeht. Das bestätigen auch viel Erfahrungsberichte. Auch von meinen Lesern bekomme ich anteilsmäßig sehr viele positive Rückmeldungen.

Aktuelle Studien zeigen also, dass CBD bei Depressionen einige Vorteile zu haben scheint, insbesondere bei der Behandlung von

  • Ängsten,
  • Depressionen,
  • Schlafstörungen,
  • bei Nervosität und innerer Unruhe
  • sowie bei Lampenfieber vor öffentlichen Auftritten und Prüfungsangst

THC und CBD können auch bei Krankheiten hilfreich sein, die möglicherweise mit Depressionen in Verbindung stehen, z. B. bei chronischen Schmerzen.

Wirkweise von CBD

Arzneimittelexperten vermuten, dass der potenzielle Nutzen von CBD bei Depressionen mit seiner positiven Wirkung auf die Serotoninrezeptoren im Gehirn zusammenhängt. Es wird angenommen, dass ein niedriger Serotoninspiegel mit Depressionen in Verbindung steht.

CBD erhöht nicht unbedingt den Serotoninspiegel, sondern kann auch beeinflussen, wie chemische Rezeptoren im Gehirn auf das Serotonin reagieren, das sich bereits in deinem Körper befindet.

  1. Eine Tierstudie aus dem Jahr 2014 zeigte, dass die Wirkung von CBD auf die Serotoninrezeptoren im Gehirn sowohl antidepressiv als auch angstlösend wirkt.
  2. Eine Überprüfung von Studien aus dem Jahr 2018 kam zu dem Schluss, dass CBD eine Anti-Stress-Wirkung hat, die stressbedingte Depressionen verringern kann.

Die CBD-Forschung ist noch nicht abgeschlossen und jedes Jahr werden neue Studien und Berichte veröffentlicht. In dem Maße, wie die Forscher CBD und seine potenziellen Vorteile oder Bedenken besser verstehen, werden sich auch die Informationen darüber, wie man dieses Produkt am besten verwendet, weiter verändern.

CBD im Vergleich zu Antidepressiva

Wenn es um die Behandlung von Depressionen geht, scheint CBD einige Vorteile gegenüber Antidepressiva zu haben.

  1. Die meisten Antidepressiva brauchen in der Regel mehrere Wochen, bis sie wirken. CBD dagegen hat eine schnelle und anhaltende antidepressive Wirkung, das geht zumindest aus einer Tierstudie aus dem Jahr 2019 hervor.
  2. Außerdem scheint CBD weniger Nebenwirkungen zu verursachen als Antidepressiva. Häufige Nebenwirkungen von Antidepressiva sind: Schlaflosigkeit, sexuelle Dysfunktion, Stimmungsschwankungen und Unruhe. Bisherige Studien haben nicht gezeigt, dass CBD die gleichen Probleme verursacht.

Antidepressiva bitte nicht voreilig (zu schnell) absetzen

Auch wenn CBD einige bessere Wirkungen als Antidepressiva hat, ist es kein Ersatz für Antidepressiva. Beende niemals die Einnahme eines verschriebenen Medikaments, insbesondere eines Antidepressivums, ohne vorher mit deinem Arzt oder deiner Ärztin zu sprechen.

Ein plötzliches Absetzen der dir verschriebenen Medikamente kann ernsthafte Nebenwirkungen verursachen. Wenn du die Einnahme eines Antidepressivums beenden willst, solltest du gemeinsam mit deinem Arzt oder deiner Ärztin einen Plan ausarbeiten, wie du deine Dosis schrittweise reduzieren kannst.

Auswirkungen von CBD auf Ängste

Depressionen und Angstzustände treten oft gemeinsam auf, und Menschen mit Angstzuständen haben ein höheres Risiko, eine Depression zu entwickeln. CBD scheint bei beiden Erkrankungen zu helfen.

Eine Studie ergab, dass Menschen, die 600 Milligramm (mg) CBD einnahmen, weniger Angstzustände hatten als diejenigen, die ein Placebo einnahmen. In einer anderen Studie wurde eine geringere Dosis von 300 mg verwendet, die die Angstzustände immer noch reduzierte.

Angstzustände können auch mit einem niedrigen Serotoninspiegel in Verbindung gebracht werden. Die Wirkung von CBD auf die Serotoninrezeptoren könnte daher diese positiven Effekte teilweise erklären.

Mein Fazit

Johanniskraut und somit Laif 900 ist ein bewährtes pflanzliches Naturheilmittel gegen Depressionen. Es scheint insbesondere bei leichten bis mittelschweren depressiven Phasen gut zu helfen, ist aber nicht so wirksam zur Linderung von Ängsten, Nervosität und innere Unruhe. Auch sorgen die Nebenwirkungen und vor allem die Wechselwirkungen von Johanniskraut dafür, dass nicht jeder dieses pflanzliche Arzneimittel gut verträgt.

Eine hervorragende Alternative zu Laif 900 balance ist CBD-Öl. Es wirkt nicht nur antidepressiv, sondern auch angstlösend und beruhigend. Man kann es außerdem durch die Tropfen hervorragend dosieren. Ich bin froh, dass ich nach vielen Versuchen von pflanzlichen Mitteln und Supplementen endlich auf CBD-Öl gestoßen bin und wünschte mir, ich hätte es schon früher für mich entdeckt. Falls du CBD auch einmal probieren möchtest, wünsche ich Dir, dass CBD bei dir ebenso gut anspricht wie bei mir.

Ich bin nach dem Ausprobieren verschiedener Hersteller mittlerweile bei Swiss FX hängen geblieben, da es gut und schnell wirkt, nicht so eklig schmeckt wie CBD-Öle anderer Hersteller und zudem noch preislich ganz in Ordnung ist. Ich empfehle meinen Lesern, mit 3x2 Tropfen zu beginnen und dann täglich die Dosis um 3x1 Tropfen zu steigern: also am nächsten Tag 3x3, dann 3x4 Tropfen, bis die gewünschte Wirkung eingetreten ist.

Meine Empfehlung

Swiss FX CBD Öl 10%

Dieses Produkt kann ich nur empfehlen, da ich es selbst verwende.


  1. Es ist Bio und Vollspektrum
  2. Die Konzentration von 10% finde ich einerseits stark genug, damit man nicht unzählige Tropfen nehmen muss, andererseits aber auch nicht zu stark, so dass man schlecht dosieren könnte.
  3. Der Geschmack ist relativ angenehm, was man nicht für alle CBD-Öle sagen kann.
  4. Die Wirkung ist sehr gut. Ich hatte schon viele andere Produkte mit angeblichen 10%, von denen ich aber doch viel mehr Tropfen einnehmen musste, bis die Wirkung einsetzte.

Quellen


Schnelle Hilfe?
  1. Falls du Selbstmordgedanken hast und akut Hilfe brauchst: Anlaufstellen wie die Telefonseelsorge (0800 - 111 0 111 oder 0800 - 111 0 222) sind rund um die Uhr für dich erreichbar. Weitere Hilfsangebote findest du hier: https://www.suizidprophylaxe.de/hilfsangebote/hilfsangebote/
  2. Falls du ein persönliches Beratungsgespräch mit mir ausmachen möchtest, dann klicke bitte hier.


Über den Author

Andreas

Ich bin Andreas, Gründer und Hauptblogger von "Mein Weg aus der Angst". Ich lebe mit Frau, Tochter und Hund in der Pfalz. Mehr Infos über mich kannst du hier nachlesen.

Ich bin Andreas, Gründer und Hauptblogger von "Mein Weg aus der Angst". Ich lebe mit Frau, Tochter und Hund in der Pfalz. Mehr Infos über mich kannst du hier nachlesen.

Fragen oder Bemerkungen? Dann schreib' einen Kommentar...

Your email address will not be published. Required fields are marked

{"email":"Email address invalid","url":"Website address invalid","required":"Required field missing"}

Meine Produktempfehlungen

Meine Geschichte

Du möchtest erfahren, was mir am besten geholfen hat?

Dann lies hier meine Geschichte ...

>